Rechtsprechung
   VG Gießen, 14.12.2000 - 10 E 31/00   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2000,12557
VG Gießen, 14.12.2000 - 10 E 31/00 (https://dejure.org/2000,12557)
VG Gießen, Entscheidung vom 14.12.2000 - 10 E 31/00 (https://dejure.org/2000,12557)
VG Gießen, Entscheidung vom 14. Dezember 2000 - 10 E 31/00 (https://dejure.org/2000,12557)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2000,12557) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • openjur.de
  • Wolters Kluwer

    Voraussetzungen für Gewährung einer Sondernutzungserlaubnis für Aufstellung von Altkleidersammelbehälter; Beachtung des Gleichheitssatzes durch Kommune bei mehreren Anträgen auf Sondernutzungserlaubnis; Berücksichtigung von Gemeinnützigkeit und des Grundsatzes "bekannt ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • NVwZ-RR 2001, 436
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (10)

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 16.06.2015 - 11 A 1131/13

    Voraussetzungen für die Erteilung von Sondernutzungserlaubnissen für die

    vgl. hierzu VGH Bad.-Württ., Urteil vom 18. März 2014 - 5 S 348/13 -, NVwZ-RR 2014, 539 (541), m. w. N. = juris, Rn. 38; VG Gießen, Urteil vom 14. Dezember 2000 - 10 E 31.00 -, NVwZ-RR 2001, 436 = juris.

    vgl. hierzu VGH Bad.-Württ., Urteil vom 18. März 2014 - 5 S 348/13 -, NVwZ-RR 2014, 539 (541), m. w. N. = juris, Rn. 38; VG Gießen, Urteil vom 14. Dezember 2000 - 10 E 31.00 -, NVwZ-RR 2001, 436 (438 f.) = juris, 47 f.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 07.04.2017 - 11 A 2068/14

    Ermesen bei der Erteilung von Sondernutzungserlaubnissen für die Aufstellung von

    vgl. hierzu VGH Bad.-Württ., Urteil vom 18. März 2014 - 5 S 348/13 -, NVwZ-RR 2014, 539 (541), m. w. N. = juris, Rn. 38; VG Gießen, Urteil vom 14. Dezember 2000 - 10 E 31.00 -, NVwZ-RR 2001, 436 = juris.

    vgl. hierzu VGH Bad.-Württ., Urteil vom 18. März 2014 - 5 S 348/13 -, NVwZ-RR 2014, 539 (541), m. w. N. = juris, Rn. 38; VG Gießen, Urteil vom 14. Dezember 2000 - 10 E 31.00 -, NVwZ-RR 2001, 436 (438 f.) = juris, Rn. 47 f.

  • VG Gelsenkirchen, 12.03.2013 - 14 K 889/12

    Wartung und Entsorgung aus einer Hand bei Abfallcontainern als Kriterium bei

    Das entspricht verbreiteter Auffassung in der Rechtsprechung, vgl. OVG NRW, Beschlüsse vom 30. Oktober 1996- 23 B 2398/96 -, NVwZ-RR 1997, 384, juris, vom15. Juli 1999 - 23 B 334/99 -, NWVBl 2000, 216, juris und vom 17. Dezember 2012 - 11 B 1330/12 -, juris; Nds. OVG, Beschluss vom 11. Juni 1998 - 12 L 1777/98 -, NVwZ-RR 1998, 728 ff.; BayVGH, Urteil vom 19. Juli 1996- 8 B 95.730 -, juris, Rn. 11 und Beschluss vom15. Mai 2006 - 8 B 03.3360 -, UPR 2006, 317 = juris,Rn. 19; VG Braunschweig, Urteil vom 10. Februar 2009- 6 A 240/07 -, juris; VG Gießen, Urteil vom 14. Dezember 2000 - 10 E 31/00 -, juris; VG Düsseldorf, Urteil vom6. Februar 2001 - 16 K 4925/98 -, juris; VG Aachen, Beschluss vom 20. Juni 2008 - 6 L 252/08 -, juris, Rn. 28 ff (32); VG Köln, Urteil vom 6. Juli 2012 - 18 K 73/12 -, juris, und wird auch von der Klägerin nicht in Zweifel gezogen.

    vgl. VG Braunschweig, Urteil vom 10. Februar 2009 a.a.O, juris, Rn. 51 m.w.Nw; wohl auch VG Gießen, Urteil vom14. Dezember 2000 a.a.O., juris, Rn. 47.

    Eine gleichheitswidrige unzulässige Bevorzugung einzelner Firmen, die die Klägerin unter Verweis auf eine Entscheidung des Verwaltungsgerichts Gießen für gegeben erachtet, Urteil vom 14. Dezember 2000 - 10 E 31/00 - vgl. dazu auch Stuchlik, Straßenrechtliche Sondernutzungen, GewArch 2004, 143, C. I. 3., ist vorstehend nicht zu bestätigen.

    vgl. VG Düsseldorf, Urteil vom 6. Februar 2001 a.a.O, juris, Rn. 26 ; vgl. in diesem Zusammenhang auch OVG Bremen, Beschluss vom 11. April 1997 - 1 B 129/96 -, a.a.O.; wohl a.A., VG Gießen, Urteil vom 14. Dezember 2000- 10 E 31/00 - a.a.O, juris, Rn. 35 u. 47.

  • VGH Baden-Württemberg, 18.03.2014 - 5 S 348/13

    Vergabe von Außenbewirtungsflächen bei konkurrierenden Interessenten

    Straßenrechtlich zu beanstanden sind etwa rein subjektive oder geschäftsbezogene Merkmale (vgl. Senatsurteil vom 17.03.2000, a.a.O. zum marktbezogenen Kriterium "bekannt und bewährt" sowie VG Gießen, Urteil vom 14.12.2000 - 10 E 31/00 -, NVwZ-RR 2001, 436 zum Kriterium der Gemeinnützigkeit eines Unternehmens).
  • VG Braunschweig, 10.02.2009 - 6 A 240/07

    Erlaubnis für Altkleidercontainer: Konzept der Wartung und Entsorgung aus einer

    Im Übrigen weist die Frage nach dem Bedarf für die Aufstellung weiterer Wertstoffcontainer im öffentlichen Straßenraum aber auch einen hinreichenden Bezug zur Straße auf, sodass die Behörden sie im Rahmen ihrer Ermessensentscheidung über die Erteilung einer Sondernutzungserlaubnis berücksichtigen dürfen (im Ergebnis ebenso VG München, a.a.O., juris Rn. 19 und VG Gießen, U. v. 14.12.2000 - 10 E 31/00 -, juris Rn. 47 = NVwZ-RR 2001, 436 ff.).
  • VG Braunschweig, 04.12.2013 - 6 A 65/12

    Heranziehung des Gesichtspunkts "bekannt und bewährt" bei Entscheidung über

    Die Kammer sieht in dem damit angesprochenen Auswahlkriterium "bekannt und bewährt" - sofern es auf die Verschmutzungsproblematik bezogen wird - einen für die Entscheidung nach § 18 NStrG sachlichen Grund (a. A. VG Gießen, Urt. v. 14.12.2000 - 10 E 31/00 -, juris Rn. 48).

    Das war richtig, weil dieser Umstand keinen Bezug zu der betroffenen Straße hat, weshalb er bei der Entscheidung im Rahmen der § 18 NStrG und § 6 SNS auch nicht herangezogen werden darf (vgl. VG Gießen, Urt. v. 14.12.2000 - 10 E 31/00 -, juris Rn. 35).

  • VG Düsseldorf, 25.04.2016 - 16 K 26/16

    Versagung der Erteilung einer Sondernutzungserlaubnis zur Aufstellung von

    vgl. hierzu VGH Bad.-Württ., Urteil vom 18. März 2014 - 5 S 348/13 -, NVwZ-RR 2014, 539 (541), m. w. N. = juris, Rn. 38; VG Gießen, Urteil vom 14. Dezember 2000 - 10 E 31.00 -, NVwZ-RR 2001, 436 (438 f.) = juris, 47 f.
  • VG Gelsenkirchen, 20.11.2015 - 14 K 1438/13

    Bescheidungsurteil, Altkleidersammlung, Ermessen, Wohlfahrtsverbände, Konzept aus

    vgl. hierzu VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 18. März 2014 -5 S 348/13-, NVwZ-RR 2014, 539 (541), m. w. N. = juris ; VG Gießen, Urteil vom 14. Dezember 2000 - 10 E 31.00 -, NVwZ-RR 2001, 436 = juris., OVG NRW, Urteil vom 16. Juni 2015, a.a.O.
  • VG Braunschweig, 26.11.2014 - 6 A 6/14

    Zu berücksichtigende Gesichtspunkte bei Entscheidung über Sondernutzungserlaubnis

    Die Kammer hat bereits entschieden, dass die Gemeinnützigkeit bei der Entscheidung nach § 18 NStrG nicht zugrunde gelegt werden darf, da dieser Umstand keinen Bezug zu der betroffenen Straße hat (VG Braunschweig, Urt. v. 04.12.2013, a. a. O., vgl. auch VG Gießen, Urt. v. 14.12.2000 - 10 E 31/00 -, juris Rn. 35).
  • VG Gießen, 06.07.2018 - 4 K 5644/17

    Gebühren für Altkleidersammelcontainer

    Zur Vermeidung von Missverständnissen weist das Gericht darauf hin, dass bei der Vergabe von Sondernutzungserlaubnissen selbst eine Privilegierung von nicht kommerziellen Sammlungen gegenüber gewerblich tätigen Unternehmen indes nicht zulässig ist (vgl. bereits VG Gießen, Urteil vom 14.12.2000 - 10 E 31/00 -, NVwZ-RR 2001, 436; VG Leipzig, Urteil vom 14.03.2018 - 1 K 1588/16 -, juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht