Rechtsprechung
   FG Baden-Württemberg, 25.03.2015 - 11 K 448/11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2015,61920
FG Baden-Württemberg, 25.03.2015 - 11 K 448/11 (https://dejure.org/2015,61920)
FG Baden-Württemberg, Entscheidung vom 25.03.2015 - 11 K 448/11 (https://dejure.org/2015,61920)
FG Baden-Württemberg, Entscheidung vom 25. März 2015 - 11 K 448/11 (https://dejure.org/2015,61920)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,61920) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • openjur.de
  • Justiz Baden-Württemberg

    Keine Berücksichtigung von Wertveränderungen nach dem Bewertungsstichtag bei börsennotierten Wertpapieren - Abzugsfähigkeit vergeblicher Rechtsverfolgungskosten zur Erlangung des Nachlasses

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Bemessung der Höhe der Erbschaftsteuer auf den Erwerb von Todes wegen

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • rechtsportal.de

    Bemessung der Höhe der Erbschaftsteuer auf den Erwerb von Todes wegen

  • datenbank.nwb.de

    Erbschaftsteuerliche Maßgeblichkeit des Kurswertes von Börsenpapieren am Todestag des Erblassers - Abzugsfähigkeit vergeblicher Rechtsverfolgungskosten zur Erlangung des Nachlasses

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BFH, 06.11.2019 - II R 29/16

    Vergebliche Prozesskosten können bei der Erbschaftsteuer abgezogen werden

    Auf die Revision der Klägerin wird das Urteil des Finanzgerichts Baden-Württemberg vom 25.03.2015 - 11 K 448/11 aufgehoben.
  • FG Düsseldorf, 25.01.2017 - 4 K 509/16

    Voraussetzungen für eine erbschaftsteuerliche Abzugsfähigkeit von Kosten als

    Der Senat vermag nicht der insoweit abweichenden Auffassung des FG Nürnberg in seinem Urteil vom 18. März 1999 IV 184/98 (EFG 1999, 661; ähnlich FG Baden-Württemberg, Urteil vom 25. März 2015 11 K 448/11, Revision von dem BFH zugelassen II R 29/16) zu folgen (kritisch zu dieser Auffassung auch Schuck in Viskorf/Knobel/Schuck/Wälzholz, ErbStG, 4. Aufl., § 10 Randnr. 101).

    Der Senat hat die Revision nach § 115 Abs. 2 Nr. 1 und 2 FGO im Hinblick auf die Urteile des FG Nürnberg in EFG 1999, 661 und des FG Baden-Württemberg vom 25. März 2015 11 K 448/11 zugelassen.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht