Rechtsprechung
   VGH Baden-Württemberg, 13.12.2007 - 10 S 1272/07 (1)   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2007,874
VGH Baden-Württemberg, 13.12.2007 - 10 S 1272/07 (1) (https://dejure.org/2007,874)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 13.12.2007 - 10 S 1272/07 (1) (https://dejure.org/2007,874)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 13. Dezember 2007 - 10 S 1272/07 (1) (https://dejure.org/2007,874)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,874) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (11)

  • openjur.de

    Fahrerlaubnisentziehung; Streitwert bei eigenständig bedeutsamen Fahrerlaubnisklassen

  • Justiz Baden-Württemberg

    Fahrerlaubnis-Entziehung wegen Cannabiskonsums; Voraussetzungen

  • Landesrecht Baden-Württemberg

    § 52 Abs 1 GKG, § 47 Abs 1 GKG, § 6 Abs 3 FeV
    Fahrerlaubnisentziehung; Streitwert bei eigenständig bedeutsamen Fahrerlaubnisklassen

  • Landesrecht Baden-Württemberg

    § 113 Abs 1 S 1 VwGO, § 39 Abs 1 VwVfG BW, § 11 Abs 7 FeV, § 14 Abs 1 S 4 FeV, § 46 Abs 1 FeV, § 46 Abs 3 FeV, Nr 9.2.1 Anl 4 FeV, Nr 9.2.2 Anl 4 FeV
    Fahrerlaubnis-Entziehung wegen Cannabiskonsums; Voraussetzungen

  • verkehrsrechtsforum.de
  • blutalkohol PDF, S. 243
  • Judicialis

    GKG § 52 Abs. 1; ; GKG § 47 Abs. 1; ; FeV § 6 Abs. 3

  • RA Kotz

    Fahrerlaubnisentziehung wegen Cannabiskonsums

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    GKG § 52 Abs. 1; GKG § 47 Abs. 1; FeV § 6 Abs. 3
    Streitwert; Fahrerlaubnis - Streitwertfestsetzung; Streitwertkatalog; mehrere Fahrerlaubnisklassen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
  • juris (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • verkehrslexikon.de (Leitsatz und Auszüge)
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Streitwertfestsetzung in Verfahren zur Entziehung einer Fahrerlaubnis

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    (Unmittelbare) Entziehung der Fahrerlaubnis wegen Cannabis-Konsums; Beschränkung auf die Verpflichtung zur Beibringung eines medizinisch-psychologischen Gutachtens; Signifikante Beeinträchtigung der fahreignungsrelevanten Eigenschaften des Fahrzeugführers bei einer ...

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • ESVGH 58, 156
  • ESVGH 58, 189
  • NZV 2008, 320 (Ls.)
  • VBlBW 2008, 274
  • DVBl 2008, 336 (Ls.)
  • DÖV 2008, 342
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (79)

  • VGH Baden-Württemberg, 31.01.2017 - 10 S 1503/16

    Cannabiskonsum; Fahreignung; gleichzeitige Einnahme von legal und illegal

    In der Rechtsprechung ist geklärt, dass eine solche regelmäßige Einnahme von Cannabis jedenfalls dann vorliegt, wenn über einen Zeitraum von mindestens einem halben Jahr täglich oder nahezu täglich Cannabis konsumiert wird (vgl. BVerwG, Urteil vom 26.02.2009 - 3 C 1.08 - BVerwGE 133, 186; Senatsurteil vom 13.12.2007 - 10 S 1272/07 - ESVGH 58, 156; Dauer in Hentschel/König/Dauer, Straßenverkehrsrecht, 44. Aufl., § 2 StVG Rn. 55).

    Jedenfalls berührt dies alles nicht die durch eine Teilnahme am motorisierten Straßenverkehr trotz regelmäßigen Konsums von - illegal beschafften - Cannabis resultierende Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer, wie sie nach der fachlichen Einschätzung des für die Erstellung der Begutachtungsleitlinien eingesetzten Sachverständigengremiums besteht (vgl. nur Senatsurteil vom 13.12.2007 a.a.O.).

  • VGH Baden-Württemberg, 27.06.2017 - 10 S 1716/15

    Anerkennung eines in Spanien erneut ausgestellten Führerscheins nach dessen

    Nach der ständigen Rechtsprechung des Senats sind bei der Festsetzung des Streitwerts in Fahrerlaubnissachen diejenigen Beträge zu addieren, die für die nach § 6 Abs. 3 FeV eigenständig bedeutsamen Fahrerlaubnisklassen nach dem einschlägigen Streitwertkatalog für die Verwaltungsgerichtsbarkeit jeweils anzusetzen sind (vgl. grundlegend Senatsbeschluss vom 13.12.2007 - 10 S 1272/07 - juris).
  • VGH Baden-Württemberg, 22.11.2012 - 10 S 3174/11

    Entziehung der Fahrerlaubnis wegen gelegentlichen Cannabiskonsums; Zugrundelegung

    Ein gelegentlicher Cannabiskonsument trennt nicht hinreichend zwischen Konsum und Fahren, wenn er mit einer THC-Konzentration von 1, 0 ng/ml oder mehr im Blutserum ein Fahrzeug führt (Fortführung der Senatsrechtsprechung, vgl. Urteil vom 13.12.2007 - 10 S 1272/07 - VBlBW 2008, 274).

    Leitsatz 1. Fortführung von VGH Mannheim, Beschluss vom 29.09.2003 - 10 S 1294/03 -, VBlBW 2004, 32; so auch: VGH München, Beschluss vom 04.11.2008 - 11 CS 08.2576 -, ZfSch 2008, 172.(Rn.25).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   VGH Baden-Württemberg, 27.03.2006 - 10 S 2519/05   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2006,433
VGH Baden-Württemberg, 27.03.2006 - 10 S 2519/05 (https://dejure.org/2006,433)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 27.03.2006 - 10 S 2519/05 (https://dejure.org/2006,433)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 27. März 2006 - 10 S 2519/05 (https://dejure.org/2006,433)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,433) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • openjur.de

    Entziehung der Fahrerlaubnis wegen Cannabis-Konsums; Trennungsvermögen; THC-Konzentration

  • Justiz Baden-Württemberg

    Entziehung der Fahrerlaubnis wegen Cannabis-Konsums; Trennungsvermögen; THC-Konzentration

  • Landesrecht Baden-Württemberg

    § 24a Abs 2 StVG, § 11 Abs 7 FeV, § 46 Abs 1 S 1 FeV, § 46 Abs 3 FeV, Nr 922 Anl 4 FeV
    Entziehung der Fahrerlaubnis wegen Cannabis-Konsums; Trennungsvermögen; THC-Konzentration

  • blutalkohol PDF, S. 448

    Trennungsvermögen i. S. d. Ziff. 9.2.2 der Anlage 4 zur FeV bei THC-Konzentration von 1,0 ng/ml im Blut

  • archive.org
  • Judicialis

    VwGO § 80 Abs. 5; ; StVG § 24a Abs. 2; ; FeV § 11 Abs. 7; ; FeV § 46 Abs. 1; ; FeV § 46 Abs. 3; ; FeV Nr. 9.2.2 Anl. 4

  • rechtsportal.de

    Fahrerlaubnis - , Gelegentlicher Cannabiskonsum, Trennungsvermögen, Tetrahydrocannabinol, THC-Konzentration, Rückrechnung

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • verkehrslexikon.de (Leitsatz und Auszüge)

    Fehlendes Trennungsvermögen bei Cannabiskonsum

  • verkehrslexikon.de (Rechtsprechungsübersicht)

    Die Rechtsprechung in den verschiedenen Bundesländern zum Komplex Cannabis-Konsum und Fahrerlaubnis

  • anwaltonline.com(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Kurzinformation)

    Gelegentlicher Cannabis-Konsum - Führerschein futsch?

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Bestimmung des Trennungsvermögens bei einer Entziehung der Fahrerlaubnis auf Grund von Cannabiskonsum; Frage der Geeignetheit zum Führen eines Kraftfahrzeugs bei regelmäßígem Cannabiskonsum; Grenzwerte der Tetrahydrocannabiol (THC) Konzentration im Blut im Hinblick auf ...

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2006, 2135
  • NZV 2006, 560 (Ls.)
  • NZV 2007, 55
  • DÖV 2006, 1014
  • 10 S 1272/07
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (149)

  • VGH Baden-Württemberg, 13.12.2007 - 10 S 1272/07

    Fahrerlaubnisentziehung; Streitwert bei eigenständig bedeutsamen

    Der Senat hält daran fest, dass auch bei einer Autofahrt mit einer THC-Konzentration zwischen 1, 0 und 2, 0 ng/ml das fehlende Trennungsvermögen im Sinne von Nr. 9.2.2 der Anlage 4 zur Fahrerlaubnis-Verordnung mit der Folge belegt ist, dass die Fahrerlaubnis bei einer nachgewiesenen zumindest gelegentlichen Einnahme von Cannabis zwingend zu entziehen ist (vgl. Senatsbeschl. v. 27.03.2006 - 10 S 2519/05 -, NJW 2006, 2135).

    Dieser Argumentation kann aus mehreren Gründen nicht gefolgt werden, so dass auch bei einer Autofahrt mit einer THC-Konzentration zwischen 1, 0 und 2, 0 ng/ml im Blut wegen der dann eingeschränkten Fahrtüchtigkeit das fehlende Trennungsvermögen im Sinne von Nr. 9.2.2 der Anlage 4 zur Fahrerlaubnis-Verordnung als gegeben anzusehen ist (vgl. z. B. auch OVG Hamburg, Beschl. v. 15.12.2005 - 3 Bs 214/05 -, NJW 2006, 1367) und bei einem festgestellten gelegentlichen Cannabiskonsum die Fahrerlaubnis zwingend zu entziehen ist (vgl. Senatsbeschl. v. 15.11.2004 - 10 S 2194/04 -, VRS 108, 157; v. 27.03.2006 - 10 S 2519/06 -, NJW 2006, 2135; v. 30.01.2007 - 10 S 2985/06 -).

  • VGH Baden-Württemberg, 22.11.2012 - 10 S 3174/11

    Entziehung der Fahrerlaubnis wegen gelegentlichen Cannabiskonsums; Zugrundelegung

    Der Senat habe in seinem Beschluss vom 27.03.2006 (10 S 2519/05) ausgeführt, dass ein ausreichendes Trennungsvermögen nur gegeben sei, wenn der Konsument Fahren und Konsum in jedem Fall in einer Weise trenne, dass eine Beeinträchtigung seiner verkehrsrelevanten Eigenschaften durch die Einnahme von Cannabis unter keinen Umständen eintreten könne.
  • VG Gelsenkirchen, 20.01.2016 - 9 K 1253/15

    Führerscheinverlust nach Cannabiskonsum weiterhin ab 1,0 Nanogramm THC pro ml

    vgl. BVerfG, Urteil vom 21. Dezember 2004 - 1 BvR 2652/03 -, juris Rn. 29 (zu § 24a StVG); VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 22. November 2012 - 10 S 3174/11 -, juris Rn. 47 ff., nicht beanstandet durch BVerwG, Urteil vom 30. Oktober 2014 - 3 C 3/13 -, juris Rn. 39; OVG NRW, Urteile vom 1. August 2014 - 16 A 2806/13 -, juris Rn. 31 und vom 21. März 2013 - 16 A 2006/12 -, juris Rn. 34 ff., jeweils m.w.N., Beschlüsse vom 5. Februar 2015 - 16 B 8/15 -, juris Rn. 5 f., vom 4. Januar 2012 - 16 A 2075/11 -, juris Rn. 15 und vom 22. Mai 2012 - 16 B 536/12 -, juris Rn. 5 ff., jeweils m.w.N.; OVG Thüringen, Beschluss vom 6. September 2012 - 2 EO 37/11 -, juris Rn. 16 ff.; OVG Bremen, Beschluss vom 20. Juli 2012 - 2 B 341/11 -, juris Rn. 14 ff.; OVG Hamburg, Beschluss vom 15. Dezember 2005 - 3 Bs 214/05 -, juris Rn. 20; VGH Baden-Württemberg, Beschluss vom 27. März 2006 - 10 S 2519/05 -, juris Rn. 7; OVG Schleswig-Holstein, Urteil vom 17. Februar 2009 - 4 LB 61/08 -, juris Rn. 35 f.; OVG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 16. Juni 2009 - 1 S 17.09 -, juris Rn. 6; Nieders.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   VGH Baden-Württemberg, 06.04.2017 - 10 S 1272/07   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2017,12279
VGH Baden-Württemberg, 06.04.2017 - 10 S 1272/07 (https://dejure.org/2017,12279)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 06.04.2017 - 10 S 1272/07 (https://dejure.org/2017,12279)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 06. April 2017 - 10 S 1272/07 (https://dejure.org/2017,12279)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,12279) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht