Rechtsprechung
   BSG, 03.05.2001 - B 11 AL 71/00 R   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2001,962
BSG, 03.05.2001 - B 11 AL 71/00 R (https://dejure.org/2001,962)
BSG, Entscheidung vom 03.05.2001 - B 11 AL 71/00 R (https://dejure.org/2001,962)
BSG, Entscheidung vom 03. Mai 2001 - B 11 AL 71/00 R (https://dejure.org/2001,962)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2001,962) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (10)

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Aufhebung des Arbeitslosengeldes - Verwaltungsakt mit Dauerwirkung - Beschäftigungssuche - Residenzpflicht - Postzustellung - Verkaufspersonal

  • Judicialis

    SGB III § 119

  • RA Kotz

    Arbeitslose dürfen über das Wochenende verreisen - Kein Verlust des Arbeitslosengeldes

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Erreichbarkeit des Arbeitslosen in der Wohnung

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • 123recht.net (Pressemeldung, 3.7.2001)

    Arbeitslose dürfen über das Wochenende verreisen

Papierfundstellen

  • NZS 2001, 610
  • NZA-RR 2002, 36
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (30)

  • BSG, 20.06.2001 - B 11 AL 10/01 R

    Arbeitslosenhilfe - Verfügbarkeit - Erreichbarkeit des Arbeitslosen nach dem SGB

    Eine "Residenzpflicht", nach der der Arbeitslose sich unter der im Leistungsantrag angegebenen Anschrift täglich während der üblichen Zeit des Eingangs der Briefpost auch tatsächlich in seiner Wohnung aufzuhalten hatte, besteht nicht mehr (vgl dazu BSG Urteil vom 3. Mai 2000 - B 11 AL 71/00 R - zur Veröffentlichung vorgesehen - mwN).
  • BSG, 18.08.2005 - B 7a/7 AL 94/04 R

    Minderung des Arbeitslosengeldes wegen verspäteter Meldung - frühzeitige

    Auch dort wird im Hinblick auf die Regelung des § 1 Abs. 1 Erreichbarkeits-Anordnung verlangt, dass der Arbeitslose am Tage nach dem Zugang von Post in der Lage ist, auf darin enthaltene Angebote der Agentur für Arbeit zu reagieren (BSG SozR 3-4300 § 119 Nr. 2 S 5).
  • LSG Sachsen-Anhalt, 09.10.2014 - L 5 AS 673/13

    Grundsicherung für Arbeitsuchende - Rechtmäßigkeit und Zulässigkeit der Aufhebung

    Wesentlich ist eine Änderung iSd Vorschrift dann, wenn sie für die Anspruchsvoraussetzungen der bewilligten Leistungen rechtserheblich ist (BSG, Urteil vom 3. Mai 2001 - B 11 AL 71/00 R).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht