Rechtsprechung
   VG Stuttgart, 03.12.2012 - 11 K 1038/12   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2012,42818
VG Stuttgart, 03.12.2012 - 11 K 1038/12 (https://dejure.org/2012,42818)
VG Stuttgart, Entscheidung vom 03.12.2012 - 11 K 1038/12 (https://dejure.org/2012,42818)
VG Stuttgart, Entscheidung vom 03. Dezember 2012 - 11 K 1038/12 (https://dejure.org/2012,42818)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,42818) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • Informationsverbund Asyl und Migration

    StAG § 35, StAG (2004) § 10 Abs. 1 S. 1, StAG § 11 S. 1 Nr. 1 Alt. 3
    Einbürgerung, rechtswidrige Einbürgerung, Rechtswidrigkeit, Rücknahme, Rücknahme der Einbürgerung, freiheitliche demokratische Grundordnung, terroristische Vereinigung, Unterstützung, Loyalitätserklärung, Verfassungsfeindliche Bestrebungen

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    StAG § 10; StAG § 11; StAG § 35
    Einbürgerung - Einbürgerung; Rücknahme; arglistige Täuschung; Unterlassen; Loyalitätserklärung; Bekenntnis; Offenbarungspflicht; Verschweigen; Bestrebungen; Unterstützungshandlung; al-Qaida; Terror-Helfer; maßgeblicher Zeitpunkt

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Rücknahme einer Einbürgerung wegen arglistigen Verschweigens eines Gesinnungswandels hin zum Terrorhelfer nach abgegebener Loyalitätserklärung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • VG Stuttgart (Pressemitteilung)

    Klage eines al - Qaida - Terrorhelfers gegen die Rücknahme seiner Einbürgerung abgewiesen

  • rechtsindex.de (Kurzinformation)

    Rücknahme der Einbürgerung eines Terrorhelfers rechtmäßig


  • Vor Ergehen der Entscheidung:


  • VG Stuttgart (Pressemitteilung - vor Ergehen der Entscheidung)

    Al - Qaida - Terrorhelfer wehrt sich gegen die Rücknahme seiner Einbürgerung

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 17.03.2016 - 19 A 2330/11

    Rücknahme der Einbürgerung eines Ausländers wegen Unterstützung einer

    BVerwG, Urteil vom 9. September 2014 - 1 C 10.14 -, StAZ 2015, 212, juris, Rdn. 18; Urteil vom 11. November 2010 - 5 C 12.10 -, StAZ 2011, 281, juris, Rdn. 13; vgl. auch VG Stuttgart, Urteil vom 3. Dezember 2012 - 11 K 1038/12 -, juris, Rdn. 20.
  • VG Hamburg, 22.02.2016 - 19 E 6426/15

    Rücknahme der Einbürgerung wegen Unterstützung von verfassungsfeindlichen und

    Für die Begehungsform der arglistigen Täuschung in der Alternative des Verschweigens von Tatsachen reicht es, dass der Betreffende Tatsachen verschweigt und dabei weiß oder in Kauf nimmt, dass diese verschwiegenen Tatsachen für die Entscheidung der Behörde erheblich sind oder sein können (vgl. VG Stuttgart, Urt. v. 3.12.2012 - 11 K 1038/12, Rn. 42 f.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht