Rechtsprechung
   BVerwG, 22.12.1997 - 11 A 52.96   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1997,14788
BVerwG, 22.12.1997 - 11 A 52.96 (https://dejure.org/1997,14788)
BVerwG, Entscheidung vom 22.12.1997 - 11 A 52.96 (https://dejure.org/1997,14788)
BVerwG, Entscheidung vom 22. Dezember 1997 - 11 A 52.96 (https://dejure.org/1997,14788)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1997,14788) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BVerwG, 05.11.1997 - 11 A 54.96

    Planfeststellung, Eisenbahnneubaustrecke Ebenfeld - Erfurt;

    Der Wert des Streitgegenstandes wird für das Verfahren BVerwG 11 A 68.95 bis zur Abtrennung des vorliegenden Verfahrens sowie der Verfahren BVerwG 11 A 52.96, BVerwG 11 A 53.96 und BVerwG 11 A 55.96 aus diesem Ursprungsverfahren auf 295 000 DM festgesetzt.

    Davon entfallen auf das vorliegende Verfahren 58 000 DM, auf das Verfahren BVerwG 11 A 52.96 91 000 DM, auf das Verfahren BVerwG 11 A 53.96 22 000 DM, auf das Verfahren BVerwG 11 A 55.96 28 000 DM sowie auf das unter dem Aktenzeichen BVerwG 11 A 68.95 fortgeführte Verfahren 96 000 DM.

    Bei Zugrundelegung derselben Maßstäbe und Rechengrößen betragen die Wertanteile für die Klägerin des jetzigen Verfahrens BVerwG 11 A 68.95 (drohender Flächenverlust 8, 5 ha) abgerundet 96 000 DM und für die Kläger des Verfahrens BVerwG 11 A 52.96 (drohender Flächenverlust 7, 78 ha) abgerundet 91 000 DM.

  • BVerwG, 18.03.1998 - 11 A 55.96

    Planfeststellung; Eisenbahnausbaustrecke Zapfendorf - Ebensfeld;

    Der Wert des Streitgegenstandes wird für das Verfahren BVerwG 11 A 68.95 bis zur Abtrennung des vorliegenden Verfahrens sowie der Verfahren BVerwG 11 A 52.96, BVerwG 11 A 53.96 und BVerwG 11 A 54.96 aus diesem Ursprungsverfahren auf 295 OOO DM festgesetzt.
  • BVerwG, 22.12.1997 - 11 A 53.96

    Rechtsmittel

    Der Wert des Streitgegenstandes wird für das Verfahren BVerwG 11 A 68.95 bis zur Abtrennung des vorliegenden Verfahrens sowie der Verfahren BVerwG 11 A 52.96, BVerwG 11 A 54.96 und BVerwG 11 A 55.96 aus diesem Ursprungsverfahren auf 295.000 DM festgesetzt.

    Davon entfallen auf das vorliegende Verfahren 22.000 DM, auf das Verfahren BVerwG 11 A 52.96 91.000 DM, auf das Verfahren BVerwG 11 A 54.96 58.000 DM, auf das Verfahren BVerwG 11 A 55.96 28.000 DM sowie auf das unter dem Aktenzeichen BVerwG 11 A 68.95 fortgeführte Verfahren 96.000 DM.

    Streitwertbeschluss: Der Wert des Streitgegenstandes wird für das Verfahren BVerwG 11 A 68.95 bis zur Abtrennung des vorliegenden Verfahrens sowie der Verfahren BVerwG 11 A 52.96, BVerwG 11 A 54.96 und BVerwG 11 A 55.96 aus diesem Ursprungsverfahren auf 295.000 DM festgesetzt.

    Davon entfallen auf das vorliegende Verfahren 22.000 DM, auf das Verfahren BVerwG 11 A 52.96 91.000 DM, auf das Verfahren BVerwG 11 A 54.96 58.000 DM, auf das Verfahren BVerwG 11 A 55.96 28.000 DM sowie auf das unter dem Aktenzeichen BVerwG 11 A 68.95 fortgeführte Verfahren 96.000 DM.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht