Rechtsprechung
   OLG München, 24.03.2016 - 10 U 3730/14   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2016,5639
OLG München, 24.03.2016 - 10 U 3730/14 (https://dejure.org/2016,5639)
OLG München, Entscheidung vom 24.03.2016 - 10 U 3730/14 (https://dejure.org/2016,5639)
OLG München, Entscheidung vom 24. März 2016 - 10 U 3730/14 (https://dejure.org/2016,5639)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,5639) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • rewis.io

    Haftung der Eltern bei vom Kind verursachtem Fahrradunfall

  • ra.de
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Anforderungen an die Sachaufklärung im Verkehrsunfallprozess

  • rechtsportal.de

    BGB § 823 Abs. 1 ; BGB § 254
    Anforderungen an die Sachaufklärung im Verkehrsunfallprozess

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • bld.de (Leitsatz/Kurzinformation)

    Aufsichtspflicht der Eltern für Kinder im Straßenverkehr

  • schluender.info (Kurzinformation)

    Fahrradunfall unter Beteiligung eines 6-jährigen Kindes

  • Wolters Kluwer (Kurzinformation)

    Aufsichtspflicht der Eltern für Kinder im Straßenverkehr

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • AG Augsburg, 24.01.2018 - 73 C 4417/17

    Zusammenstoß eines fünfjährigen Fahrradfahrers mit geparktem Auto

    Die Aufsicht ist dem Alter und Leistungsvermögen des Kindes anzupassen und dient dem Zweck, dass aufgrund des unberechenbaren und einem Erwachsenen noch nicht vergleichbaren, also kindestypischen Verhaltens entstehende Gefahren für den Straßenverkehr im Rahmen des Zumutbaren verhütet werden (vgl. Urteil des OLG München vom 24.3.2016, Aktenzeichen 10 U 3730/14, BeckRS 2016, 06076).
  • LG Osnabrück, 30.08.2017 - 2 S 188/17

    Verkehrsunfallprozess - Beweisantragsablehnung zum Unfallhergang

    Sollte die Klägerin den Beweis der streitigen Behauptung ganz oder zum Teil führen, müsste die Kammer schließlich auch jedenfalls die Zeugin K. erneut vernehmen, da die Beurteilung der Glaubhaftigkeit ihrer Sachdarstellung und der Glaubwürdigkeit der Zeugin rechtsfehlerhaft wäre, wenn die Kammer hierbei auf einen eigenen persönlichen Eindruck verzichten würde (vgl. OLG München, Urteil vom 24.03.2016 - 10 U 3730/14).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht