Rechtsprechung
   VGH Baden-Württemberg, 16.05.2017 - 10 S 1478/16   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2017,18537
VGH Baden-Württemberg, 16.05.2017 - 10 S 1478/16 (https://dejure.org/2017,18537)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 16.05.2017 - 10 S 1478/16 (https://dejure.org/2017,18537)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 16. Mai 2017 - 10 S 1478/16 (https://dejure.org/2017,18537)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,18537) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • openjur.de
  • Justiz Baden-Württemberg

    Tätigkeit des Generalbundesanwalts im Rahmen eines strafrechtlichen Ermittlungsverfahrens unterfällt nicht dem IFG; Weisung des Bundesjustizministers an Generalbundesanwalt als Vorgang der Strafrechtspflege; kein presserechtlicher Auskunftsanspruch eines Vereins zur ...

  • Landesrecht Baden-Württemberg

    Art 5 Abs 1 GG, Art 10 MRK, § 1 Abs 1 IFG, § 475 StPO
    Tätigkeit des Generalbundesanwalts im Rahmen eines strafrechtlichen Ermittlungsverfahrens unterfällt nicht dem IFG; Weisung des Bundesjustizministers an Generalbundesanwalt als Vorgang der Strafrechtspflege; kein presserechtlicher Auskunftsanspruch eines Vereins zur ...

  • JurPC

    Keine Anwendung des IFG bei Tätigkeit des Generalbundesanwalts im Rahmen strafrechtlicher Ermittlungsverfahren

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Unterlagen Generalbundesanwalt; Anspruch auf Übermittlung; Funktionaler Behördenbegriff; Strafrechtliches Ermittlungsverfahren; Weisung Bundesjustizminister; Informationsanspruch; Presserechtlicher Auskunftsanspruch

  • rechtsportal.de

    Übermittlungsbegehren eines Schriftsatzes zwischen dem Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJ) und dem Generalbundesanwalt; Einstellung des Ermittlungsverfahrens wegen Landesverrats gegen Mitarbeiter der Organisation "NETZPOLITIK.ORG"; Rechtliche ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • justiz-bw.de (Pressemitteilung)

    Kein Anspruch Dritter auf Übermittlung von Kopien aus Unterlagen des Generalbundesanwalts

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Übermittlungsbegehren eines Schriftsatzes zwischen dem Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJ) und dem Generalbundesanwalt; Einstellung des Ermittlungsverfahrens wegen Landesverrats gegen Mitarbeiter der Organisation "NETZPOLITIK.ORG"; Rechtliche ...

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Kein Anspruch Dritter auf Übermittlung von Kopien aus Unterlagen des Generalbundesanwalts

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Kein Anspruch auf Informationszugang gegen Generalbundesanwalt

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NVwZ 2018, 750
  • VBlBW 2018, 19
  • DVBl 2017, 972
  • DÖV 2017, 785
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • VGH Bayern, 13.05.2019 - 4 B 18.1515

    Teilerfolg der Klage auf Auskunft über den Münchener Mietspiegel

    Ob die verschiedenen Ansprüche überhaupt in einer einheitlichen Klage verfolgt werden können, welche Klageart einschlägig ist und ob insoweit verschiedene Streitgegenstände vorliegen, kann daher offen bleiben (s. dazu einerseits BVerwG, B.v. 3.5.2016 - 7 C 7.15 - AfP 2016, 564; andererseits BVerwG, U.v. 24.1.2018 - 6 A 8.16 - NVwZ 2018, 590 Rn. 14; vgl. auch VGH BW, U.v. 16.5.2017 - 10 S 1478/16 - NVwZ 2018, 750 Rn. 41 ff., sowie bereits BayVGH, U.v. 7.10.2008 - 5 BV 07.2162 - DVBl 2009, 323).
  • VGH Baden-Württemberg, 04.02.2020 - 10 S 1229/19

    Anspruch des Gemeindeeinwohners auf Einsicht in das Protokoll über die

    Die "Rechtmäßigkeit" oder die "Rechtswidrigkeit" des einer amtlichen Information zu Grunde liegenden Verhaltens von Amtsträgern ist indessen keine Kategorie des allgemeinen Informationsfreiheitsrechts (Senatsurteil vom 16.05.2017 - 10 S 1478/16 - NVwZ 2018, 750 Tz. 33; bestätigt durch BVerwG, Urteil vom 28.02.2019 - 7 C 23.17 - NVwZ 2019, 978 Tz. 18).
  • BVerwG, 22.03.2018 - 7 C 21.16

    Aufsichtsbehörde; Behörde; Bundesministerium der Justiz und für

    Ob eine Weisung des Bundesministers der Justiz und für Verbraucherschutz an den Generalbundesanwalt beim Bundesgerichtshof zu einem Ermittlungsverfahren nach § 147 GVG materiell der Strafrechtspflege dient und als Aufsichtsmaßnahme vom Anwendungsbereich des Informationsfreiheitsgesetzes nicht erfasst wird (vgl. OVG Greifswald, Urteil vom 24. April 2013 - 1 L 140/10 - NVwZ 2013, 1503 ; VGH Mannheim, Urteil vom 16. Mai 2017 - 10 S 1478/16 - DVBl 2017, 972 Rn. 29), ist Gegenstand des beim Senat anhängigen Revisionsverfahrens BVerwG 7 C 23.17 .
  • VG Gelsenkirchen, 20.05.2019 - 20 K 2021/18

    Presse, Presseauskunft, Akteneinsicht, Ermittlungsakte, Strafverfahren,

    vgl. m.w.N. OVG NRW, Beschluss vom 29. September 2017 - 15 B 778/17 -, juris Rn. 45 ff.; BVerfG, Stattgebender Kammerbeschluss vom 14. September 2015 - 1 BvR 857/15 -, juris Rn. 18 f.; VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 16. Mai 2017 - 10 S 1478/16 -, juris Rn. 48; VGH Baden-Württemberg, Beschluss vom 1. Juli 2015 - 1 S 802/15 -, juris Rn. 39; OVG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 7. März 2014 - OVG 6 S 48.13 -, juris Rn. 9; VG Freiburg, Beschluss vom 25. September 2015 - 1 K 1098/15 -, juris Rn. 5 ff.; Burkhardt , in: Löffler, Presserecht, 6. Aufl. 2015, § 4, Rn. 87.

    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 17. März 2017 - 15 B 1112/15 -, juris Rn. 68; VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 16. Mai 2017 - 10 S 1478/16 -, juris Rn. 50; VG Cottbus, Beschluss vom 15. Januar 2002 - 1 L 783/01 - AfP 2002, 360 (361).

    VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 16. Mai 2017 - 10 S 1478/16 -, juris Rn. 51; VG Freiburg, Beschluss vom 25. September 2015 - 1 K 1098/15 -, juris Rn. 6.

  • VG Gelsenkirchen, 18.10.2018 - 20 K 4062/18

    Informationszugang Geschäftsverteilungsplan

    vgl. nur exemplarisch VG Düsseldorf, Beschluss vom 16. November 2011 - 26 L 1431/11 -, juris, Rn. 20 ff., und nachfolgend OVG NRW, Beschluss vom 27. Juni 2012 - 5 B 1463/11 -, juris, Rn. 13 (keine Auskünfte über Einsatz der Steuerfahndung); VG Köln, Urteil vom 4. Juli 2013 - 13 K 5751/12 -, juris, Rn. 27, und nachfolgend OVG NRW, Beschluss vom 11. Oktober 2013 - 8 A 1930/13 -, juris (keine Auskünfte über Tätigkeit der Staatsanwaltschaft); siehe auch OVG Mecklenburg-Vorpommern, Urteil vom 24. April 2013 - 1 L 140/10 -, juris, Rn. 23 ff. (kein Auskünfte über Berichtspflichten in Strafsachen nach § 3 Abs. 1 des Gesetzes zur Regelung des Zugangs zu Informationen für das Land Mecklenburg-Vorpommern); VGH Bad.-Württ., Urteil vom 16. Mai 2017 - 10 S 1478/16 -, juris, Rn. 24 ff. (keine Auskünfte zur Tätigkeit des Generalbundesanwalts nach § 1 Abs. 1 Satz 2 IFG Bund).
  • VGH Baden-Württemberg, 06.08.2019 - 10 S 303/19

    Auskunft zu staatsanwaltschaftlichen Ermittlungen mit dem Ergebnis von

    Informationen, die bei der Staatsanwaltschaft im Rahmen ihrer Tätigkeit als Organ der Rechtspflege insbesondere in Bezug auf ein bestimmtes Verfahren angefallen sind, betreffen keine öffentlich-rechtliche Verwaltungstätigkeit; maßgebend ist der jeweilige unmittelbare funktionale Zusammenhang, in den die betreffende Tätigkeit eingebettet ist (Senatsurteil vom 16.05.2017 - 10 S 1478/16 - NVwZ 2018, 750 Tz. 28 und 29; Wittmann VBlBW 2019, 1, 4), hinzu tritt die Wahrung der Schutzfunktion des § 2 Abs. 2 Nr. 3 LIFG.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht