Rechtsprechung
   VGH Hessen, 26.04.1988 - 11 UE 468/85   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1988,1292
VGH Hessen, 26.04.1988 - 11 UE 468/85 (https://dejure.org/1988,1292)
VGH Hessen, Entscheidung vom 26.04.1988 - 11 UE 468/85 (https://dejure.org/1988,1292)
VGH Hessen, Entscheidung vom 26. April 1988 - 11 UE 468/85 (https://dejure.org/1988,1292)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1988,1292) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

Kurzfassungen/Presse (3)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 1989, 1500
  • NVwZ 1989, 885 (Ls.)
  • NZV 1989, 446 (Ls.)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • OVG Rheinland-Pfalz, 11.06.2010 - 1 A 10474/10

    Lichteinfall durch Straßenlampen ist regelmäßig hinzunehmen

    Trotz unterschiedlicher Auffassungen hinsichtlich der dogmatischen Konstruktion dieses Anspruchs besteht in der Rechtsprechung nämlich Einigkeit insoweit, dass dieser Anspruch darauf gerichtet ist, dass ein Bürger als Grundstückseigentümer die von einer öffentlichen Einrichtung, wie hier von der Straßenbeleuchtung, ausgehenden Immissionen abwehren kann, soweit die Immissionen rechtswidrig sind und der Bürger dadurch in seinen Rechten verletzt wird (vgl. BVerwGE 79, 254 [BVerwG 29.04.1988 - 7 C 33/87] f; Urteile des Senats vom 25.04.1991, 1 A 10242/89; vom 26.09.1985, AS 20, 73 f.; und vom 30.07.1981, WuM 1982, 249 jeweils m.w.N.; ferner: OVG Lüneburg, Urteil vom 13.09,1993, NVwZ 1994, 713; BayVGH, Urteil vom 18.12.1990, NJW 1991, 2660; Hess. VGH, Urteil vom 26.04.1988, NJW 1989, 1500; VGH B.-W. Urteil vom 01.04.1982, VBlBW 1983, 25).
  • OVG Niedersachsen, 13.09.1993 - 12 L 68/90

    Abwehr von Lichtimmissionen einer Straßenlaterne; Abschirmeinrichtung;

    Auszugehen ist davon, daß als Rechtsgrundlage für den hier mit der allgemeinen Leistungsklage durchzusetzenden öffentlich-rechtlichen Abwehranspruch gegen die von einer Straßenleuchte ausgehenden Lichtimmissionen (siehe dazu: OVG Rheinland-Pfalz, Urt. v. 30.7.1981 - 1 A 73/80 -, WuM 1982, 249 und vom 26.9.1985 - 1 A 89/84 -, NJW 1986, 953; VGH Bad.-Württ., Urt. v. 1.4.1982 - 3 S 108/82 -, VBlBW 1983, 25; Hess. VGH, Urt. v. 26.4.1988 - 11 UE 468/85 -, NJW 1989, 1500; BayVGH, Urt. v. 18.12.1990 - 8 B 87.03780 -, NuR 1993, 233 = NJW 1991, 2660) die Bestimmung des § 22 Abs. 1 Bundesimmissionsschutzgesetz - BImSchG - nicht (direkt) anzuwenden ist (so aber OVG Münster, Urt. v. 28.1.1980 - 1 A 1813/77 -, ZMR 1980, 219; a.A. BayVGH, aaO).
  • VGH Bayern, 18.12.1990 - 8 B 87.03780
    Abwehransprüche gegen die von Straßenleuchten ausgehenden Lichtimmissionen sind nach allgemeiner Ansicht öffentlichrechtlicher Natur (OVG Münster, ZMR 1980, 219; OVG Koblenz, NJW 1986, 953; VGH Kassel, NJW 1989, 1500).

    Insbesondere sind die Vorschriften für nicht genehmigungsbedürftige Anlagen in § 22 I 1 BImSchG nicht direkt auf Straßenleuchten anwendbar (a. A.: OVG Münster, ZMR 1980, 219 f.; VGH Kassel, NJW 1989, 1500 (1501)).

    Auch wenn man Straßenleuchten mit der h. M. als "straßenfremde" Einrichtungen ansieht (Sieder-Zeitler-Kreuzer-Zech, BayStrWG, Art. 2 Rdnr. 54; OVG Münster, ZMR 1980, 219; VGH Kassel, NJW 1989, 1500 (1501)), wodurch die Einschränkungen der Anwendbarkeit des Bundesimmissionsschutzgesetzes auf öffentliche Straßen vermieden werden (vgl. §§ 2 I Nr. 4, 3 V Nr. 3 BImSchG), scheitert die Anwendung des § 22 I 1 BImSchG an § 22 I 2 BImSchG.

  • VG Koblenz, 23.11.2009 - 4 K 473/09

    Abwehr einer Straßenlaterne

    Insoweit gibt es einfache und günstige Abwehrmöglichkeiten des Eigentümers, gegen diese mittelbaren Einwirkungen des Eigentums, welche regelmäßig hinzunehmen sind (OVG Rheinland-Pfalz, Urteil vom 26.09.1985 - 1 A 89/84 - NJW 1986, 953, 953; VGH Kassel, Urteil vom 26.04.1988 - 11 UE 468/85 - NJW 1989, 150, 1501).
  • VG Düsseldorf, 18.03.2008 - 16 K 3722/07
    Mit dem Betrieb der Straßenbeleuchtung erfüllt der Beklagte öffentliche Aufgaben der Verkehrssicherheit und der Kriminalitätsvorbeugung (vgl. OVG Lüneburg, NVwZ 1994, 713, Hess. VGH , NJW 1989, 1500, Bay. VGH, NJW 1991, 2660, OVG NRW, ZMR 1980, 219).

    Im Ergebnis führt die Berücksichtigung der Interessen an einer hinreichenden Straßenbeleuchtung dazu, dass die typischerweise von herkömmlichen Straßenlaternen ausgehenden Immissionen von den Nachbarn hinzunehmen sind (vgl. Hess. VGH , a.a.O., NJW 1989, 1500 und OVG Rheinland-Pfalz, NJW 1986, 953), weil die Beleuchtung der Verkehrsflächen innerhalb der geschlossenen Ortslage mit Straßenleuchten normaler Ausstattung ortsüblich ist.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht