Rechtsprechung
   FG Münster, 18.06.2009 - 10 K 645/08 E   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2009,9206
FG Münster, 18.06.2009 - 10 K 645/08 E (https://dejure.org/2009,9206)
FG Münster, Entscheidung vom 18.06.2009 - 10 K 645/08 E (https://dejure.org/2009,9206)
FG Münster, Entscheidung vom 18. Juni 2009 - 10 K 645/08 E (https://dejure.org/2009,9206)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,9206) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • Judicialis

    Steuerliche Abzugsfähigkeit von Aufwendungen für ein Arbeitszimmer als Werbungskosten von den Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung; Im Keller liegendes Arbeitszimmer als häusliches Arbeitszimmer aufgrund der Einbindung in die häusliche Sphäre und der Unzugänglichkeit für Publikumsverkehr; Verwaltungstechnische Abwicklung der Vermietungstätigkeit im Arbeitszimmer als Mittelpunkt der beruflichen Tätigkeit

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Abziehbarkeit von Arbeitszimmerkosten bei VuV-Einkünften

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Arbeitszimmer: - Abziehbarkeit von Arbeitszimmerkosten bei VuV-Einkünften

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Steuerliche Abzugsfähigkeit von Aufwendungen für ein Arbeitszimmer als Werbungskosten von den Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung; Im Keller liegendes Arbeitszimmer als häusliches Arbeitszimmer aufgrund der Einbindung in die häusliche Sphäre und der Unzugänglichkeit für Publikumsverkehr; Verwaltungstechnische Abwicklung der Vermietungstätigkeit im Arbeitszimmer als Mittelpunkt der beruflichen Tätigkeit

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • nwb.de (Kurzmitteilung)

    Abziehbarkeit von Arbeitszimmerkosten

In Nachschlagewerken

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • BFH, 11.11.2014 - VIII R 3/12

    Häusliches Arbeitszimmer: Mittelpunkt der gesamten betrieblichen und beruflichen

    Dem gegenüber erfordern Einkunftsarten, bei denen die Nutzenziehung im Vordergrund steht, grundsätzlich ein kontinuierliches, aktuelles Tätigwerden des Steuerpflichtgen in Form der Vermögensverwaltung (zu den Tätigkeiten eines Vermieters vgl. bspw. FG Münster, Urteil vom 18. Juni 2009  10 K 645/08 E, juris).
  • FG Niedersachsen, 24.04.2012 - 8 K 254/11

    Kein Aufteilungsverbot für häusliches Arbeitszimmer

    Das vom Beklagten zitierte Urteil des Finanzgerichts Münster vom 18. Juni 2009 (Aktenzeichen 10 K 645/08 I) stelle sogar fest, dass ein Werbungskostenabzug bei den Einkünften aus Vermietung und Verpachtung in Betracht komme.
  • FG Nürnberg, 12.02.2014 - 5 K 1251/12

    Kein Abzug der Aufwendungen für ein häusliches Arbeitszimmer:

    Es sprechen daher aus Sicht des Senats gute Gründe dafür, die Renten- und Versorgungsbezüge bei der Bestimmung des Mittelpunkts der beruflichen Tätigkeit des Klägers außer Ansatz zu lassen und nur tatsächliche aktuelle Betätigungen einzubeziehen (vgl. Niedersächsisches FG, Urteil vom 08.11.2011, 12 K 264/09, EFG 2012, 593, Revision anhängig unter VIII R 3/12, wohl auch Niedersächsisches FG, Urteil vom 24.04.2012, 8 K 254/11, EFG 2012, 2100, FG Münster, Urteil vom 18.06.2009, 10 K 645/08 E, Juris, FG Köln, Urteil vom 10.12.2008, 7 K 97/07, EFG 2009, 649).

    Dieser liegt nach der maßgeblichen qualitativen Betrachtungsweise nicht im Arbeitszimmer des Klägers (so Niedersächsisches FG, Urteil vom 24.04.2012, 8 K 254/11, a.a.O., FG Münster, Urteil vom 18.06.2009, 10 K 645/08 E, a.a.O.).

  • FG Niedersachsen, 08.11.2011 - 12 K 264/09

    Mittelpunkt der gesamten betrieblichen und beruflichen Betätigung eines

    In seinem Urteil vom 18. Juni 2009, 10 K 645/08 E, juris hatte das FG Münster in einem Fall zu entscheiden, in dem der dortige Kläger Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung, aus Kapitalvermögen, eine Betriebsrente und eine Leibrente bezog.
  • FG München, 09.12.2014 - 15 K 2153/12

    (Zum Mittelpunkt einer Vermietungstätigkeit bei umfangreichem Grundbesitz -

    Dies gilt insbesondere auch bei Tätigkeiten, bei denen die bloße Nutzenziehung im Vordergrund steht (Finanzgericht Münster, Urteil vom 18. Juni 2009 10 K 645/08 E, juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht