Rechtsprechung
   OLG München, 26.04.2007 - 1 U 5742/06   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2007,45366
OLG München, 26.04.2007 - 1 U 5742/06 (https://dejure.org/2007,45366)
OLG München, Entscheidung vom 26.04.2007 - 1 U 5742/06 (https://dejure.org/2007,45366)
OLG München, Entscheidung vom 26. April 2007 - 1 U 5742/06 (https://dejure.org/2007,45366)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,45366) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • BGH, 23.07.2015 - III ZR 86/15

    Auch in Schleswig-Holstein müssen nur belebte und unentbehrliche

    Fußgängerüberwege sind damit bei Glatteis nur unter der einschränkenden Voraussetzung zu streuen, dass sie belebt und unentbehrlich sind (vgl. auch Staudinger/Hager, BGB, Neubearbeitung 2009, § 823 Rn. E 137; MüKoBGB/Papier, 6. Aufl., § 839 Rn. 201; Wellner in Geigel, Der Haftpflichtprozess, 27. Aufl., Kap. 14 Rn. 147, 159; OLG Hamm VersR 1978, 950, 951; OLG Brandenburg OLGR 2002, 335, 336 und Urteil vom 30. September 2014 - 2 U 7/14, juris Rn. 39; OLG München, Urteil vom 26. April 2007 - 1 U 5742/06, juris Rn. 31 ff; OLG Koblenz MDR 2012, 1226).
  • OLG München, 18.09.2008 - 1 U 3715/08

    Umfang der Streu-und Räumpflicht einer Gemeinde in Wohngebieten außerhalb des

    Diesen Grundsätzen des BGH folgt der Senat in ständiger Rechtsprechung (vgl. u.a. Senatsurteil vom 26.04.2007, Az. 1 U 5742/06) Anlass, hiervon abzuweichen, besteht weder generell noch im Hinblick auf den streitgegenständlichen Fall.
  • OLG Brandenburg, 15.08.2018 - 2 U 46/17

    Umfang der Räum- und Streupflicht bei winterlichen Straßenverhältnissen

    Bei der Beurteilung der Frage, ob auf einer Straßenquerung ständig erheblicher Fußgängerverkehr herrscht, der eine Streupflicht bei Eisglätte zur Folge hat, kommt es nicht darauf an, wie viele Fußgänger zu Spitzenzeiten den Überweg nutzen (Senat, Urteile vom 18.06.2002 - 2 U 47/01 - und 17.01.2017 - 2 U 19/16; vgl. auch OLG München, Urteil vom 26.04.2007 - 1 U 5742/06 -, juris).
  • LG Frankfurt/Oder, 10.12.2009 - 14 O 100/07
    Diese einschränkenden Kriterien gelten nicht nur bei nicht markierten Überwegen für Fußgänger, sondern auch dann, wenn - wie im Streitfall - ein Überweg eingerichtet worden ist (vgl. OLG München, Urteil vom 26. April 2007, Az. 1 U 5742/06).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht