Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 21.10.1987 - 11 A 1090/84   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1987,2062
OVG Nordrhein-Westfalen, 21.10.1987 - 11 A 1090/84 (https://dejure.org/1987,2062)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 21.10.1987 - 11 A 1090/84 (https://dejure.org/1987,2062)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 21. Januar 1987 - 11 A 1090/84 (https://dejure.org/1987,2062)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1987,2062) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Erweiterung; Splittersiedlung; Interesse; Abwehranspruch; Gebot der Rücksichtnahme

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    BauGB § 35 Abs. 3

Papierfundstellen

  • NJW 1988, 1613 (Ls.)
  • NVwZ 1988, 377
  • DÖV 1988, 386
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (10)

  • BVerwG, 23.08.1996 - 4 C 13.94

    Bauplanungsrecht - Drittschützende Festsetzungen übergeleiteter städtebaulicher

    Dies entspricht für Gebietsfestsetzungen seit langem der Rechtsprechung auch der Oberverwaltungsgerichte (vgl. VGH Baden-Württemberg, BRS 27 Nr. 31; NJW 1989, 2279; OVG Berlin, BRS 7, 125 [129]; OVG Berlin, BRS 48 Nr. 167; OVG Berlin, DÖV 1988, 386; OVG Berlin, NVwZ-RR 1989, 116; OVG Bremen, BRS 49 Nr. 190; OVG Bremen, DVBl 1966, 278; OVG Münster, NVwZ 1986, 317; OVG Münster, BauR 1992, 60 [61]; OVG Saarland, BauR 1992, 739; OVG Saarland, BRS 36 Nr. 198).
  • BVerwG, 05.09.2000 - 4 B 56.00

    Landwirtschaftlicher Betrieb; Außenbereich; Erweiterungsinteresse; Nachbarschutz;

    Während das Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen annimmt, dass jedes betriebswirtschaftlich sinnvolle und auch sonst realistische Erweiterungsinteresse eines im Außenbereich privilegierten Vorhabens einen Abwehranspruch nach dem Gebot der Rücksichtnahme gegen ein rechtswidriges Wohnbauvorhaben vermittelt (Urteil vom 21. Oktober 1987 - BVerwG 11 A 1090/84 - NVwZ 1988, 377; ähnlich Hess. VGH, Beschluss vom 2. September 1980 - IV TG 52/80 - BRS 36 Nr. 83 und Beschluss vom 9. August 1991 - 3 TH 1488/91 - BRS 52 Nr. 185; ferner Mampel, Nachbarschutz im öffentlichen Baurecht, 1994, Rn. 915), muss eine heranrückende Wohnbebauung nach der Rechtsauffassung des Niedersächsischen Oberverwaltungsgerichts auf rein theoretische Entwicklungsmöglichkeiten eines landwirtschaftlichen Betriebes keine Rücksicht nehmen (Beschluss vom 10. März 1993 - 6 M 531/93 - BRS 55 Nr. 82) Schmaltz (in: Schrödter, BauGB, 6. Aufl. 1998, § 35 Rn. 170) und Dürr (in: Brügelmann, BauGB, § 35 Rn. 187) meinen sogar, dass sich das aus dem Rücksichtnahmegebot ergebende Abwehrrecht auf die vorhandenen Gebäude und deren ausgeübte Nutzung beschränke; Erweiterungsabsichten würden nicht geschützt.
  • VGH Baden-Württemberg, 16.10.2018 - 8 S 2368/16

    Normenkontrolle gegen Bebauungsplan, der das Heranrücken von Wohnbebauung an

    Nur so ist eine Betriebsentwicklung als "normal" und deshalb abwägungserheblich einzugrenzen (OVG NW, Beschluss vom 30.07.1992 - 11a B 885/92.NE -, NVwZ-RR 1993, 126; Urteile vom 21.10.1987 - 11 A 1090/84 -, NVwZ 1988, 377, und vom 22.05.2000, a.a.O. = juris Rn. 20; siehe auch VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 27.05.1994, a.a.O. = juris Rn. 33).
  • BVerwG, 23.08.1996 - 4 C 24.94

    Nachbarschützende Wirkung der Festsetzungen eines gem. § 173 Abs. 3

    Dies entspricht für Gebietsfestsetzungen seit langem der Rechtsprechung auch der Oberverwaltungsgerichte (vgl. VGH Baden-Württemberg, BRS 27 Nr. 31; NJW 1989, 2279 [VGH Baden-Württemberg 17.05.1989 - 3 S 3650/88]; OVG Berlin, BRS 7, 125 ; OVG Berlin, BRS 48 Nr. 167; OVG Berlin, DÖV 1988, 386; OVG Berlin, NVwZ-RR 1989, 116 [OVG Berlin 25.02.1988 - 2 S 1/88]; OVG Bremen, BRS 49 Nr. 190; OVG Bremen, DVBl 1966, 278 [OVG Bremen 25.04.1965 - a BA 7/65]; OVG Münster, NVwZ 1986, 317; OVG Münster, BauR 1992, 60 ; OVG Saarland, BauR 1992, 739 [OVG Saarland 02.07.1992 - 2 R 27/90]; OVG Saarland, BRS 36 Nr. 198).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 30.07.1992 - 11a B 885/92

    Verwaltungsprozeßrecht: Außervollzugsetzung eines Bebauungsplans im Wege der

    OVG NW, Urteil vom 21.10.1987 - 11 A 1090/84 -, NVwZ 1988, 377 ff. m.w.N. aus der Rechtsprechung des BVerwG.
  • VGH Bayern, 22.11.1994 - 20 CS 94.2535
    Den zahlreichen obergerichtlichen Entscheidungen, die sich mit den notwendigen Abständen landwirtschaftlicher Betriebsstätten von einer Wohnbebauung unter Berücksichtigung der VDI-Richtlinie 3471 auseinandersetzen, liegt stets der Sachverhalt zugrunde, daß sich entweder ein Landwirt gegen heranrückende Wohnbebauung zur Wehr setzt (vgl. etwa BayVGH vom 31.10.1989,NVwZ-RR 1990, 529 ; vom 25.1.1991, BayVBl 1991, 694 ; OVG Münster vom 21.10.1987, NVwZ 1988, 377 ) oder aber der Eigentümer eines mit einem Wohnhaus bebauten Grundstücks die Baugenehmigung für die Ausweitung einer landwirtschaftlichen Betriebsstätte zur Tierhaltung angreift (BayVGH vom 30.4.1993, BayVBl 1994, 113; OVG Lüneburg vom 14.7.1989 NVwZ-RR 1990, 232; OVG Münster vom 21.10.1987, NVwZ 1988, 376 ).
  • VG Arnsberg, 05.03.2009 - 4 K 2621/07

    Anspruch auf Erteilung einer Baugenehmigung für die Errichtung einer

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 21. Oktober 1987 - 11 A 1090/84 -, BRS 47 Nr. 163; Dürr, in: Brügelmann, BauGB, Kommentar (Loseblatt), § 35 (Stand: Februar 2000), Rn. 186, m. w. N.
  • OVG Berlin, 01.11.1988 - 2 S 8.88

    Errichtung einer Schule ; Gewährung vorläufigen Rechtsschutzes ; Vorläufige

    Das Interesse der durch die Planfestsetzungen zu einer bodenrechtlichen Nutzungsgemeinschaft zusammengefaßten Grundstückseigentümer an der Erhaltung des wirtschaftlichen Wertes ihrer Grundstücke begründet unter dem Schutz des Eigentums nach Art. 14 Abs. 1 GG die verfahrensrechtliche Möglichkeit zur Abwehr wertmindernder unzulässiger Nutzungen des Nachbargrundstücks (vgl. VGH Baden-Württemberg BRS 22 Nr. 180 S.251, s. auch den Beschluß des Senats vom 25. Februar 1988 - OVG 2 S 1.88 - UPR 1988, 233, = DÖV 1988, 386 = BauR 1988, 454).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 06.05.1997 - 7 B 846/96

    Rechtmäßigkeit einer Baugenehmigung für den Neubau eines Wohnhauses mit zwei

    vgl. OVG NW, Urteil vom 21. Oktober 1987 - 11 A 1090/94 -, NVwZ 1988, 377.
  • VG Arnsberg, 05.03.2009 - 4 K 2698/07

    Beeinträchtigung eines Jagdausübungsrechts als Verstoß gegen das

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 21. Oktober 1987 - 11 A 1090/84 -, BRS 47 Nr. 163; Dürr, in: Brügelmann, BauGB, Kommentar (Loseblatt), § 35 (Stand: Februar 2000), Rn. 186, m. w. N.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht