Rechtsprechung
   OVG Rheinland-Pfalz, 20.01.2000 - 12 A 11883/96   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2000,10404
OVG Rheinland-Pfalz, 20.01.2000 - 12 A 11883/96 (https://dejure.org/2000,10404)
OVG Rheinland-Pfalz, Entscheidung vom 20.01.2000 - 12 A 11883/96 (https://dejure.org/2000,10404)
OVG Rheinland-Pfalz, Entscheidung vom 20. Januar 2000 - 12 A 11883/96 (https://dejure.org/2000,10404)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2000,10404) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

Verfahrensgang

  • VG Koblenz - 5 K 1979/94
  • OVG Rheinland-Pfalz, 20.01.2000 - 12 A 11883/96
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (8)

  • BVerwG, 24.05.2000 - 9 C 34.99

    Abschiebungsverbot aus Europäischer Menschenrechtskonvention; Religionsfreiheit

    Im Ergebnis zutreffend und in Übereinstimmumg mit weiteren Oberverwaltungsgerichten (vgl. OVG Hamburg, Beschluss vom 2. März 1999 - Bf IV 13/95 - VGH Kassel, Urteil vom 31. August 1999 - 10 UE 864/99.A - OVG Koblenz, Urteil vom 20. Januar 2000 - 12 A 11883/96 - ; OVG Lüneburg NVwZ 1998, Beilage Nr. 7, 65; ähnlich VGH Mannheim, Urteil vom 15. Juni 1999 - A 6 S 2766/98 -) ist das Berufungsgericht davon ausgegangen, dass der unbedingt zu schützende menschenrechtliche Kern der Religionsfreiheit indessen nicht weiterreichen kann als das so genannte religiöse Existenzminimum, wie es nach der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts und des Bundesverwaltungsgerichts durch das Asylrecht geschützt wird (vgl. BVerfGE 54, 341, 356 ff.; 76, 143, 158 ff.; InfAuslR 1992, 219; NVwZ 1995, Beilage 5, 33 = InfAuslR 1995, 210).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 26.05.2004 - 8 A 3852/03

    Muhammed Metin Kaplan: Verfahren eingegangen

    vgl. BVerwG, Urteil vom 24. Mai 2000 - 9 C 34.99 - BVerwGE 111, 223; VGH Baden- Württemberg, Urteil vom 9. September 1994 - A 16 S 486/94 -, ESVGH 45, 155; Urteil vom 19. Mai 1999 - A 6 S 1589/98 -, VGH BW-LS 1999, Beilage 9, B 2; Urteil vom 22. Mai 2003 - A 2 S 711/01 -, juris; OVG Rheinland-Pfalz, Beschluss vom 23. Mai 1997 - 6 A 282/97 -, NVwZ-Beilage 10/1997, 79; Urteil vom 20. Januar 2000 - 12 A 11883/96 -, NVwZ-Beilage 8/2000, 90; OVG Lüneburg, Urteil vom 6. April 1998 - 12 L 1076/98 -, NVwZ-Beilage 7/1998, 65; VGH Kassel, Beschluss vom 19. Mai 1998 - 10 UE 1974/97.A -, NVwZ-RR 1999, 340; OVG Weimar, Urteil vom 30. September 1998 - 3 KO 864/98 -, NVwZ-Beilage 3/1999, 19; OVG NRW, Beschluss vom 2. Dezember 1997 - 19 A 5121/97.A -.
  • OVG Sachsen, 11.07.2001 - A 4 B 4197/99

    Algerien, Berber, Einberufung, Wehrdienstentziehung, Strafverfolgung, Verfolgung

    Die gleichmäßige Heranziehung der Wehrpflichtigen soll die für eine effektive Bekämpfung der islamistischen Terrorgruppen erforderliche Personalstärke der Sicherheitskräfte gewährleisten (Lageberichte des Auswärtigen Amtes vom 27.1.2000 und 10.11.2000; Deutsches Orient-Institut vom 7.8.2000, 17.9.1997 und 23.2.1995; UNHCR vom 30.3.1998; vgl. auch OVG Rheinland-Pfalz, Urt. v. 20.1.2000 - 12 A 11883/96.OVG).

    Sie werden dann fernab vom Heimatort eingesetzt und dürfen in den ersten sechs Monaten keine Besuche empfangen (Lagebericht des Auswärtigen Amtes vom 10.11.2000; OVG Rheinland-Pfalz, Urt. v. 20.1.2000, aaO).

    Diese Erkenntnismittel besagen, dass auch hinsichtlich der Bestrafung nicht nach Motivation und Einstellung des Betroffenen unterschieden wird (vgl. Lageberichte des Auswärtigen Amtes vom 27.1.2000 und 10.11.2000; Deutsches Orient-Institut vom 23.2.1995; OVG Rheinland-Pfalz, Urt. v. 20.1.2000, aaO).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht