Rechtsprechung
   BAG, 17.04.2013 - 10 AZR 281/12   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2013,11754
BAG, 17.04.2013 - 10 AZR 281/12 (https://dejure.org/2013,11754)
BAG, Entscheidung vom 17.04.2013 - 10 AZR 281/12 (https://dejure.org/2013,11754)
BAG, Entscheidung vom 17. April 2013 - 10 AZR 281/12 (https://dejure.org/2013,11754)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,11754) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (13)

  • lexetius.com

    Jahressonderzahlung - Freiwilligkeitsvorbehalt - Unklarheitenregel

  • openjur.de

    Jahressonderzahlung; Freiwilligkeitsvorbehalt; Unklarheitenregel

  • Bundesarbeitsgericht

    Jahressonderzahlung - Freiwilligkeitsvorbehalt - Unklarheitenregel

Kurzfassungen/Presse (12)

  • anwaltonline.com(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Kurzinformation)

    Freiwilligkeitsvorbehalt und die Zahlung eines 13. Monatsgehalts

  • dgbrechtsschutz.de (Kurzinformation)

    Unklarer Freiwilligkeitsvorbehalt geht zu Lasten des Arbeitgebers

  • ra-hundertmark.de (Leitsatz)

    Freiwilligkeitsvorbehalt bei Jahressonderzahlung - Unklarheitenregel

  • lutzabel.com (Kurzinformation)

    Freiwilligkeitsvorbehalt - Dennoch Anspruch auf vertragliche Sonderzahlung

  • matzen-partner.de (Kurzinformation)

    Freiwilligkeitsvorbehalte

  • Betriebs-Berater (Kurzinformation)

    Freiwilligkeitsvorbehalt bei Jahressonderzahlung

  • Betriebs-Berater (Kurzinformation)

    Jahressonderzahlung - Freiwilligkeitsvorbehalt - Unklarheitenregel

  • arbrb.de (Kurzinformation)

    Freiwillig ist nicht freiwillig

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Ein Freiwilligkeitsvorbehalt genügt nicht, um einen Anspruch des Arbeitnehmers auf ein 13. Gehalt auszuschließen

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Hinweis auf 13. Gehalt als freiwillige Leistung allein nicht ausreichend für Ausschluss eines Anspruches

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Freiwilligkeitsvorbehalt allein schließt einen Anspruch auf ein 13. Gehalt nicht aus

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Weihnachtsgeld: arbeitsvertraglicher Ausschluss einer betrieblichen Übung (13. Gehalt) unwirksam

Besprechungen u.ä.

  • cmshs-bloggt.de (Entscheidungsbesprechung)

    Alle Jahre wieder - Weihnachtsgeld und Freiwilligkeitsvorbehalt

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2013, 3051
  • NZA 2013, 787
  • BB 2013, 1459
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (36)

  • BAG, 25.05.2016 - 5 AZR 135/16

    Erfüllung des gesetzlichen Mindestlohns

    Dabei unterliegt die Auslegung der uneingeschränkten Überprüfung durch das Revisionsgericht (vgl. BAG 17. April 2013 - 10 AZR 281/12 - Rn. 12; 19. August 2015 - 5 AZR 450/14 - Rn. 14) .
  • BAG, 18.09.2018 - 9 AZR 162/18

    Mindestlohn - arbeitsvertragliche Ausschlussfrist

    (aa) Eine solche Ausschlussfristenregelung suggeriert - ausgehend von dem bei der Auslegung Allgemeiner Geschäftsbedingungen iSv. § 305 Abs. 1 Satz 1 BGB wie von Einmalbedingungen iSv. § 310 Abs. 3 Nr. 2 BGB anzuwendenden abstrakt-generellen Prüfungsmaßstab (vgl. BAG 24. Mai 2018 - 6 AZR 116/17 - Rn. 15; 28. September 2017 - 8 AZR 67/15 - Rn. 58; 19. August 2015 - 5 AZR 450/14 - Rn. 14; 17. April 2013 - 10 AZR 281/12 - Rn. 12) - dem verständigen Arbeitnehmer, er müsse auch den Anspruch auf den nach § 1 Abs. 1 und Abs. 2 MiLoG ab dem 1. Januar 2015 zu zahlenden gesetzlichen Mindestlohn innerhalb der vorgesehenen Ausschlussfrist geltend machen (vgl. zu § 2 PflegeArbbV BAG 24. August 2016 - 5 AZR 703/15 - Rn. 30, BAGE 156, 150) .
  • BAG, 19.06.2018 - 9 AZR 615/17

    Ersatzurlaub - Ausschlussfristen - Anspruchsübergang

    (aa) Ausgehend von dem bei der Auslegung Allgemeiner Geschäftsbedingungen anzuwendenden abstrakt-generellen Prüfungsmaßstab (vgl. BAG 19. August 2015 - 5 AZR 450/14 - Rn. 14; 17. April 2013 - 10 AZR 281/12 - Rn. 12) , wird nach dem Regelungskonzept des Arbeitsvertrags § 22 Nr. 3 Arbeitsvertrag durch § 6 Nr. 3 Arbeitsvertrag als speziellere Regelung verdrängt.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht