Rechtsprechung
   OLG Frankfurt, 29.04.2008 - 11 U 32/04 (Kart)   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2008,524
OLG Frankfurt, 29.04.2008 - 11 U 32/04 (Kart) (https://dejure.org/2008,524)
OLG Frankfurt, Entscheidung vom 29.04.2008 - 11 U 32/04 (Kart) (https://dejure.org/2008,524)
OLG Frankfurt, Entscheidung vom 29. April 2008 - 11 U 32/04 (Kart) (https://dejure.org/2008,524)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,524) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (13)

  • openjur.de
  • Telemedicus

    Anspruch gegen DENIC auf zweistellige Domain

  • damm-legal.de (Kurzinformation und Volltext)

    Vw.de - Auch zweistellige Domains sind von der DENIC grundsätzlich einzutragen

  • Judicialis

    Zum Anspruch auf Registrierung einer Second-Level-Domain, die aus nur zwei Buchstaben besteht (hier: vw.de)

  • JurPC

    GWB §§ 20, 33
    "vw.de"

  • aufrecht.de

    "vw.de" Konzern hat gegenüber der Denic einen Anspruch auf zweistellige Domain

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz und Volltext)

    Anspruch auf Registrierung einer aus nur zwei Buchstaben bestehenden Second-Level-Domain (hier: vw.de); Umfang des Gewichts des Nachteils einer nicht gegebenen Erreichbarkeit unter der gewünschten Second-Level-Domain; Berechtigung des Interesses an einer Nichtvergabe der ...

  • webhosting-und-recht.de

    Anspruch auf zweistelligen DE-Domainnamen ("vw.de")

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    GWB § 20; GWB § 33
    Zum Anspruch auf Registrierung einer nur aus zwei Buchstaben bestehenden Second-Level-Domain

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (18)

  • webshoprecht.de (Leitsatz und Auszüge)

    Volkswagen hat Anspruch auf Registrierung der Domain www.vw.de

  • ferner-alsdorf.de (Kurzinformation)

    Domainrecht: Denic muss Domain mit zwei Buchstaben zuteilen

  • internetrecht-infos.de (Auszüge und Kurzinformation und -anmerkung)

    DENIC ist verpflichtet, den Second-Level-Domain-Namen vw unter der Top-Level-Domain .de zugunsten von VW zu registrieren, solange nicht eine Top-Level-Domain mit der Buchstabenfolge vw eingeführt wird

  • internetrecht-infos.de (Auszüge und Kurzinformation und -anmerkung)

    DENIC ist verpflichtet, den Second-Level-Domain-Namen vw unter der Top-Level-Domain .de zugunsten von VW zu registrieren, solange nicht eine Top-Level-Domain mit der Buchstabenfolge vw eingeführt wird

  • anwaltskanzlei-online.de (Kurzinformation)

    Domainrecht: Ein- und zweistellige Domains

  • anwaltskanzlei-online.de (Kurzinformation)

    Domainrecht: Zeichen Vorgaben/Nummer Kombinationen

  • heise.de (Pressebericht, 18.06.2008)

    Denic muss Domain mit zwei Buchstaben zuteilen

  • heise.de (Pressebericht, 18.06.2008)

    Denic muss Domain mit zwei Buchstaben zuteilen

  • heise.de (Pressebericht, 11.02.2009)

    Kein Anspruch auf Domain mit zwei Buchstaben

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    DENIC muss Ausnahme für VW machen

  • online-und-recht.de (Kurzinformation)
  • dr-bahr.com (Auszüge und Kurzanmerkung)

    VW hat gegen DENIC Anspruch auf Zuteilung einer zweistelligen Domain ("vw.de")

  • kanzlei.biz (Pressemitteilung)

    Die 2-Zeichen-Domains kommen: Neue Möglichkeiten bei Domainregistrierungen

  • kanzlei.biz (Kurzinformation)

    Freie Fahrt für 2-Zeichen-Domains

  • kanzlei.biz (Kurzinformation)

    2-Zeichen-Domains Volltreffer oder Desaster

  • it-recht-kanzlei.de (Kurzinformation)

    Freie Fahrt für Zweistellige-Buchstaben-Domains?

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Domain: 2 Buchstaben reichen für Anspruch auf Zuteilung gegen die DENIC

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    VW hat gegen DENIC Anspruch auf Zuteilung einer zweistelligen Domain ("vw.de")

Besprechungen u.ä. (4)

  • internetrecht-infos.de (Auszüge und Kurzinformation und -anmerkung)

    DENIC ist verpflichtet, den Second-Level-Domain-Namen vw unter der Top-Level-Domain .de zugunsten von VW zu registrieren, solange nicht eine Top-Level-Domain mit der Buchstabenfolge vw eingeführt wird

  • internetrecht-infos.de (Auszüge und Kurzinformation und -anmerkung)

    DENIC ist verpflichtet, den Second-Level-Domain-Namen vw unter der Top-Level-Domain .de zugunsten von VW zu registrieren, solange nicht eine Top-Level-Domain mit der Buchstabenfolge vw eingeführt wird

  • dr-bahr.com (Auszüge und Kurzanmerkung)

    VW hat gegen DENIC Anspruch auf Zuteilung einer zweistelligen Domain ("vw.de")

  • 123recht.net (Kurzanmerkung, 26.6.2008)

    DENIC muss vw.de an Volkswagen vergeben

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • GRUR-RR 2008, 321
  • MMR 2008, 609
  • MIR 2008, Dok. 186
  • K&R 2008, 449
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • LG Frankfurt/Main, 20.05.2009 - 6 O 671/08

    Kein Anspruch auf einstelligen Domainnamen

    Zwar ist die Beklagte mit der Rechtsprechung des OLG Frankfurt am Main (Urteile vom 13.02.2007 zu Az. 11 U 24/06 und vorn 29.04.2008 zu Az. 11 U 32/04) als Normadressatin des § 20 GWB anzusehen, da sie eine marktbeherrschende Stellung im Sinne von § 19 Abs. 2 Nr. 1 GWB hat, weil sie auf dem sachlich und räumlich relevanten Markt ohne Wettbewerber ist.

    Es ist jedoch schon fraglich, ob - auch und insbesondere angesichts der vorzitierten Rechtsprechung des OLG Frankfurt in der Sache "vw.de" (Urteil vom 29.04.2008 zu Az. 11 U 32/04) - eine Ungleichbehandlung des Klägers durch die Beklagte vorliegt.

    Dies erscheint angesichts der Rechtssprechung des OLG Frankfurt (Urteil vom 29.04.2008 zu Az. 11 U 32/04) zumindest zweifelhaft.

  • OLG Frankfurt, 18.05.2010 - 11 U 36/09

    Registrierung einer einstelligen Domain

    Sie hat eine marktbeherrschende Stellung im Sinne von § 19 Abs. 2 Nr. 1 GWB, weil sie auf dem sachlich und räumlich relevanten Markt ohne Wettbewerber ist (Senat, Urteil v. 13.2.2007, Az.: 11 U 24/06 Kart; Urteil v. 29.4.2008, Az.: 11 U 32/04 Kart bei juris).
  • LG Frankfurt/Main, 21.10.2009 - 10 O 38/09
    Sie hat eine marktbeherrschende Stellung, weil sie in der Bundesrepublik Deutschland als dem sachlich und räumlich relevanten Markt ohne Wettbewerber ist (vgl. dazu im Einzelnen OLG Frankfurt am Main, Urteil vom 13.02.2007, Az. 11 U 24/06 (Kart) und 29.04.2008, Az. 11 U 32/04 (Kart), jeweils zitiert nach Juris).

    Dabei kann offen bleiben, ob als maßgebliche Vergleichsgruppe - wie in der Entscheidung des Oberlandesgerichts Frankfurt am Main vom 29.04.2008 (Az. 11 U 32/04 (Kart)) - weiterhin sämtliche Unternehmen anzusehen sind, die für ihre Werbeauftritte im Internet nach der Registrierung unter der Top-Level-Domain ".de" nachsuchen, oder ob sich die Vergleichsgruppe nach der ab dem 23.10.2009 möglichen Registrierung auch ein- und zweistelliger sowie Zifferndomains auf diejenigen beschränkt, die um eine entsprechende Registrierung nachsuchen.

  • LG Frankfurt/Main, 07.01.2009 - 6 O 362/08

    Kein Anspruch auf zweistellige Domain

    Ferner muss die den Wettbewerb beschränkende Maßnahme des Norm-Adressaten objektiv sachgemäß und angemessen sein, was in erster Linie die Beachtung des Verhältnismäßigkeitsprinzips und damit die Wahl des mildesten Mittels erfordert (OLG Frankfurt am Main, BeckRS 2008 09763).
  • OLG Frankfurt, 26.10.2010 - 11 U 30/10

    Namensrechts- bzw. Kennzeichenrechtsverletzung: Zulässigkeit der Registrierung

    Die Verfügungsbeklagte ist zwar nach der ständigen Rechtsprechung des Senats Normadressatin des § 20 GWB, denn sie hat eine marktbeherrschende Stellung im Sinne von § 19 Abs. 2 Nr. 1 GWB, weil sie auf dem sachlich und räumlich relevanten Markt ohne Wettbewerber ist (Senat, Urteil v. 13.2.2007 - Az.: 11 U 24/06 (Kart); Urteil v. 29.4.2008, Az.: 11 U 32/04 (Kart); Urteil v. 18.05.2010 - 11 U 36/09 (Kart), jeweils zitiert nach Juris).
  • OLG Frankfurt, 26.10.2010 - 11 U 29/10

    Namensrechts- bzw. Kennzeichenrechtsverletzung: Zulässigkeit der Registrierung

    Die Verfügungsbeklagte ist zwar nach der ständigen Rechtsprechung des Senats Normadressatin des § 20 GWB, denn sie hat eine marktbeherrschende Stellung im Sinne von § 19 Abs. 2 Nr. 1 GWB, weil sie auf dem sachlich und räumlich relevanten Markt ohne Wettbewerber ist (Senat, Urteil v. 13.2.2007 - Az.: 11 U 24/06 (Kart); Urteil v. 29.4.2008, Az.: 11 U 32/04 (Kart); Urteil v. 18.05.2010 - 11 U 36/09 (Kart), jeweils zitiert nach Juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht