Rechtsprechung
   OLG Naumburg, 14.05.2007 - 1 W 39/06 (EnWG)   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2007,12376
OLG Naumburg, 14.05.2007 - 1 W 39/06 (EnWG) (https://dejure.org/2007,12376)
OLG Naumburg, Entscheidung vom 14.05.2007 - 1 W 39/06 (EnWG) (https://dejure.org/2007,12376)
OLG Naumburg, Entscheidung vom 14. Mai 2007 - 1 W 39/06 (EnWG) (https://dejure.org/2007,12376)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,12376) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Genehmigung von Entgelten für den Netzzugang Strom; Rechtmäßigkeit der Reduzierung von dem Netzbetrieb zuzurechnenden Personalkosten; Grenzen für die Zuordnung von Personalgemeinkosten zum Netzbetrieb; Umfang der Prüfungskompetenz der Regulierungsbehörde; Streit über die ...

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (13)

  • OLG Düsseldorf, 31.08.2016 - 3 Kart 127/15

    Erlösmindernde Berücksichtigung von Lastspitzen bei der Berechnung der Entgelte

    Auch die von den Beteiligten zitierte Entscheidung des OLG Naumburg (Beschluss vom 14.05.2007, 1 W 39/06) gibt keine belastbaren Hinweise, wie "tatsächliche Vermeidungsleistung" im Sinne des § 18 StromNEV zu verstehen ist.
  • OVG Saarland, 14.04.2009 - 1 B 269/09

    Fahrerlaubnisentziehung wegen Führens eines Kfz unter Drogeneinfluss;

    Ähnlich wie beim Fahren im Straßenverkehr unter alkoholischer Beeinflussung gibt es beim Fahren unter Drogeneinfluss eine hohe Dunkelziffer (vgl. Beschlüsse des Senats vom 1.6.2006 - 1 W 26/06 -, a.a.O., und vom 7.9.2006 - 1 W 39/06 -) .
  • OLG Frankfurt, 11.09.2007 - 11 W 39/06

    Beschwerde gegen einen Stromnetzentgeltbescheid: Genehmigungsfähigkeit von

    Ein solches Verhalten ist nicht wirtschaftlich vernünftig, weil die Beschwerdeführerin in diesem Falle Pachtzins zu zahlen hat und damit zusätzliche Kosten tragen muss, die sie mit in ihrem Eigentum stehenden Grundstücken nicht hätte (ebenso OLG Düsseldorf Beschluss vom 21.7.2006 - Az.: VI - 3 Kart. 289/06 (V) - Vattenfall, Umdruck S. 17 f.; OLG Naumburg, Beschluss vom 14.5.2007 - 1 W 39/06 (EnWG) Umdruck S. 21).
  • VG Saarlouis, 20.05.2011 - 10 L 407/11

    Entziehung der Fahrerlaubnis wegen regelmäßigen Konsums von Cannabis

    OVG des Saarlandes, Beschluss vom 07.09.2006, 1 W 39/06; ferner OVG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 21.07.2005, 19 B 862/04, Blutalkohol 43, 253.

    OVG des Saarlandes, Beschlüsse vom 26.06.2009, 1 B 373/09,und vom 07.09.2006, 1 W 39/06.

  • OLG Frankfurt, 11.09.2007 - 11 W 38/06

    Stromnetz-Entgeltregulierung: Berichtigung verschiedener Kostenpositionen des

    Ein solches Verhalten ist nicht wirtschaftlich vernünftig, weil die Beschwerdeführerin in diesem Falle Pachtzins zu zahlen hat und damit zusätzliche Kosten tragen muss, die sie mit in ihrem Eigentum stehenden Grundstücken nicht hätte (ebenso OLG Düsseldorf Beschluss vom 21.7.2006 - Az.: VI - 3 Kart. 289/06 (V) - Vattenfall, Umdruck S. 17 f.; OLG Naumburg, Beschluss vom 14.5.2007 - 1 W 39/06 (EnWG) Umdruck S. 21).
  • OLG Frankfurt, 11.09.2007 - 11 W 41/06

    Stromnetz-Entgeltregulierung: Berichtigung verschiedener Kostenpositionen bei der

    Ein solches Verhalten ist nicht wirtschaftlich vernünftig, weil die Beschwerdeführerin in diesem Falle Pachtzins zu zahlen hätte und damit zusätzliche Kosten tragen müsste, die sie mit in ihrem Eigentum stehenden Grundstücken nicht hat (ebenso OLG Düsseldorf Beschluss vom 21.7.2006 - Az.: VI - 3 Kart 289/06 (V) - Vattenfall; OLG Naumburg, Beschluss vom 14.5.2007 - 1 W 39/06 (EnWG) Umdruck S. 21).
  • VG Saarlouis, 25.02.2011 - 10 K 955/10

    Fahrerlaubnisentziehung wegen Cannabiskonsum

    OVG des Saarlandes, Beschlüsse vom 26.06.2009, 1 B 373/09, und vom 07.09.2006, 1 W 39/06.
  • VG Freiburg, 26.01.2012 - 4 K 1256/11

    Wiedererlangung der Fahrerlaubnis nach Cannabiskonsum

    Jedoch erfordert der Nachweis der wiedererlangten Kraftfahreignung (darüber hinaus) einen tiefgreifenden und stabilen Einstellungswandel ( vgl. hierzu VGH Bad.-Württ., Beschluss vom 25.11.2010, a.a.O.; OVG Berl.-Brandenb., Beschluss vom 07.10.2011 - 1 M 65/11 -, juris; OVG Saarl., Beschlüsse vom 26.06.2009 - 1 B 373/09 -, juris, und vom 07.09.2006 - 1 W 39/06 -, juris; OVG NW, Beschluss vom 28.04.2004, a.a.O., m.w.N. ).
  • VG Saarlouis, 06.03.2009 - 10 L 80/09

    Entziehung der Fahrerlaubnis wegen Cannabis-Konsum

    VG des Saarlandes, Beschluss vom 14.02.2008, 10 L 2082/07; OVG des Saarlandes, Beschlüsse vom 07.09.2006, 1 W 39/06, und vom 14.07.2006, 1 W 35/06; vgl. allgemein auch den Beschluss des OVG des Saarlandes vom 30.09.2002, 9 W 25/02, ZfS 2003, 44.
  • VG Saarlouis, 25.03.2011 - 10 L 141/11

    Entziehung der Fahrerlaubnis wegen des Konsums von Cannabis und Amphetaminen

    OVG des Saarlandes, Beschlüsse vom 26.06.2009, 1 B 373/09, und vom 07.09.2006, 1 W 39/06.
  • VG Saarlouis, 26.03.2007 - 10 L 102/07

    Entziehung der Fahrerlaubnis wegen des regelmäßigen Konsums von Drogen.

  • VG Saarlouis, 08.11.2011 - 10 L 1368/11

    Entziehung der Fahrerlaubnis wegen Amphetaminkonsums

  • VG Saarlouis, 09.08.2011 - 10 L 544/11

    Entziehung der Fahrerlaubnis; Cannabiskonsum

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht