Rechtsprechung
   OLG Saarbrücken, 18.02.1970 - 1 U 67/66   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1970,1595
OLG Saarbrücken, 18.02.1970 - 1 U 67/66 (https://dejure.org/1970,1595)
OLG Saarbrücken, Entscheidung vom 18.02.1970 - 1 U 67/66 (https://dejure.org/1970,1595)
OLG Saarbrücken, Entscheidung vom 18. Februar 1970 - 1 U 67/66 (https://dejure.org/1970,1595)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1970,1595) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • NJW 1970, 1464
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (9)

  • BGH, 05.04.2001 - IX ZR 309/00

    Prüfung der Prozeßvollmacht

    Denn jedenfalls wenn ein Rechtsanwalt als Prozeßbevollmächtigter selbst ernsthafte Zweifel an der Wirksamkeit seiner eigenen Bevollmächtigung weckt, darf das Gericht sie von Amts wegen prüfen (vgl. OLG Saarbrücken NJW 1970, 1464 f; OLG Frankfurt NJW 1970, 1885, 1886; Stein/Jonas/Bork, ZPO 21. Aufl. § 88 Rn. 4; MünchKomm-ZPO/von Mettenheim, 2. Aufl., § 88 Rn. 4; Wieczorek/Schütze, ZPO 3. Aufl. § 88 Rn. 3 a.E.).
  • BGH, 08.05.1990 - VI ZR 321/89

    Zulässigkeit eines Rechtsmittels bei gewillkürter Prozeßvertretung

    Das wird von der Revision wie auch vom Schrifttum und unter Berufung auf dieses vom OLG Saarbrücken (NJW 1970, 1464, 1465) und OLG Köln (MDR 1982, 239) übersehen, soweit sie die Rechtsgrundsätze zur gesetzlichen Vertretung auch auf den Streit über eine gewillkürte Vertretung im Prozeß zur Anwendung bringen wollen (AK/Christian, ZPO, § 88 Rdn. 9; Rosenberg/Schwab aaO unter Hinweis auf BGHZ 40, 197 in Fn. 6; Stein/Jonas/Leipold aaO § 88 Rdn. 14; Zöller/Schneider aaO § 88 Rdn. 17).
  • BVerwG, 20.09.1974 - III CB 54.71

    Wiederaufgreifen eines Schadensfeststellungsverfahrens und Erhöhung des

    Denn es kann von ihm nicht verlangt werden, in einem Verfahren mitzuwirken und eine Entscheidung zu erlassen, die der Vernichtung durch eine Nichtigkeitsklage ausgesetzt wäre (§ 173 VwGO i.V.m. § 579 Abs. 1 Nr. 4 ZPO); zwar wird eine Überprüfung von Amts wegen nur in Betracht zu ziehen sein, wenn besondere Gründe Anlaß dazu geben, die Bevollmächtigung des vor dem Bundesverwaltungsgericht auftretenden Rechtsanwalts in Zweifel zu ziehen (Stein-Jonas, ZPO, 19. Aufl., § 88 Anm. II 1; Wieczorek, ZPO, § 88 Anm. B III b; OLG Saarbrücken, NJW 1970, 1464 [OLG Saarbrücken 18.02.1970 - 1 U 67/66]).
  • LSG Baden-Württemberg, 07.04.2011 - L 6 U 3907/10

    Sozialgerichtliches Verfahren - etwaiger Mangel der Prozessvollmacht eines als

    Ausnahmsweise findet eine Prüfung von Amts wegen statt, wenn der Mangel der Vollmacht von dem vertretenen Beteiligten gerügt wird (OLG Frankfurt, Beschluss vom 16.03.1970 - 7 W 57/69; Saarländisches OLG, Entscheidung vom 18.02.1970 - 1 U 67/66), der Rechtsanwalt selbst ernsthafte Zweifel an seiner eigenen Bevollmächtigung weckt (Hartmann, ZPO, 69. Auflage, § 88, Rz. 5) oder äußert (BGH, Urteil vom 05.04.2001 - IX ZR 309/00; Hüßtege in Thomas/Putzo, ZPO, 31. Auflage, § 88, Rz. 5) oder überhaupt Anlass zu begründeten Zweifeln an der Wirksamkeit der Vollmacht vorliegt (BFH, Urteil vom 11.02.2003 - VII R 18/02; BFH, Beschluss vom 23.07.2002 -: II B 44/01; BFH, Beschluss vom 21.09.2001 - III B 79/01; BFH, Beschluss vom 20.02.2001 - III R 35/00; BVerwG, Beschluss vom 25.03.1996 - 4 A 38/95; BVerwG, Beschluss vom 16.04.1987 - 5 B 43/87; BVerwG, Urteil vom 22.01.1985 - 9 C 105/84; Köhler, SGb 2009, 131, 136; Weth in Musielak, ZPO, 7. Auflage, § 88, Rz. 5).
  • BayObLG, 12.06.1986 - BReg. 3 Z 29/86

    Kapitalerhöhung; Anmeldung; Geschäftsführer; Stellvertretung

    Deshalb muß die Klage wegen Fehlens einer Prozeßvoraussetzung als unzulässig abgewiesen werden (GmS-OGB BGHZ 91, 111 [BGH 17.04.1984 - GmS-OGB 2/83]/114; BGH VersR 1975, 343/344; BFH BStBl. 1984 II 802/803 und 831/832; OLG Saarbrücken NJW 1970, 1464 [OLG Saarbrücken 18.02.1970 - 1 U 67/66] ; VGH München BayVBl. 1973, 193 und 649; LSG Stuttgart NVwZ 1983, 704); ein von einem vollmachtlosen Vertreter eingelegtes Rechtsmittel ist zu verwerfen (GmS-OGB a.a.O.).
  • LAG Nürnberg, 15.10.1993 - 7 Ta 140/93

    Prüfung der Vorlage einer entsprechenden Vollmacht bei einem bevollmächtigten

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • OLG Dresden, 14.05.1998 - 19 U 3299/97
    zur Rüge der eigenen Partei zur Scheinvollmacht ihres Vertreters und daraufhin gebotene Prüfung von Amts wegen: OLG Saarbrücken, NJW 1970 S. 1464.
  • BGH, 08.12.1988 - VII ZR 115/87

    Möglichkeiten der Rüge bei fehlender Vertretung im Falle eines Anwaltszwangs

    Dabei wird in Rechtsprechung und Schrifttum zum Teil angenommen, daß der Mangel der Vollmacht nicht nur - wie in § 88 Abs. 1 ZPO vorgesehen - vom Gegner, sondern auch von der vertretenen Partei selbst gerügt werden kann (OLG Saarbrücken NJW 1970, 1464 [OLG Saarbrücken 18.02.1970 - 1 U 67/66]; AK-ZPO-Christian § 88 Rdn. 3; Rosenberg/Schwab, Zivilprozeßrecht, 14. Aufl., § 54 II 8 b; Thomas/Putzo, ZPO, 15. Aufl., § 88 Anm. 3).
  • BPatG, 05.07.2012 - 21 W (pat) 31/10
    Der Umstand, dass der Mangel der Vollmacht bereits im Verfahren vor dem Deutschen Patent- und Markenamt vorgelegen hat und dort nicht berücksichtigt worden ist, führt jedoch nicht zur Zulässigkeit der Beschwerde (vgl. BGH, NJW 1990, 3152-3153) - und zwar unabhängig davon, ob es sich um ein einseitiges oder zweiseitiges Verfahren handelt (a. A. Schulte a. a. O. sowie Bundespatentgericht, Beschluss vom 18. Mai 1979 (GRUR 1979, 699) unter Bezugnahme auf OLG Saarbrücken, NJW 1970, 1464).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht