Rechtsprechung
   LAG Rheinland-Pfalz, 10.11.2011 - 10 Sa 329/11   

Volltextveröffentlichungen (8)

  • IWW
  • Justiz Rheinland-Pfalz

    § 314 Abs 2 BGB, § 1 Abs 2 S 1 Alt 2 KSchG
    Verhaltensbedingte Kündigung - Abmahnung - Nutzung von Kundendaten zu privaten Zwecken

  • Kanzlei Prof. Schweizer (Volltext/Auszüge)

    Verhaltensbedingte Änderungskündigung wegen Kundenflirt

  • RA Kotz (Volltext/Leitsatz)

    Änderungskündigung - soziale Rechtfertigung

  • hensche.de
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Abmahnungserfordernis bei verhaltensbedingter Änderungskündigung; unwirksame Kündigung eines Bankangestellten wegen missbräuchlicher Verwendung von Bankdaten für offensichtlich private Zwecke sowie ruf- und geschäftsschädigenden Verhaltens

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Abmahnungserfordernis bei verhaltensbedingter Änderungskündigung; Unwirksame Kündigung eines Bankangestellten wegen missbräuchlicher Verwendung von Bankdaten für offensichtlich private Zwecke sowie ruf- und geschäftsschädigenden Verhaltens

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (8)

  • beck-blog (Kurzinformation)

    Ungewöhnliche Wege zur "Verbesserung des Kundenkontakts"

  • wbs-law.de (Kurzinformation)

    Pfalz zur Kündigung wegen Zugriff auf Kundendaten für Flirt

  • heise.de (Pressebericht, 19.04.2012)

    Missbrauch von Kundendaten für private Zwecke

  • anwaltonline.com(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Kurzinformation)

    Arbeitsrecht - Bankdaten für Flirt missbraucht - Kündigung?

  • thorsten-blaufelder.de (Kurzinformation)

    "Beeindruckender Blickkontakt” einer Kundin kostet Banker fast den Job

  • hensche.de (Kurzinformation)

    Ohne eine vorangegangene erfolglose Abmahnung ist eine verhaltensbedingte Änderungskündigung meist unverhältnismäßig

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Kündigung wegen Zugriff auf Kundendaten für Flirt

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Bankangestellter darf geschäftlich erlangte Kontaktdaten einer Kundin nicht für private Flirt-SMS an Bankkundin nutzen - Missbrauch von Kontaktdaten rechtfertigt Abmahnung, aber keine außerordentliche Kündigung

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • LAG Rheinland-Pfalz, 17.10.2013 - 10 Sa 160/13

    Betriebsbedingte Änderungskündigung

    Im Übrigen wird auf die zwischen den Parteien gewechselten Schriftsätze nebst Anlagen, den Inhalt der zur Information des Gerichts beigezogenen Akten 10 Sa 329/11, 10 Sa 250/12 und 5 BV 25/11 und die Sitzungsniederschriften Bezug genommen.

    Soweit der Kläger auf den weiteren Vorprozess (4 Ca 125/11, 10 Sa 329/11) anspielt, spricht nichts dafür, dass die Beklagte die Organisationsstruktur ihrer Bank im Sinne einer Gliederung in die Geschäftsfelder "Firmenkunden" und "Privatkunden" ausschließlich zu dem Zweck geändert hat, ihn aus seiner bisherigen Funktion zu entfernen.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht