Rechtsprechung
   OVG Bremen, 02.08.2017 - 10 LD 278/14   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2017,53244
OVG Bremen, 02.08.2017 - 10 LD 278/14 (https://dejure.org/2017,53244)
OVG Bremen, Entscheidung vom 02.08.2017 - 10 LD 278/14 (https://dejure.org/2017,53244)
OVG Bremen, Entscheidung vom 02. August 2017 - 10 LD 278/14 (https://dejure.org/2017,53244)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,53244) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 29.07.2020 - 6t E 797/18

    Berufspflichtwidrigkeit Berufsrechtlicher Überhang

    vgl. etwa Landesberufsgericht für Heilberufe beim OVG NRW, Beschlüsse vom 13. März 2019 - 6t E 757/18.T -, GesR 2019, 327 = juris Rn. 19, und vom 20. April 2016 - 6t E 928/14.T -, medstra 2016, 360 = juris Rn. 100, sowie Urteil vom 29. Januar 2003 - 6t A 1039/01.T -, juris Rn. 44; s. auch OVG Bremen, Urteil vom 2. August 2017 - 10 LD 278/14 -, juris Rn. 65 f.; eingehend Willems, Der berufsrechtliche Überhang, in: Arbeitsgemeinschaft Medizinrecht im Deutschen Anwaltverein, Berlin, und Institut für Rechtsfragen der Medizin, Düsseldorf (Hrsg.), Aktuelle Entwicklungen im Medizinstrafrecht, 2017, 39 ff.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 13.03.2019 - 6t E 757/18

    Abrechnungsbetrug - Ärztekammer läßt nicht locker

    vgl. etwa Landesberufsgericht für Heilberufe beim OVG NRW, Beschluss vom 20. April 2016 - 6t E 928/14.T -, medstra 2016, 360 = juris Rn. 100, und Urteil vom 29. Januar 2003 - 6t A 1039/01.T -, juris Rn. 44; OVG Bremen, Urteil vom 2. August 2017 - 10 LD 278/14 -, juris Rn. 65 f.; eingehend Willems, Der berufsrechtliche Überhang, in: Arbeitsgemeinschaft Arbeitsgemeinschaft Medizinrecht im Deutschen Anwaltverein, Berlin, und Institut für Rechtsfragen der Medizin, Düsseldorf (Hrsg.), Aktuelle Entwicklungen im Medizinstrafrecht, 2017, 39 ff.
  • Berufsgericht für Heilberufe Nordrhein-Westfalen, 29.07.2020 - 6t E 797/18

    Berufspflichtwidrigkeit Berufsrechtlicher Überhang

    vgl. etwa Landesberufsgericht für Heilberufe beim OVG NRW, Beschlüsse vom 13. März 2019 - 6t E 757/18.T -, GesR 2019, 327 = juris Rn. 19, und vom 20. April 2016 - 6t E 928/14.T -, medstra 2016, 360 = juris Rn. 100, sowie Urteil vom 29. Januar 2003 - 6t A 1039/01.T -, juris Rn. 44; s. auch OVG Bremen, Urteil vom 2. August 2017 - 10 LD 278/14 -, juris Rn. 65 f.; eingehend Willems, Der berufsrechtliche Überhang, in: Arbeitsgemeinschaft Medizinrecht im Deutschen Anwaltverein, Berlin, und Institut für Rechtsfragen der Medizin, Düsseldorf (Hrsg.), Aktuelle Entwicklungen im Medizinstrafrecht, 2017, 39 ff.
  • BerGH Heilberufe Hamburg, 04.11.2020 - 15 Bf 63/20

    Atteste - eine leidige Pflicht mit vielen Stolperfallen für den Arzt

    Sie ist vielmehr eine eigene aufsichtsrechtliche Maßnahme, die die Ärztekammer als Verwaltungsakt erlässt (Luth, Rutschmann in: Narr, Ärztliches Berufsrecht, 2. Auflage, Rn. D-V 5; Willems, Die Rüge durch die Heilberufskammer, MedR 2010, 770, 771; vgl. auch HeilBGH [OVG] Bremen, Urt. v. 2.8.2017, 10 LD 278/14, juris Rn. 49).
  • LBerG Heilberufe Nordrhein-Westfalen, 29.07.2020 - 6t E 797/18

    HeilBerG; StGB; StPO

    etwa Landesberufsgericht für Heilberufe beim OVG NRW, Beschlüsse vom 13. März 2019 - 6t E 757/18.T -, GesR 2019, 327 = juris Rn. 19, und vom 20. April 2016 - 6t E 928/14.T -, medstra 2016, 360 = juris Rn. 100, sowie Urteil vom 29. Januar 2003 - 6t A 1039/01.T -, juris Rn. 44; s. auch OVG Bremen, Urteil vom 2. August 2017 - 10 LD 278/14 -, juris Rn. 65 f.; eingehend Willems, Der berufsrechtliche Überhang, in: Arbeitsgemeinschaft Medizinrecht im Deutschen Anwaltverein, Berlin, und Institut für Rechtsfragen der Medizin, Düsseldorf (Hrsg.), Aktuelle Entwicklungen im Medizinstrafrecht, 2017, 39 ff.
  • VG Berlin, 21.10.2019 - 90 K 8.18
    Die Verletzung der Pflicht zur korrekten Abrechnung der ärztlichen Leistungen gegenüber den gesetzlichen Krankenkassen und die mit betrügerischen oder leichtfertigen Falschabrechnungen verbundene Gefährdung der finanziellen Basis der Kassen kann nach den Umständen des Einzelfalls zur Annahme der Unzuverlässigkeit oder Unwürdigkeit führen, die den Entzug der Approbation rechtfertigen kann (OVG Bremen, Urteil vom 2. August 2017 - 10 LD 278/14 - juris Rn. 62; vgl. auch BVerwG, Urteil vom 26. September 2002 - 3 C 37/01 - juris 21 ff.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht