Weitere Entscheidung unten: OLG Hamburg, 17.03.1995

Rechtsprechung
   OLG Hamburg, 09.10.1992 - 11 U 109/92   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1992,7562
OLG Hamburg, 09.10.1992 - 11 U 109/92 (https://dejure.org/1992,7562)
OLG Hamburg, Entscheidung vom 09.10.1992 - 11 U 109/92 (https://dejure.org/1992,7562)
OLG Hamburg, Entscheidung vom 09. Januar 1992 - 11 U 109/92 (https://dejure.org/1992,7562)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1992,7562) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Zulässigkeit der Klage auf Leistung einer Kommanditeinlage durch eine bulgarische Bank unabhängig von den Regelungen des IWF-Übereinkommens

  • riw-online.de(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz/Auszüge frei)

    Internationale Zuständigkeit und IWF-Übereinkommen bei Einforderung der Kommanditeinlage eines ausländischen Gesellschafters

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • ZIP 1993, 37
  • DB 1992, 2339
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Zweibrücken, 16.11.2018 - 2 U 68/17

    Zulässigkeit einer Gerichtsstandsvereinbarung durch Insolvenzverwalter

    Der Bundesgerichtshof hat zu dieser Frage noch nicht Stellung genommen (vgl. insb. BGH, Urteil vom 8. November 1993, Az.: II ZR 216/92, zitiert nach Juris, nachgehend zu OLG Hamburg, Urteil vom 9. Oktober 1992, Az.: 11 U 109/92, zitiert nach Juris, das ohne weitere Problematisierung von der Wirksamkeit einer Gerichtsstandsvereinbarung unter Beteiligung des Konkursverwalters gem. § 38 Abs. 1, Abs. 2 ZPO ausgegangen war, womit sich der Bundesgerichtshof nicht auseinandersetzen musste).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   OLG Hamburg, 17.03.1995 - 11 U 109/92   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1995,19920
OLG Hamburg, 17.03.1995 - 11 U 109/92 (https://dejure.org/1995,19920)
OLG Hamburg, Entscheidung vom 17.03.1995 - 11 U 109/92 (https://dejure.org/1995,19920)
OLG Hamburg, Entscheidung vom 17. März 1995 - 11 U 109/92 (https://dejure.org/1995,19920)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1995,19920) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    HGB §§ 171 172 175
    Verrechenbarkeit einer Pflichteinlage eines Gesellschafters mit einer gegen die Gesellschaft bestehenden Erstattungsforderung

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • FG Berlin-Brandenburg, 03.04.2012 - 6 K 6036/08

    Verbindung der gesonderten Feststellung nach § 15a Abs. 4 EStG mit der

    Eine Ausnahme von dem zuletzt genannten und hier einschlägigen Fall der fehlerhaft zu niedrig eingetragenen Haftsumme ergibt sich analog § 172 Abs. 2 HGB , wenn die KG oder er selbst den höheren Betrag in handelsüblicher Weise bekanntgemacht oder auf andere Art einem bestimmten Gläubiger mitgeteilt hat (Strohn in Ebenroth/Boujong/Joost/ Strohn, Handelsgesetzbuch , 2. Aufl., § 172 Rz. 6; Hanseatisches Oberlandesgericht Hamburg, Urteil vom 11. März 1995 11 U 109/92, DStR 1996, 29 ).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht