Rechtsprechung
   BVerwG, 28.11.1995 - 11 VR 38.95   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1995,294
BVerwG, 28.11.1995 - 11 VR 38.95 (https://dejure.org/1995,294)
BVerwG, Entscheidung vom 28.11.1995 - 11 VR 38.95 (https://dejure.org/1995,294)
BVerwG, Entscheidung vom 28. November 1995 - 11 VR 38.95 (https://dejure.org/1995,294)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1995,294) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Wolters Kluwer

    Klagebefugnis - Verbandsklage - Anerkannter Naturschutzverband - Mieter - Planfeststellung - Zuständigkeitskonzentration - Zusammentreffen planfeststellungsbedürftiger Vorhaben - Grundsatz der Einheitlichkeit der Planungsentscheidung - Gebot der Konfliktbewältigung - ...

  • Eisenbahnrechts-Datenbank Universität Passau

    § 41 BImSchG, § 78 VwVfG, § 29 BNatSchG, § 2 VerkPBG, Art. 6 RL 85/337/EWG, Art. 8 RL 85/337/EWG, § 39b NatSchG Berlin
    Klagebefugnis von Wohnungsmietern; Klagebefugnis von anerkannten Naturschutzverbänden; Zuständigkeit des EBA für die Planfeststellung von Straßen- und U-Bahnvorhaben nach § 78 VwVfG; Vereinbarkeit der Linienbestimmung ohne Öffentlichkeitsbeteiligung mit der Richtlinie ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Verwaltungsprozeßrecht: Klagebefugnis eines Naturschutzverbandes

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

Papierfundstellen

  • NJW 1996, 1553 (Ls.)
  • NVwZ 1996, 389
  • NJ 1996, 97
  • DVBl 1996, 270 (Ls.)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (49)

  • BVerwG, 18.04.1996 - 11 A 86.95

    Naturschutz: Keine Zulassung einer Verbandsklage gegen eine

    Wie der Senat bereits in seinem Beschluß vom 28. November 1995 - BVerwG 11 VR 38.95 - (NVwZ 1996, 389 [BVerwG 28.11.1995 - 11 VR 38/95] = UPR 1996, 109) ausgeführt hat, lagen die Voraussetzungen für einen Zuständigkeitsübergang nach § 78 VwVfG vor.

    Hierzu ist auf den Senatsbeschluß vom 28. November 1995 (a.a.O.) zu verweisen, dem der Kläger zu 1 nicht mit neuen Ausführungen entgegengetreten ist.

    Denn der von diesen Vorschriften gewährte Schutz vor schädlichen Umwelteinwirkungen (§ 3 Abs. 1 BImSchG) durch Verkehrsgeräusche der neuen oder wesentlich geänderten Verkehrswege (vgl. § 1 der 16. BImSchV) dient auch Anwohnern, die - wie die Kläger zu 3 bis 5 - keine Eigentümer sind (vgl. den Senatsbeschluß vom 28. November 1995, a.a.O.).

  • BVerwG, 14.05.1997 - 11 A 43.96

    Recht des Schienenverkehrs - Beteiligung anerkannter Naturschutzverbände

    Die durch Landesrecht zugelassene Verbandsklage eröffnet nach der Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts nicht das Recht, gegen Verwaltungsakte von Bundesbehörden zu klagen (vgl. BVerwGE 92, 263 (265 f.) [BVerwG 29.04.1993 - 7 A 3/92]; 101, 73 (76 ff. [BVerwG 18.04.1996 - 4 C 6/95]); Beschluß vom 28. November 1995 - BVerwG 11 VR 38.95 - Buchholz 316 § 78 VwVfG Nr. 5; Urteil vom 5. März 1997 - BVerwG 11 A 14.96 - UA S. 8).
  • BVerwG, 08.09.2016 - 3 A 5.15

    Eisenbahnrechtlicher Planfeststellungsbeschluss; Streckenausbau; zweites Gleis;

    Im Übrigen schützt § 41 Abs. 1 BImSchG die "Nachbarschaft" im Sinne des § 3 Abs. 1 BImSchG vor schädlichen Verkehrsgeräuschen; dazu gehören auch Anwohner, die nicht (Mit)Eigentümer sind (stRspr; vgl. BVerwG, Urteil vom 10. Oktober 2012 - 9 A 20.11 - Buchholz 407.4 § 17 FStrG Nr. 229 Rn. 9; Beschluss vom 28. November 1995 - 11 VR 38.95 - Buchholz 316 § 78 VwVfG Nr. 5 S. 3; Urteil vom 22. Oktober 1982 - 7 C 50.78 - Buchholz 406.25 § 5 BImSchG Nr. 6).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht