Rechtsprechung
   VGH Bayern, 30.06.2008 - 11 CS 08.339   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2008,74657
VGH Bayern, 30.06.2008 - 11 CS 08.339 (https://dejure.org/2008,74657)
VGH Bayern, Entscheidung vom 30.06.2008 - 11 CS 08.339 (https://dejure.org/2008,74657)
VGH Bayern, Entscheidung vom 30. Juni 2008 - 11 CS 08.339 (https://dejure.org/2008,74657)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,74657) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • openjur.de

    Anordnung medizinisch-psychologischer Begutachtung wegen länger zurückliegendem regelmäßigem Cannabiskonsum; Entziehung der Fahrerlaubnis

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • VGH Bayern, 07.11.2013 - 11 CS 13.1779

    Entziehung der Fahrerlaubnis wegen hohen Aggressionspotenzials; Verhältnis zu

    Diese behördliche Verpflichtung zum Tätigwerden kann nicht verwirkt werden (vgl. etwa BayVGH, B.v. 30.06.2008 - 11 CS 08.339).
  • VG Bayreuth, 08.04.2009 - B 1 S 09.249

    Entziehung der Fahrerlaubnis; Eignungsgutachten berechtigt gefordert; negatives

    Nach der ständigen Rechtsprechung des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofs ist Ziffer 9.5 der Anlage 4 zur FeV zumindest entsprechend auf die Fälle eines die Fahreignung ausschließenden Betäubungsmittelkonsums, wie z.B. Amphetamin- oder auch Mischkonsums, anzuwenden (vgl. z.B. BayVGH vom 30.9.2008 Az. 11 CS 08.2501, vom 30.6.2008 Az. 11 CS 08.339, vom 12.6 2008 Az. 11 CS 08.1317, vom 10.3.2008 Az. 11 CS 07.3453, vom 8.2.2008 Az. 11 CS 07.3017, vom 4.2.2008 Az. 11 CS 07.2965, vom 13.9.2007 Az. 11 CS 07.260, vom 24.8.2007 Az. 11 CS 07.1567, vom 31.7.2007 Az. 11 CS 07.928, vom 4.6.2007 Az. 11 CS 06.2947, vom 31.5.2007 Az. 11 CS 06.2694, vom 28.3.2007 Az. 11 CS 06.1478, vom 16.1.2007 Az. 11 CS 06.1268, vom 5.4.2006 Az. 11 CS 05.2853 sowie grundlegend BayVGH vom 9.5.2005 in BayVBl 2006, 18 ff.).
  • VGH Bayern, 17.11.2008 - 11 CS 08.2157

    Gelegentlicher Cannabiskonsum; Verstoß gegen das Trennungsgebot

    Für diese Klasse nimmt der Senat einen Streitwert in Höhe des Mittelwerts zwischen den Klassen C1E und CE, mithin einen Betrag von 8.750 EUR an, der im einstweiligen Rechtsschutzverfahren zu halbieren ist (vgl. zuletzt BayVGH vom 30.6.2008 11 CS 08.339).
  • VG Augsburg, 13.09.2010 - Au 7 K 10.455

    Gelegentlicher Konsum von Cannabis; Verstoß gegen das Trennungsgebot; Beweiswert

    Auch wenn zwischen dem Beginn der behaupteten Drogenabstinenz des Klägers im Februar 2007 und den Vorfällen im Januar 2009 und April 2009 ca. zwei Jahre liegen, handelt es sich hierbei jedenfalls nicht um eine so gravierende zeitliche Zäsur, dass die zurückliegenden, vom Kläger eingeräumten tatsächlichen Konsumakte nicht mehr für die Frage der Gelegentlichkeit berücksichtigt werden dürften (vgl. hierzu: BayVGH vom 20.11.2006 - 11 CS 06.118 m.w.N.; BayVGH vom 30.6.2008 - 11 CS 08.339).
  • VGH Bayern, 23.10.2008 - 11 ZB 08.2651

    Entziehung der Fahrerlaubnis; Erledigung der Hauptsache; Kostenentscheidung nach

    Bereits in seinem Beschluss vom 30 Juni 2008 (Az. 11 CS 08.339), auf den insoweit verwiesen wird, hat das erkennende Gericht in dem auf vorläufigen Rechtsschutz gerichteten Verfahren des Klägers dargelegt, dass die Anordnung der Beibringung eines medizinisch-psychologischen Gutachtens zur Klärung der Frage, ob er seine verloren gegangene Fahreignung wiedererlangt hat (Nr. 9.5 der Anlage 4 zur FeV), und der Schluss gemäß § 11 Abs. 8 FeV auf fehlende Fahreignung des Klägers gerechtfertigt waren.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht