Weitere Entscheidung unten: OLG Hamm, 13.12.2017

Rechtsprechung
   OLG Hamm, 28.02.2018 - I-11 U 57/17   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2018,9364
OLG Hamm, 28.02.2018 - I-11 U 57/17 (https://dejure.org/2018,9364)
OLG Hamm, Entscheidung vom 28.02.2018 - I-11 U 57/17 (https://dejure.org/2018,9364)
OLG Hamm, Entscheidung vom 28. Februar 2018 - I-11 U 57/17 (https://dejure.org/2018,9364)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,9364) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Haftung des Halters eines Linienbusses wegen Verletzungen eines schwerbehinderten Fahrgastes

  • rewis.io
  • Verkehrsrecht Blog (Kurzinformation und Volltext)

    Keine besondere Rücksichtnahmepflicht des Busfahrers bei Fahrgast mit Schwerbehindertenausweis

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Haftung des Halters eines Linienbusses wegen Verletzungen eines schwerbehinderten Fahrgastes

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (7)

  • nrw.de (Pressemitteilung)

    Gehbehinderter Fahrgast stürzt im anfahrenden Linienbus - Verkehrsbetrieb und Busfahrer haften nicht

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Gehbehinderter Fahrgast stürzt im anfahrenden Linienbus

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Gehbehinderter Fahrgast stürzt im anfahrenden Linienbus - Verkehrsbetrieb und Busfahrer haften nicht

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Sturz im anfahrenden Linienbus - Keine generelle Rücksichtnahme auf gehbehinderte Fahrgäste

  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    Behinderte stürzt im Linienbus - Darf der Busfahrer erst anfahren, wenn die Frau einen Sitzplatz erreicht hat?

  • Wolters Kluwer (Kurzinformation)

    Haftung beim Sturz einer Schwerbehinderten beim Anfahren eines Busses

  • rechtsportal.de (Kurzinformation)

    Busfahrer haftet nicht für frühes Anfahren

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2018, 786
  • NZV 2018, 373
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Hamm, 29.04.2022 - 11 U 198/21

    Schadensersatz wegen der Folgen eines Sturzes in einem Linienbus; Mitführen eine

    Daher braucht sich der Fahrer eines Linienbusses vor dem Anfahrvorgang nur dann zu vergewissern, ob ein Fahrgast Platz oder Halt im Wagen gefunden hat, wenn eine erkennbar schwere Behinderung des Fahrgastes ihm die Überlegung aufdrängt, dass der Fahrgast ohne besondere Rücksichtnahme gefährdet ist (vgl. Senat, Urteil vom 28.02.2018, 11 U 57/17, NJW-RR 2018, S. 786; OLG Frankfurt, Urteil vom 16.11.2010, 14 U 209/09, NZV 2011, S. 199, jeweils unter Bezugnahme auf BGH, Urteil vom 01.12.1991, VI ZR 27/92, NJW 1993, S. 654).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   OLG Hamm, 13.12.2017 - 11 U 57/17   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2017,58912
OLG Hamm, 13.12.2017 - 11 U 57/17 (https://dejure.org/2017,58912)
OLG Hamm, Entscheidung vom 13.12.2017 - 11 U 57/17 (https://dejure.org/2017,58912)
OLG Hamm, Entscheidung vom 13. Dezember 2017 - 11 U 57/17 (https://dejure.org/2017,58912)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,58912) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

Kurzfassungen/Presse

  • nrw.de (Pressemitteilung)

    Gehbehinderter Fahrgast stürzt im anfahrenden Linienbus - Verkehrsbetrieb und Busfahrer haften nicht

Verfahrensgang

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht