Weitere Entscheidung unten: FG München, 19.02.2001

Rechtsprechung
   FG Baden-Württemberg, 02.10.2003 - 10 K 309/98   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2003,18837
FG Baden-Württemberg, 02.10.2003 - 10 K 309/98 (https://dejure.org/2003,18837)
FG Baden-Württemberg, Entscheidung vom 02.10.2003 - 10 K 309/98 (https://dejure.org/2003,18837)
FG Baden-Württemberg, Entscheidung vom 02. Januar 2003 - 10 K 309/98 (https://dejure.org/2003,18837)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2003,18837) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Besteuerung der Tätigkeit einer in Frankreich wohnenden, für eine deutsche Rundfunkanstalt tätigen Redaktionsassistentin, die nicht mit dem Werbesendungsbereich der Anstalt in Zusammenhang steht; Rundfunkanstalt in der Rechtsform einer Anstalt des öffentlichen Rechts als ...

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    DBA-Frankreich - Besteuerung einer in Frankreich wohnenden, für eine deutsche Rundfunkanstalt tätigen Rundfunkassistentin - Einkommensteuer 1996

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • EFG 2004, 122
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • FG Rheinland-Pfalz, 27.10.2011 - 6 K 2558/09

    Keine Freistellungsbescheinigung für einen in einem evangelischen Kindergarten

    Sie arbeite - anders als in dem vom FG Baden-Württemberg mit Urteil vom 02.10.2003 Az. 10 K 309/98 entschiedenen Fall - weder in der Verwaltung noch in einer bürokratischen Struktur.

    Zur Begründung ihrer Klage trägt die Klägerin vor, die Sachverhalte, die dem BFH-Urteil vom 23.09.2008 - I R 57/07 und dem Urteil des Finanzgerichts Baden-Württemberg vom 02.10.2003 - 10 K 309/98 zugrunde lägen, seien mit ihrem Fall nicht vergleichbar.

    Der BFH hat dies bei einer Rundfunkanstalt so gesehen und deshalb die redaktionelle Tätigkeit - im Gegensatz zur Werbung - der Verwaltung zugeordnet (Beschluss vom 07.04.2004 - I B 196/03, vorgehend FG Baden-Württemberg Urteil vom 02.10.2003 - 10 K 309/98).

  • BFH, 07.04.2004 - I B 196/03

    DBA-FRA - Tätigkeit für deutschen öffentlich-rechtlichen Rundfunksender

    Sein Urteil vom 2. Oktober 2003 10 K 309/98 ist in Entscheidungen der Finanzgerichte 2004, 122 veröffentlicht.
  • FG Münster, 12.11.2004 - 11 K 2330/03

    Französisch-deutscher Grenzgänger mit Einkünften von einem

    Eine Tätigkeit "in der Verwaltung" im Sinne des Art. 14 Abs. 1 DBA-Frankreich liegt daher dann vor, wenn der Beschäftigte im Zusammenhang mit den der juristischen Person des öffentlichen Rechts übertragenen öffentlich-rechtlichen Aufgaben tätig wird (FG Baden-Würtemberg, Urteil vom 02.10.2003 - 10 K 309/98, EFG 2004, 122, bestätigt durch BFH, Beschluss vom 07.04.2004 - I B 196/03, BFH/NV 2004, 1377; vgl. auch Kramer in: Debutin/Wassermeyer, DBA Frankreich Art. 14 Rn. 1).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.

Rechtsprechung
   FG München, 19.02.2001 - 10 K 309/98   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2001,26589
FG München, 19.02.2001 - 10 K 309/98 (https://dejure.org/2001,26589)
FG München, Entscheidung vom 19.02.2001 - 10 K 309/98 (https://dejure.org/2001,26589)
FG München, Entscheidung vom 19. Februar 2001 - 10 K 309/98 (https://dejure.org/2001,26589)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2001,26589) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • datenbank.nwb.de

    Besteuerungsrecht für Arbeitnehmereinkünfte eines Inländers in Kroatien

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Besteuerungsrecht für Arbeitnehmereinkünfte eines Inländers in Kroatien; Besteuerung der Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit nach dem Doppelbesteuerungsabkommen (DBA) mit Kroatien

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • FG Berlin-Brandenburg, 24.02.2010 - 7 K 6439/06

    Besteuerung von deutschen Bediensteten der EUPM

    Person i. S. dieser Vorschrift ist der Arbeitgeber (vgl. Finanzgericht München, Urteil vom 19.02.2001 10 K 309/98, juris; Raber in Debatin/Wassermeyer, DBA, DBA Jugoslawien Rz 17).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht