Rechtsprechung
   OLG Hamm, 03.08.2010 - III-1 Vollz (Ws) 324/10   

Volltextveröffentlichungen (6)

  • Burhoff online

    § 118 Abs. 1 StVollzG
    Wiedereinsetzung in den vorigen Stand wegen Versäumung der Frist zur Einlegung der Rechtsbeschwerde — Verschulden des Gefangenen bei Beantragung der Vorführung zur Protokollierung der Rechtsbeschwerde zwei Tage vor Ablauf der Beschwerdefrist

  • openjur.de

    Wiedereinsetzung in den vorigen Stand; Anforderungen an die Darlegung der rechtzeitigen Beantragung der Vorführung vor den Rechtspfleger

  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)

    §§ 118, 120 StVollzG, 44, 45 StPO
    Wiedereinsetzung in den vorigen Stand; Anforderungen an die Darlegung der rechtzeitigen Beantragung der Vorführung vor den Rechtspfleger

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    StVollzG § 118 Abs. 1
    Wiedereinsetzung in den vorigen Stand wegen Versäumung der Frist zur Einlegung der Rechtsbeschwerde; Verschulden des Gefangenen bei Beantragung der Vorführung zur Protokollierung der Rechtsbeschwerde zwei Tage vor Ablauf der Beschwerdefrist

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Wiedereinsetzung in den vorigen Stand wegen Versäumung der Frist zur Einlegung der Rechtsbeschwerde; Verschulden des Gefangenen bei Beantragung der Vorführung zur Protokollierung der Rechtsbeschwerde zwei Tage vor Ablauf der Beschwerdefrist

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

  • LG Bochum - III StVK 1533/09
  • OLG Hamm, 03.08.2010 - III-1 Vollz (Ws) 324/10

Papierfundstellen

  • NStZ 2011, 227



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • OLG Hamm, 28.05.2015 - 1 Vollz (Ws) 248/15  

    Verschuldete Fristversäumnis bei nicht rechtzeitig gestelltem

    Rechtzeitigkeit in diesem Sinne setzt voraus, dass dem Protokollierungsersuchen des Gefangenen im Zuge eines ordentlichen Geschäftsgangs entsprochen werden kann (vgl. Senat, Beschluss vom 03. August 2010 - III-1 Vollz (Ws) 324/10 -, juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht