Rechtsprechung
   OLG Schleswig, 27.03.2015 - 1 U 87/10   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2015,38033
OLG Schleswig, 27.03.2015 - 1 U 87/10 (https://dejure.org/2015,38033)
OLG Schleswig, Entscheidung vom 27.03.2015 - 1 U 87/10 (https://dejure.org/2015,38033)
OLG Schleswig, Entscheidung vom 27. März 2015 - 1 U 87/10 (https://dejure.org/2015,38033)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,38033) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Bauen im Bestand: Kann der Auftraggeber Neubaustandard erwarten?

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • freier-goetz.de (Kurzinformation)

    Bauen im Bestand: Kann der Auftraggeber Neubaustandard erwarten?

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Bauen im Bestand: Kann der Auftraggeber Neubaustandard erwarten? (IBR 2016, 154)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • OLG Hamm, 30.04.2019 - 24 U 14/18

    Zahlung von Restwerklohn

    Die für die Beurteilung der Unverhältnismäßigkeit maßgeblichen Kriterien entsprechen denen, die bei der gemäß § 635 Abs. 3 BGB gebotenen Prüfung des unverhältnismäßigen Nacherfüllungsaufwands heranzuziehen sind (vgl. BGH, Urteil vom 11. Oktober 2012 - VII ZR 179/11 - NZBau 2013, 99; Schleswig-Holsteinisches Oberlandesgericht, Urteil vom 27. März 2015 - 1 U 87/10 -zitiert nach juris; Hanseatisches Oberlandesgericht Hamburg, Urteil vom 19. Februar 2015 - 4 U 111/13 - zitiert nach juris).

    Unverhältnismäßig im Sinne des § 635 Abs. 3 BGB sind die Kosten für die Beseitigung eines Werkmangels dann, wenn der damit in Richtung auf die Beseitigung des Mangels erzielte Erfolg oder Teilerfolg bei Abwägung aller Umstände des Einzelfalles in keinem vernünftigen Verhältnis zur Höhe des dafür gemachten Geldaufwandes steht zur (vgl. BGH, Urteil vom 11. Oktober 2012 - VII ZR 179/11 - NZBau 2013, 9; Schleswig-Holsteinisches Oberlandesgericht, Urteil vom 27. März 2015 - 1 U 87/10 -zitiert nach juris: Kniffka, in: Kniffka/Koeble, Kompendium des Baurechts, 4. Auflage 2014, 6. Teil Rn. 97).

  • OLG Düsseldorf, 09.11.2018 - 22 U 91/14

    Aufwändige Sanierung erforderlich: Auftragnehmer muss Sanierungskonzept vorlegen!

    Anhaltspunkte können aus den Regelwerken die Schallschutzstufen II und III der VDI-Richtlinie 4100 aus dem Jahr 1994 (vgl. OLG Schleswig, Urteil vom 27.03.2015, 1 U 87/10, juris) oder das Beiblatt 2 zur DIN 4109 liefern (vgl. BGH, Urteil vom 05.06.2009, a.a.O.; KG, Urteil vom 21.04.2015, 21 U 195/12, juris).
  • OLG Schleswig, 28.04.2017 - 1 U 165/13

    Zur Verjährung eines Schadenersatzanspruchs gegen einen Architekten aus § 635 BGB

    Denn vor Abnahme des Architektenwerks ist der Architekt für die Mangelfreiheit seiner Leistungen beweispflichtig (OLG Schleswig, Urteil vom 27.03.2015, 1 U 87/10, Rn. 83 bei juris; Werner/Pastor, Der Bauprozess, 15. Aufl., Rn. 1984).
  • OLG Celle, 18.09.2019 - 14 U 30/19

    Pflichten des Architekten beim Hausbau insbesondere bei der Abdichtung und

    Bei einem Neubau kann der Bauherr davon ausgehen, dass der Neubaustandard eingehalten wird, wenn das möglich ist; der Architekt schuldet zumindest eine umfassende Beratung über die Möglichkeiten, die aktuellen Schallschutzwerte zu erreichen und welche Kosten dies verursacht [Schleswig-Holsteinisches OLG <1 U 87/10>, Urteil vom 27. März 2015, 0rientierungssatz und Rn. 78; OLG Düsseldorf <5 U 25/09>, Urteil vom 15. Juli 2010, 0rientierungssatz und Rn. 57; beide zitiert nach juris].
  • OLG Frankfurt, 23.01.2018 - 12 U 111/15

    Architektenhaftung - Nachweis für Planungsfehler, Beratungs- und

    Dies betrifft nicht nur die Beweislast in einem Rechtsstreit über die Fälligkeit der Vergütung, sondern auch für etwaige Schadensersatzansprüche wegen Schlechtleistung (vgl. OLG Brandenburg, Urteil vom 05.04.2017, 4 U 112/14, beck-online; OLG Schleswig, Urteil vom 27.03.2015, 1 U 87/10, beck-online; Kniffka/Koeble-Kniffka, 4. Teil, Rdnr. 13).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht