Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 30.07.1992 - 11a B 885/92 .NE   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1992,2466
OVG Nordrhein-Westfalen, 30.07.1992 - 11a B 885/92 .NE (https://dejure.org/1992,2466)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 30.07.1992 - 11a B 885/92 .NE (https://dejure.org/1992,2466)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 30. Juli 1992 - 11a B 885/92 .NE (https://dejure.org/1992,2466)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1992,2466) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Verwaltungsprozeßrecht: Außervollzugsetzung eines Bebauungsplans im Wege der einstweiligen Anordnung; Bauleitplanung: Festsetzung der Geschossigkeit ohne Ermächtigungsgrundlage, Schutz landwirtschaftlicher Betriebe vor heranrückender Wohnbebauung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Außervollzugsetzung von Bebauungsplänen; Baugenehmigung; Erlaß einer einstweiligen Anordnung ; Plangebiet; Rechtswidrigkeit eines Bebauungsplans ; Planfestsetzung; Zulässige Vollgeschosse; Festsetzung eines sonstigen Sondergebiets; Ansiedlung einer ...

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Wo müssen Vollgeschosse liegen? (IBR 1993, 345)

Papierfundstellen

  • NVwZ-RR 1993, 126
  • ZfBR 1993, 45
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (12)

  • VGH Baden-Württemberg, 16.10.2018 - 8 S 2368/16

    Normenkontrolle gegen Bebauungsplan, der das Heranrücken von Wohnbebauung an

    Nur so ist eine Betriebsentwicklung als "normal" und deshalb abwägungserheblich einzugrenzen (OVG NW, Beschluss vom 30.07.1992 - 11a B 885/92.NE -, NVwZ-RR 1993, 126; Urteile vom 21.10.1987 - 11 A 1090/84 -, NVwZ 1988, 377, und vom 22.05.2000, a.a.O. = juris Rn. 20; siehe auch VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 27.05.1994, a.a.O. = juris Rn. 33).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 24.03.2006 - 10 B 2133/05

    Bebauungsplan: Entstehen von Pfeifenkopfgrundstücken

    Nds.OVG, Beschluss vom 30.8.2001 - 1 MN 2456/01 -, BRS 64 Nr. 62, und OVG NRW, Beschluss vom 30.7.1992 - 11a B 855/92.NE -, NVwZ-RR 1993, 126.
  • VGH Baden-Württemberg, 12.09.1994 - 8 S 1031/94

    Bebauungsplan: Festsetzung der Anzahl der Vollgeschosse - Gebäudehöhe;

    Insoweit unterscheidet sich der vorliegende Bebauungsplan von dem Bebauungsplan, der Gegenstand des Beschlusses des OVG Münster vom 30.7.1992 - 11 a B 885/92.

    NE - NVwZ-RR 1993, 126 - war, auf den sich der Kläger zur Begründung seines Standpunkts beruft.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 10.12.1993 - 11a B 2255/93

    Bauleitplanung: Fehlende hinreichende Bestimmtheit der Festsetzung von

    BVerfG, Beschluß vom 21.12.1976 - 1 BvR 799/76 -, NJW 1977, 430 ; OVG NW, Beschlüsse vom 25.01.1979 - VIIa ND 5/78 -, BRS 35 Nr. 31, vom 23.12.1980 - 11a ND 19/80 -, BRS 36 Nr. 40, vom 22.08.1990 - 10a ND 15/90 -, vom 11.07.1990 - 7a ND 3/90 -, vom 10.04.1991 - 7a B 237/91.NE -, vom 30.07.1992 - 11a B 885/92.NE -, NWVBl 1993, 29 ff. und vom 19.11.1993 - 11a B 2657/93.

    OVG NW, Beschluß vom 30.07.1992 a.a.O..

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 22.05.2000 - 10a D 139/98

    Verwaltungsprozessrecht:

    Nur so ist eine Betriebsentwicklung als normal" und deshalb abwägungserheblich einzugrenzen, OVG NRW, Beschluss vom 30. Juli 1992 - 11a B 885/92.NE - NWVBl 1993, 29.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 17.01.1994 - 11 A 2396/90

    Bauleitplanung: Nichtigkeit eines Bebauungsplans wegen unzulässiger Vollgeschoß-

    OVG NW, Urteile vom 12.12.1990 - 10a NE 3 und 6/87 - sowie vom 12.3.1991 - 10a NE 63/87 - die dagegen gerichtete Nichtvorlagebeschwerde hat das BVerwG durch Beschluß vom 5.7.1991 - 4 NB 22.91 - zurückgewiesen; Beschluß des Senats vom 30.7.1992 - 11a B 885/92.NE -, NWVBl 1993, 92 ff.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 01.09.2000 - 7a B 1225/00

    Errichtung eines plankonformen Bauvorhabens im Freistellungsverfahren;

    vgl.: OVG NRW, Beschluss vom 19. Juni 1980 - 10a ND 11/80, Beschluss vom 16. Juni 1987 - 7a ND 4/87, Beschluss vom 23. Mai 1990 - 7a ND 11/90, Beschluss vom 10. April 1991 - 7a B 237/91.NE, Beschluss vom 30. Juli 1992 - 11a B 885/92.NE - NVwZ-RR 1993, 126, Beschluss vom 1. August 1996 - 10 B 1712/96 und Beschluss vom 16. Juni 1999 - 10a B 831/99.NE.
  • VG Minden, 28.04.2009 - 1 K 2391/06

    Keine Verpflichtung der Baubehörde zur Aufhebung einer auf einem rückwirkend für

    vgl. OVG NRW, Beschlüsse vom 01.09.2000 - 7a B 1225/00.NE - und vom 30.07.1992 - 11a B 885/92.NE -, NVwZ-RR 1993, 126; Bay. VGH, Beschluss vom 21.09.1987 - Nr. 2 NE 87.02422 -, BRS 47 Nr. 32.
  • OVG Berlin, 15.05.1998 - 2 S 1.98

    Teilgebiet; Bebauungsplan; Immissionskonflikte; Baugenehmigung;

    Derartige mit Immissionskonflikten verbundene Expansionswünsche eines Gewerbetreibenden sind im Bebauungsplanverfahren grundsätzlich als abwägungserheblicher Belang ihrem Gewicht entsprechend zu berücksichtigen (vgl. BVerwG, Urteil vom 16. April 1971, Buchholz 406.11 § 35 Nr. 90, vom 9. November 1979, BVerwGE 59, 87, 101 f. und vom 14. Januar 1993, NVwZ 1993, 1184, 1186, OVG Lüneburg, Urteil vom 24. Februar 1981, ZfBR 1981, 196, 197 f. und vom 4. Januar 1983, ZfBR 1983, 281 und OVG NW, Beschluß vom 30. Juli 1992, NVwZ-RR 1993, 126, 127).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 21.12.1993 - 10a B 2460/93

    Verwaltungsprozeßrecht: Unzulässigkeit eines Antrags auf vorläufige

    OLG Münster, Beschlüsse v. 30.12.1987 - 10a ND 9/87 -, v. 17.10.1986 - 7a ND 6/86 -, BRS 46 Nr. 40, v. 30.7.1992 - 11 a B 885/92.NE -, NWVBl 1993, 29 ff., und v. 19.11.1993 - 11a B 2755/93.NE - vgl. auch BayVGH, Beschl. v. 21.9.1987 - Nr. 2 NE 87/02422 -, BRS 47 Nr. 32 .
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 02.03.1994 - 11a B 184/94

    Veränderungssperre; Sicherung planerischer Ziele; Sperrwirkung; Unterbindung von

  • VG Trier, 20.07.2005 - 5 K 288/05

    Beseitigung eines Wochenendhauses wegen formeller Rechtswidrigkeit.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht