Rechtsprechung
   ArbG Düsseldorf, 12.03.2013 - 11 Ca 7393/11   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2013,5308
ArbG Düsseldorf, 12.03.2013 - 11 Ca 7393/11 (https://dejure.org/2013,5308)
ArbG Düsseldorf, Entscheidung vom 12.03.2013 - 11 Ca 7393/11 (https://dejure.org/2013,5308)
ArbG Düsseldorf, Entscheidung vom 12. März 2013 - 11 Ca 7393/11 (https://dejure.org/2013,5308)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,5308) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • IWW
  • openjur.de

    Benachteiligung wegen des Geschlechts - Arbeitszeiterhöhung - Kündigung - Entschädigung - Schadensersatz

  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)

    Benachteiligung wegen des Geschlechts - Arbeitszeiterhöhung - Kündigung - Entschädigung - Schadensersatz

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Entschädigungsansprüche eines Arbeitnehmers nach AGG wegen Ablehnung eines Wunsches nach Erhöhung der Arbeitszeit und wegen Ausspruch der Kündigung wegen unmittelbarer Benachteiligung wegen des Geschlechts

  • arbeitsrecht-rheinland-pfalz.de

    "Heirat = Schwangerschaft" - Diskriminierende Kündigung und Unterlassen einer Arbeitszeiterhöhung

  • arbeitsrecht-hessen.de

    "Heirat = Schwangerschaft" - Diskriminierende Kündigung und Unterlassen einer Arbeitszeiterhöhung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • raheinemann.de (Kurzinformation)

    "Berufs- vs. Familienplanung"- Frage nach der Schwangerschaft kostet EUR 10.800

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Arbeitsrecht - Mögliche Schwangerschaft und Benachteiligung durch den Arbeitgeber

  • haufe.de (Kurzinformation)

    Gekündigt wegen möglicher, noch ungewisser Schwangerschaft

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Kosmetikerin erzielt Entschädigung i.H.v. rund 10.800,00 Euro wegen diskriminierender Versagung einer Arbeitsstelle

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • VG Stade, 11.04.2013 - 3 A 756/11

    Entschädigung nach AGG

    Insbesondere gilt jedoch auch insoweit, dass es an der erforderlichen Kausalität (vgl. ArbG Düsseldorf, Urteil vom 12.03.2013, 11 Ca 7393/11; juris) fehlt, denn die Zahlung ist nicht aufgrund der sexuellen Identität der Klägerin unterblieben, sondern deswegen, weil die Beklagte das Vorliegen der weiteren gesetzlichen Voraussetzungen nicht feststellen konnte.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht