Rechtsprechung
   LG Köln, 04.09.2018 - 11 S 265/17   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2018,28458
LG Köln, 04.09.2018 - 11 S 265/17 (https://dejure.org/2018,28458)
LG Köln, Entscheidung vom 04.09.2018 - 11 S 265/17 (https://dejure.org/2018,28458)
LG Köln, Entscheidung vom 04. September 2018 - 11 S 265/17 (https://dejure.org/2018,28458)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,28458) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Schadenersatzbegehren auf Grundlage der Fluggastrechteverordnung wegen kurzfristiger Annullierung eines Fluges

  • hofauer.com

    Erstattung von vorgerichtlichen Anwaltskosten bei Verletzung der Informationspflichten aus Art. 14 Abs. 2 der Fluggastrechteverordnung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • lawblog.de (Kurzinformation)

    Airline muss auch den Anwalt zahlen

  • anwaltonline.com(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Kurzinformation)

    Flugannullierung und die außergerichtlichen Rechtsanwaltskosten

  • Verbraucherzentrale Bundesverband (Kurzinformation)

    Erstattung von Rechtsanwaltskosten bei Flugannullierung

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Keine Aushändigung einer schriftlichen Information über Fluggastrechte durch Fluggesellschaft rechtfertigt Beauftragung eines Rechtsanwalts - Von Flugannullierung betroffener Fluggast kann Erstattung der Anwaltskosten verlangen

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2019, 436
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • AG Dresden, 07.11.2018 - 105 C 1927/18

    Ausgleichsansprüche nach der Fluggastrechte-Verordnung wegen Verspätung des

    Betreffend die Beklagte zu 1) ist Verzug nicht erforderlich, weil die Beklagte zu 1) die Klägerseite nicht nach Art. 14 Abs. 2 FluggastrechteVO über ihre Ansprüche aufgeklärt hat (vgl. BGH, VU vom 12.9.2016, X ZR 102/16; LG Köln, Urteil vom 4.9.2018, 11 S 265/17).
  • AG Köln, 30.08.2019 - 127 C 37/19
    Die Beauftragung des Rechtsanwalts mit der Durchsetzung ihrer Ansprüche war aus Sicht der Kläger in diesem Fall erforderlich und zweckmäßig (vgl. hierzu LG Köln (11. Zivilkammer), Urteil vom 04.09.2018 - 11 S 265/17).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht