Rechtsprechung
   VG Minden, 14.06.2005 - 11 L 359/05.A   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2005,6388
VG Minden, 14.06.2005 - 11 L 359/05.A (https://dejure.org/2005,6388)
VG Minden, Entscheidung vom 14.06.2005 - 11 L 359/05.A (https://dejure.org/2005,6388)
VG Minden, Entscheidung vom 14. Juni 2005 - 11 L 359/05.A (https://dejure.org/2005,6388)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,6388) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Anfechtung einer ausländerrechtlichen Abschiebungsandrohung wegen behaupteter ernstlicher Zweifel an der Rechtmäßigkeit; Abschiebung von Familienmitgliedern nach Abschluss der jeweiligen Asylverfahren

  • Informationsverbund Asyl und Migration

    AsylVfG § 14 a Abs. 2
    Antragsfiktion, Kinder, in Deutschland geborene Kinder, Zuwanderungsgesetz, Asylantrag, Anzeigepflicht, Entscheidungszeitpunkt, Vertrauensschutz, Vorläufiger Rechtsschutz (Eilverfahren), Altfälle

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (19)

  • BVerfG, 14.06.2006 - 2 BvR 626/06

    Prozesskostenhilfe bei höchstrichterlich noch nicht geklärter Rechtsfrage

    Die entscheidungserhebliche Frage, ob § 14 a Abs. 2 AsylVfG auch auf vor dem 1. Januar 2005 geborene oder eingereiste Kinder Anwendung findet, war zum damaligen Zeitpunkt weder in der Rechtsprechung des zuständigen Obergerichts noch gar in der des Bundesverwaltungsgerichts geklärt und konnte, wie sich in der ausgeprägten Uneinheitlichkeit der verwaltungsgerichtlichen Rechtsprechung zeigt (vgl. einerseits Hess. VGH, Beschluss vom 3. August 2005 - 4 UZ 1961/05.A -, VG Gießen, Beschluss vom 17. August 2005 - 8 G 1802/05.A -, VG Gera, Beschluss vom 15. Juni 2005 - 1 E 20074/05 Ge -, VG Lüneburg, Beschluss vom 21. Juni 2005 - 2 B 24/05 -, VG Minden, Beschluss vom 14. Juni 2005 - 11 L 359/05.A -, VG Karlsruhe, Beschluss vom 27. Juni 2005 - A 4 K 10611/05 -, VG Stuttgart, Urteil vom 15. September 2005 - A 8 K 12592/05 -, VG Augsburg, Urteil vom 14. Februar 2006 - Au 6 K 05.30432 - andererseits OVG Berlin-Brandenburg, Urteil vom 1. Februar 2006 - 3 B 35.05 -, VG Oldenburg, Beschluss vom 22. Juni 2005 - 11 B 2465/05 -, VG Braunschweig, Urteil vom 8. Juli 2005 - 6 A 151/05 -, VG Hannover, Beschluss vom 16. September 2005 - 6 B 5284/05 -, VG Göttingen, Beschlüsse vom 17. März 2005 - 3 B 272/05 - und vom 24. November 2005 - 2 B 507/05 -, sowie Urteil vom 18. Januar 2006 - 2 A 506/05 -, VG Düsseldorf, Urteil vom 20. Februar 2006 - 1 K 5590/05.A -, VG des Saarlandes, Beschluss vom 11. November 2005 - 10 F 30/05.A -, VG Karlsruhe, Urteil vom 7. Juni 2005 - A 11 K 10380/05 -, VG Sigmaringen, Urteil vom 17. November 2005 - A 2 K 10331/05 -, alle zitiert nach JURIS) nicht als einfach und eindeutig beantwortbar erachtet werden.
  • OVG Rheinland-Pfalz, 25.04.2006 - 6 A 10211/06

    Zur Antragsfiktion des § 14a Abs 2 S 3 AsylVfG 1992 für Kinder, die vor dem

    Diese Beispiele sprechen für die Annahme, der Gesetzgeber des Zuwanderungsgesetzes habe Ausnahmen für Kinder, die vor dem In-Kraft-Treten des Zuwanderungsgesetzes eingereist oder geboren sind, ausdrücklich normiert, wenn er sie vom Anwendungsbereich dieses Gesetzes hat ausnehmen wollen (vgl. VG Minden, AuAS 2005, 238).
  • VG Hannover, 22.07.2005 - 12 B 4062/05

    Asylantrag, Antragsfiktion, Anzeigepflicht, Kinder, Zuwanderungsgesetz,

    § 14 a Abs. 2 AsylVfG ist auch auf Kinder anwendbar, die bereits vor dem 1.1.2005 eingereist oder in Deutschland geboren worden sind (Änderung der Rechtsprechung der Kammer im Anschluss an VG Minden, Beschluss vom 14.6.2005 - 11 L 359/05.A - (4 S., M7036).

    § 14 a Abs. 2 AsylVfG ist auch auf Kinder anwendbar, die bereits vor dem 1.1.2005 eingereist oder in Deutschland geboren worden sind (Änderung der Rechtsprechung der Kammer im Anschluss an VG Minden, Beschluss vom 14.6.2005 - 11 L 359/05.A - (4 S., M7036).

    Hinsichtlich der Anwendbarkeit des § 14 a Abs. 2 AsylVfG gibt die Kammer ihre bisher vertretene, dem VG Göttingen folgende Entscheidungspraxis ausdrücklich auf und folgt im Ergebnis der von den Verwaltungsgerichten Lüneburg (Beschl. v. 21.06.2005 - 2 B 24/05 -) und Minden (Beschl. v. 14.06.2005 - 11 L 359/05.A -) vertretenen gegenteiligen Ansicht.

  • OVG Berlin-Brandenburg, 01.02.2006 - 3 B 35.05

    Libanon; Berufung; Geburt eines Kindes; Anzeigepflicht; Asylantrag; Fiktion;

    Für diese Fälle gilt § 14 a Abs. 2 AsylVfG deshalb nicht (im Ergebnis ebenso OVG Münster, Beschluss vom 13. Juni 2005 - 18 B 901/05 - VG Göttingen, Beschluss vom 24. November 2005 - 2 B 507/05 - VG Chemnitz, Beschluss vom 22. September 2005 - A 2 K 661/05 - VG Düsseldorf, Beschluss vom 20. September 2005 - 20 L 1752/05.A - VG Hannover, Beschluss vom 16. September 2005 - 6 B 5284/05 - VG Gelsenkirchen, Beschluss vom 8. August 2005 - 1a L 991/05.A - VG Lüneburg, Beschluss vom 1. August 2005 - 4 B 31/05 - VG Braunschweig, Urteil vom 8. Juli 2005 - 6 A 151/05 - VG Oldenburg, Beschluss vom 22. Juni 2005 - 11 B 2465/05 - a. A. VGH Kassel, Beschluss vom 3. August 2005 - 4 UZ 1961/05.A - VG Stuttgart, Urteil vom 15. September 2005 - A 8 K 12592/05 - VG Osnabrück, Urteil vom 5. September 2005 - 5 A 374/05 - VG Gelsenkirchen, Beschluss vom 5. August 2005 - 4a L 800/05.A - VG Arnsberg, Beschluss vom 1. August 2005 - 3 L 601/05.A - VG Lüneburg, Beschluss vom 21. Juni 2005 - 2 B 24/05 - VG Minden, Beschluss vom 14. Juni 2005 - 11 L 359/05.A -, AuAS 2005, 180 [Leitsatz]).
  • VG Sigmaringen, 17.11.2005 - A 2 K 10331/05

    Anwendbarkeit des § 14a Abs 2 AsylVfG 1992

    Die Anwendbarkeit der Norm wird auch von weiteren Gerichten unter Betonung des Gesetzeszwecks der Verhinderung einer sukzessiven Asylantragstellung zur Verlängerung der Aufenthaltszeit bejaht (VG Lüneburg, Beschl. v. 21.06.2005 - 2 B 24/05; VG Gera, Beschl. v. 16.06.2005 - 1 E 20074/05.GE; VG Minden, Beschl. v. 14.06.2005 - 11 L 359/05; vgl. auch Hess. VGH, Beschl. v. 03.08.2005 - 4 ZU 1961/05.A).

    Zur vollen Überzeugung des Gerichts ist § 14a Abs. 2 AsylVfG auf die vor dem 01.01.2005 geborenen und bzw. oder eingereisten Kinder nicht anzuwenden, auch wenn es zutreffen mag, dass die Verwendung des Präsens bei der Formulierung des § 14a AsylVfG angesichts einer nicht einheitlichen und systematischen Verwendung der Zeitformen im AsylVfG nicht zwingend zu diesem Ergebnis führen muss (vgl. dazu VG Minden, Beschl. v. 14.06.2005 - 11 L 359/05.A).

  • VG Gelsenkirchen, 08.08.2005 - 1a L 991/05

    Antragsfiktion, Asylantrag, Anzeigepflicht, Kinder, in Deutschland geborene

    Urteil vom 2. Mai 2005 - 5 A 259/05 - VG Gelsenkirchen, Beschluss vom 31. Mai 2005 - 1a L 596/05.A - VG Münster, Beschluss vom 17. Juni 2005 - 4 L 473/05.A - VG Düsseldorf, Beschluss vom 20. Juni 2005 - 20 L 1113/05.A - VG Braunschweig, Urteil vom 8. Juli 2005 - 6 A 151/05 - a.A. VG Minden, Beschluss vom 14. Juni 2005 - 11 L 359/05.A - VG Gera, Beschluss vom 16. Juni 2005 - 1 E 20074/05 Ge - VG Lüneburg, Beschluss vom 21. Juni 2005 - 2 B 24/05 - offengelassen von VG Oldenburg, Beschluss vom 6. Juni 2005 - 5 B 2212/05.

    Urteil vom 2. Mai 2005 - 5 A 259/05 - VG Gelsenkirchen, Beschluss vom 31. Mai 2005 - 1a L 596/05.A - VG Münster, Beschluss vom 17. Juni 2005 - 4 L 473/05.A - VG Düsseldorf, Beschluss vom 20. Juni 2005 - 20 L 1113/05.A - VG Braunschweig, Urteil vom 8. Juli 2005 - 6 A 151/05 - a.A. VG Minden, Beschluss vom 14. Juni 2005 - 11 L 359/05.A - VG Gera, Beschluss vom 16. Juni 2005 - 1 E 20074/05 Ge - VG Lüneburg, Beschluss vom 21. Juni 2005 - 2 B 24/05 - offengelassen von VG Oldenburg, Beschluss vom 6. Juni 2005 - 5 B 2212/05.

  • VG Aachen, 16.03.2006 - 3 K 2140/05
    § 14a Abs. 2 AsylVfG ist nämlich nur anwendbar auf Kinder, die ab dem 1. Januar 2005 in das Bundesgebiet einreisen oder hier geboren werden, vgl. VG Göttingen, Beschluss vom 17. März 2005 - 3 B 272/05 -, AuAS 2005, 117; VG Braunschweig, Urteile vom 02. Mai 2005 - 5 A 259/05 -Asylis (Nr. NARE200500354) und vom 08. Juli 2005 - 6 A 151/05 sowie Beschluss vom 06. Juli 2005 - 8 B 301/05 - VG Oldenburg, Beschluss vom 22. Juni 2005 - 11 B 2465/05 - VG Düsseldorf, Beschluss vom 20. Juni 2005 - 20 L 1113/05.A in NRWE; VG Gelsenkirchen, Beschluss vom 08. August 2005 - 1a L 991/05.A; VG Aachen, Beschlüsse vom 15. September 2005 - 3 L 401/05.A - und 14. November 2005 - 3 L 665/05.A; OVG NRW Beschluss vom 13. Juni 2005 - 18 B 901/05; a. A.: VG Düsseldorf, Urteil vom 25. Januar 2006 -18 K 5085/05.A - VG Lüneburg, Beschluss vom 21. Juni 2005 - 2 B 24/05 -, Asylis (Nr. NARE2005000360); VG Minden, Beschluss vom 14. Juni 2005 - 11 L 359/05.A -, Asylis (Nr. NARE2005000366); VG Gelsenkirchen, Beschluss vom 8. August 2005 - 4 a L 800/05.A - offen gelassen: VG Oldenburg, Beschluss vom 5. Juni 2005 - 5 B 2212/05 -, Asylis (Nr. NARE2005000362); Bell/Richert, EE-Brief 5/05, 2.
  • VG Hannover, 16.09.2005 - 6 B 5284/05

    Zur Asylantragsfiktion für vor dem 01.01.2005 geborene Kinder, § 14a Abs 2

    Es mag sein, dass die Verwendung der Präsens-Form zur Beschreibung der beiden Tatbestände in § 14 a Abs. 2 Satz 1 AsylVfG als einziges Auslegungskriterium nicht zwingend gegen die Einführung einer Anzeigepflicht für in der Vergangenheit liegende Sachverhalte spricht (vgl. VG Minden, Beschl. vom 14. Juni 2005 - 11 L 359/05.A -).
  • VG Düsseldorf, 25.01.2006 - 18 K 5085/05

    Asylantrag, Antragsfiktion, Kinder, in Deutschland geborene Kinder,

    Dies ist indes verfassungsrechtlich unbedenklich, weil hierdurch keine Grundrechte des Klägers verletzt werden, vgl. VG Minden, Beschluss vom 14. Juni 2005 - 11 L 359/05.A - VG Düsseldorf, Urteil vom 24. Oktober 2005, 14 K 3358/05.A -.
  • VG Darmstadt, 01.12.2005 - 1 G 1282/05

    Fiktion eines Asylantrages für im Bundesgebiet vor dem 01.01.2005 geborene Kinder

    Es werden hierdurch keine Grundrechte der Betroffenen - auch nicht in Verbindung mit allgemeinen rechtsstaatlichen Grundsätzen - verletzt, zumal ohnehin kein schützenswertes Vertrauen in den Fortbestand der vorherigen Regelung über den Beginn eines durchzuführenden Asylverfahrens besteht (vgl. VG Minden B. v. 14.06.2005, 11 L 359/05.A), wie bereits im Rahmen der Erörterung der Zulässigkeit des Antrages ausgeführt wurde.
  • VG Gelsenkirchen, 23.11.2005 - 1a K 2319/05

    Antragsfiktion, Asylantrag, Kinder, Zuwanderungsgesetz, Übergangsregelung,

  • VG Stuttgart, 15.09.2005 - A 8 K 12592/05

    Zur Anwendbarkeit des § 14a Abs 2 AsylVfG 1992

  • VG Gießen, 15.02.2006 - 2 E 12/06

    Herstellung der Familieneinheit bei vor dem 01. Januar 2005 im Bundesgebiet

  • VG Lüneburg, 27.01.2006 - 5 B 5/06

    Asylantrag eines vor dem 1. Januar 2005 geborenen minderjährigen türkischen

  • VG Sigmaringen, 24.08.2005 - A 2 K 10577/05

    Antragsfiktion für vor dem 1.1.2005 geborene oder in das Bundesgebiet eingereiste

  • VG Saarlouis, 11.11.2005 - 10 F 30/05

    Keine Rückwirkung der Fiktion der Asylantragstellung für ledige, minderjährige

  • VG Sigmaringen, 24.08.2005 - 2 K 10577/05

    Antragsfiktion, Antrag, Kinder, in Deutschland geborene Kinder, offensichtlich

  • VG Düsseldorf, 23.08.2005 - 2 K 1560/05

    Anforderungen an das Vorliegen eines Anspruchs iranischer Staatsbürger mit

  • VG Saarlouis, 24.01.2006 - 5 K 90/05

    Keine asylerhebliche Gefahr politischer Verfolgung für in Deutschland geborenes

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht