Rechtsprechung
   AG Mönchengladbach-Rheydt, 02.04.2015 - 11 C 507/14   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2015,62355
AG Mönchengladbach-Rheydt, 02.04.2015 - 11 C 507/14 (https://dejure.org/2015,62355)
AG Mönchengladbach-Rheydt, Entscheidung vom 02.04.2015 - 11 C 507/14 (https://dejure.org/2015,62355)
AG Mönchengladbach-Rheydt, Entscheidung vom 02. April 2015 - 11 C 507/14 (https://dejure.org/2015,62355)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,62355) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • BVerfG, 29.07.2016 - 1 BvR 1225/15

    Erfolgreiche Verfassungsbeschwerde wegen Verstoßes gegen den Anspruch auf

    Das Urteil des Amtsgerichts Mönchengladbach-Rheydt vom 4. Februar 2015 - 11 C 507/14 - verletzt den Beschwerdeführer in seinem grundrechtsgleichen Recht aus Artikel 103 Absatz 1 des Grundgesetzes.

    Der Beschluss des Amtsgerichts Mönchengladbach-Rheydt vom 2. April 2015 - 11 C 507/14 - wird damit gegenstandslos.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   AG Mönchengladbach-Rheydt, 04.02.2015 - 11 C 507/14   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2015,62357
AG Mönchengladbach-Rheydt, 04.02.2015 - 11 C 507/14 (https://dejure.org/2015,62357)
AG Mönchengladbach-Rheydt, Entscheidung vom 04.02.2015 - 11 C 507/14 (https://dejure.org/2015,62357)
AG Mönchengladbach-Rheydt, Entscheidung vom 04. Februar 2015 - 11 C 507/14 (https://dejure.org/2015,62357)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,62357) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   AG Villingen-Schwenningen, 05.02.2015 - 11 C 507/14   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2015,31699
AG Villingen-Schwenningen, 05.02.2015 - 11 C 507/14 (https://dejure.org/2015,31699)
AG Villingen-Schwenningen, Entscheidung vom 05.02.2015 - 11 C 507/14 (https://dejure.org/2015,31699)
AG Villingen-Schwenningen, Entscheidung vom 05. Februar 2015 - 11 C 507/14 (https://dejure.org/2015,31699)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,31699) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)

  • AG Coburg, 27.08.2019 - 11 C 1316/19

    Werkstattrisiko

    Es macht dabei keinen Unterschied, ob die Werkstatt dem Geschädigten unnötige Arbeiten in Rechnung stellt, überhöhte Preise oder Arbeitszeiten in Ansatz bringt oder Arbeiten berechnet, die in dieser Weise nicht ausgeführt worden sind (LG Köln, 07.05.2014, AZ: 9 S 314/13; AG Villingen-Schwenningen, 05.02.2015, AZ: 11 C 507/14; OLG Hamm, 31.01.1995, AZ: 9 U 168/94).

    Von daher war auch kein Beweis über die Verbringung zu erheben, da das Werkstattrisiko eben auch Arbeiten umfassen würde, die nicht ausgeführt wurden (LG Köln, 07.05.2014, AZ: 9 S 314/13; AG Villingen-Schwenningen, 05.02.2015, AZ: 11 C 507/14; OLG Hamm, 31.01.1995, AZ: 9 U 168/94).

  • AG Coburg, 07.07.2017 - 11 C 607/17
    Es macht dabei keinen Unterschied, ob die Werkstatt dem Geschädigten unnötige Arbeiten in Rechnung stellt, überhöhte Preise oder Arbeitszeiten in Ansatz bringt oder Arbeiten berechnet, die in dieser Weise nicht ausgeführt worden sind (LG Köln, 07.05.2014, AZ: 9 S 314/13; AG Villingen-Schwenningen, 05.02.2015, AZ: 11 C 507/14; OLG Hamm, 31.01.1995, AZ: 9 U 168/94).

    Von daher war auch kein Beweis über die Verbringung zu erheben, da das Werkstattrisiko eben auch Arbeiten umfassen würde, die nicht ausgeführt wurden (LG Köln, 07.05.2014, AZ: 9 S 314/13; AG Villingen-Schwenningen, 05.02.2015, AZ: 11 C 507/14; OLG Hamm, 31.01.1995, AZ: 9 U 168/94).

  • AG Coburg, 25.02.2019 - 17 C 2096/18

    Unfallregulierung, Sachverständigenhonorar, Gutachten, Hebebühne

    05.02.2015, AZ: 11 C 507/14; OLG Hamm, 31.01.1995, AZ: 9 U 168/94).
  • AG Münster, 11.02.2020 - 96 C 170/20

    Werkstattrisiko

    Es hat sich dann das sogenannte Werkstattrisiko verwirklicht, wobei es keinen Unterschied macht, ob die Werkstatt unnötige Arbeiten in Rechnung stellt, überhöhte Preise in Ansatz bringt, oder Arbeiten berechnet, die in dieser Weise nicht ausgeführt wurden (vgl. auch OLG Karlsruhe, Urteil vom 18.10.2004, - 17 U 107/04 -, NJW-RR 2005, 248, 249; OLG Hamm, Urteil vom 31.01.1995, - 9 U 168/94 -, BeckRS 1995, 01930, dort II. 1. b); AG Villingen-Schwenningen, Urteil vom 05.02.2015, - 11 C 507/14 -, BeckRS 2015, 12725).
  • LG Freiburg, 20.03.2020 - 5 O 71/19

    Verkehrsunfall - Ersatzfähigkeit einzelner Schadenspositionen bei konkreter

    Es macht dabei keinen Unterschied, ob die Werkstatt dem Geschädigten unnötige Arbeiten in Rechnung stellt, überhöhte Preise oder Arbeitszeiten in Ansatz bringt oder Arbeiten berechnet, die in dieser Weise nicht ausgeführt worden sind (AG Villingen-Schwenningen, Urt. v. 05.02.2015, - 11 C 507/14; LG Köln, Urt. v. 07.05.2014, - 9 S 314/13; OLG Hamm, Urt. v. 31.01.1995, - 9 U 168/94).
  • AG Coburg, 04.07.2017 - 12 C 723/17
    05.02.2015, AZ: 11 C 507/14; OLG Hamm, 31.01.1995, AZ: 9 U 168/94).
  • AG Coburg, 19.02.2018 - 11 C 1941/17

    Werkstattrisiko zulasten der Haftpflichtversicherung

    Es macht dabei keinen Unterschied, ob die Werkstatt dem Geschädigten unnötige Arbeiten in Rechnung stellt, überhöhte Preise oder Arbeitszeiten in Ansatz bringt oder Arbeiten berechnet, die in dieser Weise nicht ausgeführt worden sind (LG Köln, 07.05.2014, AZ: 9 S 314/13; AG Villingen-Schwenningen, 05.02.2015, AZ: 11 C 507/14; OLG Hamm, 31.01.1995, AZ: 9 U 168/94).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   AG Villingen-Schwenningen, 15.01.2015 - 11 C 507/14   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2015,16382
AG Villingen-Schwenningen, 15.01.2015 - 11 C 507/14 (https://dejure.org/2015,16382)
AG Villingen-Schwenningen, Entscheidung vom 15.01.2015 - 11 C 507/14 (https://dejure.org/2015,16382)
AG Villingen-Schwenningen, Entscheidung vom 15. Januar 2015 - 11 C 507/14 (https://dejure.org/2015,16382)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,16382) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • anwaltonline.com(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Kurzinformation)

    Ersatzfähigkeit der Kosten der Endkontrolle und Endreinigung im Rahmen des Werkstattrisikos

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • AG Neu-Ulm, 07.04.2017 - 4 C 265/17
    OLG Karlsruhe, NJW-RR 2005, 248, 249, AG Villingen-Schwenningen, Urteil vom 15.01.2015 11 C 507/14).
  • AG Neu-Ulm, 08.07.2016 - 4 C 507/16

    Verkehrsunfall: Höhe ersatzfähiger Reparaturkosten und Werkstattrisiko

    Das Werkstattrisiko geht insofern zu Lasten des Schädigers (BGHZ 63, 182, 185; BGH NJW 1992, 302, 303; LG Köln, Urt. v. 07.05.2014 - 9 S 314/13, juris; AG Villingen-Schwenningen, Urt. v. 15.01.2015 - 11 C 507/14, juris).

    Es macht dabei keinen Unterschied, ob die Werkstatt dem Geschädigten unnötige Arbeiten in Rechnung stellt, überhöhte Preise oder Arbeitszeiten in Ansatz bringt oder Arbeiten berechnet, die in dieser Weise nicht ausgeführt worden sind (OLG Hamm, Urteil vom 31.01.1995, BeckRS 1995, 01930; OLG Karlsruhe, Urteil vom 19.10.2004, NJW-RR 2005, 248, 249, AG Villingen-Schwenningen, Urt. v. 15.01.2015 - 11 C 507/14, juris).

  • AG Köln, 30.12.2020 - 276 C 133/20

    Unfallschaden: Auch unnötige Reparaturen erhält der Geschädigte ersetzt

    Es besteht kein Grund, dem Schädiger das Risiko für ein solches Verhalten abzunehmen (AG Villingen-Schwenningen, Urteil vom 15.01.2015, Az.: 11 C 507/14).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht