Rechtsprechung
   OVG Berlin-Brandenburg, 06.02.2017 - 10 N 87.16   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2017,2412
OVG Berlin-Brandenburg, 06.02.2017 - 10 N 87.16 (https://dejure.org/2017,2412)
OVG Berlin-Brandenburg, Entscheidung vom 06.02.2017 - 10 N 87.16 (https://dejure.org/2017,2412)
OVG Berlin-Brandenburg, Entscheidung vom 06. Februar 2017 - 10 N 87.16 (https://dejure.org/2017,2412)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,2412) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • openjur.de
  • Entscheidungsdatenbank Berlin

    § 10 Abs 4 S 1 BauO BE vom 17.06.2016, § 10 Abs 5 S 1 BauO BE 2005, § 4 Abs 1 BauNVO, § 4 Abs 2 Nr 2 BauNVO, § 4 Abs 3 Nr 2 BauNVO
    Zum Anspruch auf eine Baugenehmigung für eine bereits errichtete Anlage der Fremdwerbung auf einem im unbeplanten Innenbereich gelegenen Grundstück

  • Entscheidungsdatenbank Brandenburg

    § 10 Abs 4 S 1 BauO BE, § 10 Abs 5 S 1 BauO BE 2005, § 4 Abs 1 BauNVO, § 4 Abs 2 Nr 1 BauNVO, § 4 Abs 2 Nr 2 BauNVO, § 4 Abs 3 Nr 2 BauNVO
    Baugenehmigung; Werbeanlage; Fremdwerbung; faktisches allgemeines Wohngebiet; nicht störende Gewerbebetriebe; Versorgung des Gebietes

  • grundeigentum-verlag.de(Abodienst, Leitsatz frei)

    Baugenehmigung, Werbeanlage, Fremdwerbung, faktisches allgemeines Wohngebiet, nicht störende Gewerbebetriebe, Versorgung des Gebietes

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Gegend mit dominierender Wohnnutzung: Fremdwerbeanlage unzulässig!

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OVG Berlin-Brandenburg, 17.03.2017 - 10 N 7.17

    Baugenehmigungsverfahren; Befreiung von den Festsetzungen eines Bebauungsplans;

    Derartige Zweifel sind dann gegeben, wenn ein tragender Rechtssatz oder eine erhebliche Tatsachenfeststellung des angegriffenen Urteils mit schlüssigen Gegenargumenten in Frage gestellt werden und auch die Richtigkeit des Entscheidungsergebnisses solchen Zweifeln unterliegt (OVG Bln-Bbg, Beschluss vom 6. Februar 2017 - OVG 10 N 87.16 -, juris Rn. 3).
  • OVG Berlin-Brandenburg, 29.03.2017 - 10 N 21.14

    Erweiterung eines großflächigen Einzelhandelsbetriebs im faktischen Mischgebiet

    Derartige Zweifel sind dann gegeben, wenn ein tragender Rechtssatz oder eine erhebliche Tatsachenfeststellung des angegriffenen Urteils mit schlüssigen Gegenargumenten in Frage gestellt werden und auch die Richtigkeit des Entscheidungsergebnisses solchen Zweifeln unterliegt (OVG Bln-Bbg, Beschluss vom 6. Februar 2017 - OVG 10 N 87.16 -, juris Rn. 3 m.w.N.).
  • OVG Sachsen-Anhalt, 27.03.2017 - 2 L 88/16

    Baugenehmigung für eine Werbetafel

    Nach diesem Zweck ist die Vorschrift nicht nur in durch Bebauungsplan förmlich ausgewiesenen Baugebieten, sondern auch in Gebieten anzuwenden, die nach § 34 Abs. 2 BauGB einem der benannten Gebiete entsprechen, also in den entsprechenden faktischen Baugebieten (OVG BBg, Beschl. v. 06.02.2017 - OVG 10 N 87.16 -, juris, RdNr. 5; OVG MV, Urt. v. 06.12.1993, a.a.O., RdNr. 33; Jäde, in: Jäde/Dirnberger, Bauordnungsrecht Sachsen-Anhalt, § 10 RdNr. 56).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht