Rechtsprechung
   AG Köln, 06.06.2011 - 114 C 128/11   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2011,10149
AG Köln, 06.06.2011 - 114 C 128/11 (https://dejure.org/2011,10149)
AG Köln, Entscheidung vom 06.06.2011 - 114 C 128/11 (https://dejure.org/2011,10149)
AG Köln, Entscheidung vom 06. Juni 2011 - 114 C 128/11 (https://dejure.org/2011,10149)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,10149) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (9)

  • JurPC

    Keine Irrtumsanfechtung nach Rücksendung eines Formulars bezüglich Veröffentlichung von Firmendaten im Internet

  • Wolters Kluwer

    Vertrag über Eintragung eines Unternehmens zur Empfehlung im Internet kann nicht wegen arglistiger Täuschung gem. § 123 BGB angefochten werden; Anfechtung eines Vertrages über die Eintragung eines Unternehmens zur Empfehlung im Internet wegen arglistiger Täuschung

  • RA Kotz (Volltext/Leitsatz)

    Eintrag in Internet-Firmenregister - Kostenpflichtig

  • info-it-recht.de

    Keine Anfechtung eines Vertrages über die Veröffentlichung einer Adresse in einem Internetportal (sog. Branchenbuch-Vertrag), wenn sich dieser als Korrekturbogen darstellt

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 123 Abs. 1; BGB § 142; BGB § 611 Abs. 1
    Vertrag über Eintragung eines Unternehmens zur Empfehlung im Internet kann nicht wegen arglistiger Täuschung gem. § 123 BGB angefochten werden; Anfechtung eines Vertrages über die Eintragung eines Unternehmens zur Empfehlung im Internet wegen arglistiger Täuschung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (10)

  • ratgeberrecht.eu (Kurzinformation)

    Anfechtbarkeit eines Vertrages über Veröffentlichung von Firmendaten im Internet

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    Anfechtbarkeit eines Vertrages über Veröffentlichung von Firmendaten im Internet

  • online-und-recht.de (Kurzinformation)

    Vertrag über als Korrekturbogen aufgemachtes Branchenbuch ist nicht anfechtbar

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Keine Anfechtung wegen als Korrekturbogen aufgemachten Branchenbuch-Eintrag

  • recht-steuern-hamburg.de (Kurzinformation)

    Gewerbeauskunft

  • recht-steuern-hamburg.de (Kurzinformation)
  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Gewerbeauskunft-Zentrale war erfolgreich

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Branchenbuchanbieter "gewerbeauskunft-zentrale.de" gewinnt vor dem Amtsgericht Köln - Unternehmen muss für Branchenbucheintrag bezahlen, den es so nicht wollte

  • 123recht.net (Kurzinformation)

    Branchenbucheintrag: Wer lesen kann ist klar im Vorteil? // Spannungsverhältnis zum Urteil des AG München vom 09.04.2008

  • 123recht.net (Kurzinformation)

    Ärger mit der Gewerbeauskunft-Zentrale // Rechtliche Probleme mit Branchenbuch-Anbietern

Besprechungen u.ä. (2)

  • ferner-alsdorf.de (Kurzanmerkung)

    Branchenbuch-Streitereien: Gewerbeauskunft-Zentrale mit neuer Entscheidung

  • wkblog.de (Entscheidungsbesprechung)

    Die Rechtslage zum Thema Gewerbeauskunft-Zentrale

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • VG Köln, 07.02.2014 - 1 L 1262/13

    Inkassounternehmen

    Auch weitere Gerichte, so z.B. das Amtsgericht Köln (Az.: 114 C 128/11) mit Urteil vom 06.06.11 und das Amtsgericht Bergisch-Gladbach (Az.: 60 C 182/11) mit Urteil vom 28.07.2011 haben zu Gunsten unseres Kunden entschieden.

    Der Antragsgegner hat insoweit die Inkassoschreiben der Antragstellerin vom 11.06.2013, 15.06.2013, 27.06.2013 und vom 18.07.2013 benannt und festgestellt, dass dort die Urteile des Amtsgerichts Düsseldorf vom 13.10.2011 (Az.: 40 C 8543/11), des Amtsgerichts Köln vom 06.06.2011 (Az.: 114 C 128/11), des Amtsgerichts Bergisch Gladbach vom 28.07.2011 (Az.: 60 C 182/11) und des Landgerichts Gießen vom 05.07.2012 (Az.: 5 0 305/12) nicht mehr ausdrücklich zitiert werden.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht