Weitere Entscheidung unten: AG Essen, 13.01.2015

Rechtsprechung
   AG Essen, 09.12.2014 - 11 C 361/14   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2014,53924
AG Essen, 09.12.2014 - 11 C 361/14 (https://dejure.org/2014,53924)
AG Essen, Entscheidung vom 09.12.2014 - 11 C 361/14 (https://dejure.org/2014,53924)
AG Essen, Entscheidung vom 09. Dezember 2014 - 11 C 361/14 (https://dejure.org/2014,53924)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,53924) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

Verfahrensgang

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   AG Essen, 13.01.2015 - 11 C 361/14   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2015,14974
AG Essen, 13.01.2015 - 11 C 361/14 (https://dejure.org/2015,14974)
AG Essen, Entscheidung vom 13.01.2015 - 11 C 361/14 (https://dejure.org/2015,14974)
AG Essen, Entscheidung vom 13. Januar 2015 - 11 C 361/14 (https://dejure.org/2015,14974)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,14974) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

Kurzfassungen/Presse

  • vogel.de (Kurzinformation)

    Bagatellschadengrenze - Gericht spricht Sachverständigenkosten in voller Höhe zu

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • AG Hamburg, 30.03.2016 - 33a C 336/15

    Sachverständigenkosten, Ersatz, Unfallschadenregulierung

    Für die Frage, ob der Schädiger die Kosten eines Gutachtens zu ersetzen hat, ist nicht allein darauf abzustellen, ob die durch die Begutachtung ermittelte Schadenshöhe einen bestimmten Betrag überschreitet oder in einem bestimmten Verhältnis zu den Sachverständigenkosten steht, denn zum Zeitpunkt der Beauftragung des Gutachters ist dem Geschädigten diese Höhe gerade nicht bekannt, Allerdings kann der später ermittelte Schadensumfang im Rahmen tatrichterlicher Würdigung nach § 287 ZPO oft ein Gesichtspunkt für die Beurteilung sein, ob eine Begutachtung tatsächlich erforderlich war oder ob nicht möglicherweise andere, kostengünstigere Schätzungen - wie beispielsweise ein Kostenvoranschlag eines Reparaturbetriebs - ausgereicht hätten (BGH, a.a.O.) Bloße Bagatellschäden, in der Regel unter 750, 00 EUR und ohne die Gefahr von Weiterungen oder einem teilweise verdeckten Schadensumfang, rechtfertigen nur die Einholung eines Kostenvoranschlags {AG Essen, Urteil vom 13. Januar 2015 - 11 C 361/14 -, Rn. 5, [juris]).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht