Rechtsprechung
   OVG Berlin-Brandenburg, 27.08.2015 - 12 B 35.14   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2015,23991
OVG Berlin-Brandenburg, 27.08.2015 - 12 B 35.14 (https://dejure.org/2015,23991)
OVG Berlin-Brandenburg, Entscheidung vom 27.08.2015 - 12 B 35.14 (https://dejure.org/2015,23991)
OVG Berlin-Brandenburg, Entscheidung vom 27. August 2015 - 12 B 35.14 (https://dejure.org/2015,23991)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,23991) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de
  • Entscheidungsdatenbank Berlin-Brandenburg

    § 1 Abs 3 IFG, § 6 S 2 IFG, § 96 Abs 4 BHO
    Informationszugang; Sportförderung; öffentliche Zuwendungen an Sportdachverband; Prüfung durch Bundesrechnungshof und Bundesverwaltungsamt; Akteneinsicht; vorrangige Spezialregelung; Zugang zu Akten des Bundesrechnungshofs; entsprechende Akten der geprüften Stelle; ...

  • lda.brandenburg.de PDF

    (Gesetzliche) Geheimhaltungspflichten, Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (8)

  • OVG Berlin-Brandenburg, 26.04.2018 - 12 B 6.17

    Informationszugang; Unterlagen im Zusammenhang mit der Rechenschaftslegung der

    Eine mit unterschiedlichen Regelungsmechanismen begründete Spezialität wird der Vorrangregelung des § 1 Abs. 3 IFG, die nach der höchstrichterlichen, vom Senat geteilten Auslegung gerade einen mit § 1 Abs. 1 IFG identischen sachlichen Regelungsgehalt voraussetzt, nicht gerecht (vgl. zu einem mit dem Zugangsanspruch nach § 1 Abs. 1 IFG deckungsgleichen Auskunftsanspruch Dritter nach dem Personalaktenrecht: BVerwG, Urteil vom 29. Juni 2017, a.a.O., Rn. 18 f.; zum Zugang zu Informationen betreffend die Prüftätigkeit des Bundesrechnungshofs nach § 96 Abs. 4 BHO: Urteil des Senats vom 27. August 2015 - OVG 12 B 35.14 - juris Rn. 27).

    Amtliche Informationen, die nicht unter die fachgesetzliche Regelung fallen, können dagegen einem Informationsanspruch nach § 1 Abs. 1 IFG unterliegen (vgl. zu § 96 Abs. 4 BHO: Urteil des Senats vom 27. August 2015, a.a.O., Rn. 27; zu weiteren Beispielsfällen Rossi, Informationsfreiheitgesetz, § 1 Rn. 109; Schoch, a.a.O., § 1 Rn. 301).

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 05.12.2016 - 16 A 2447/12

    Widerrufserklärungen und Richtigstellungserklärungen auf Äußerungen im

    Infolge der danach möglichen Öffentlichkeit von Prüfungsergebnissen, die im Übrigen von Teilen der Rechtslehre bereits vor der Reform als über die Parlaments- bzw. Berichtsöffentlichkeit mediatisiert bejaht worden ist, vgl. Schulze-Fielitz, VVDStRL Heft 55, 231 (239); Schwarz, a. a. O., Rn. 105; Leisner, a. a. O., S. 152; vgl. ferner zum besonderen Interesse gerade auch der Medienöffentlichkeit allgemein: Wieland, a. a. O., 895 und konkret: OVG Berlin-Bbg., Urteil vom 27. August 2015  - OVG 12 B 35.14 -, juris, gewinnt die Schutzbedürftigkeit betroffener Grundrechtsträger entscheidend an Bedeutung.
  • VG Berlin, 09.03.2017 - 2 K 111.15

    Anspruch auf Zugang zu den Unterlagen, welche einer Ausschreibung und Vergabe

    Weder der von der Beklagten angeführte § 17 Abs. 3 der Vergabe- und Vertragsordnung für Leistungen, Teil A, Abschnitt 2 (VOL/A-EG, BAnz Nr. 196a vom 29. Dezember 2009) noch der inzwischen an seine Stelle getretene § 5 der Vergabeverordnung vom 12. April 2016 (VgV 2016, BGBl. I S. 624) regeln aber den Zugang zu Informationen (anders als etwa § 96 Abs. 4 BHO; dazu Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg, Urteil vom 27. August 2015 - OVG 12 B 35.14 -, juris Rn. 27 ff.), sondern schließen ihn aus (ebenso Schoch, IFG 2. Aufl. § 1 Rn. 340, 380).
  • OVG Hamburg, 02.07.2018 - 3 Bf 153/15

    Zugänglichkeit eines im Auftrag der Behörde erstellten Gutachtens einer

    Die schlüssige und plausible Darlegung eines Ausschlusstatbestandes in diesem Sinne obliegt der informationspflichtigen Stelle, die sich auf einen Ausnahmetatbestand beruft (BVerwG, Beschl. v. 23.5.2016, 7 B 47.15, juris Rn. 9; Urt. v. 17.3.2016, 7 C 2.15, BVerwGE 154, 231, juris Rn. 17; OVG Berlin, Urt. v. 27.8.2015, OVG 12 B 35.14, LKV 2015, 470, juris Rn. 33).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 29.06.2017 - 15 B 200/17

    Gesetzliche Regelung der Informationsansprüche gegenüber dem Bundesrechnungshof

    vgl. OVG Berlin-Bbg., Urteil vom 27. August 2015 - OVG 12 B 35.14 -, juris Rn. 27 (= LKV 2015, 470); Luckas/Janz, Transparenz und Rechnungsprüfung - Zur Reichweite von Auskunftsersuchen Privater und der Presse, NWVBl. 2014, 285, 288; Schoch, Informationsfreiheitsgesetz, 2. Aufl. 2016, Einl Rn. 264.
  • OVG Sachsen-Anhalt, 31.05.2016 - 3 L 314/13

    Informationsanspruch hinsichtlich der Höhe eines nach § 130a Abs. 8 SGB V

    Dem Informationszugangsgesetz Sachsen-Anhalt als dem hier einschlägigen materiellen Recht lässt sich die Maßgeblichkeit eines abweichenden früheren Zeitpunkts indes nicht entnehmen (vgl. zu anderweitigem Landesrecht OVG NRW, Urteile vom 17. Mai 2006 - 8 A 1642/05 -, juris Rn. 55, und vom 5. September 2006 - 8 A 2190/04 -, juris Rn. 80; OVG MV, Urteil vom 2. November 2011 - 1 L 161/09 -, juris Rn. 21; OVG Bln-Bbg, Urteile vom 13. November 2013 - 12 B 21.12 -, juris Rn. 51, und vom 27. August 2015 - 12 B 35.14 -, juris Rn. 37 f.; OVG RP, Urteil vom 30. Januar 2014 - 1 A 10999/13 -, juris Rn. 59; NdsOVG, Urteil vom 2. September 2015 - 10 LB 33/13 -, juris Rn. 44).
  • VG Köln, 31.01.2019 - 6 K 9164/16
    vgl. OVG Berlin-Bbg., Urteil vom 27.08.2015 - OVG 12 B 35.14 -, juris, Rz. 27; Luckas/Janz, Transparenz und Rechnungsprüfung - Zur Reichweite von Auskunftsersuchen Privater und der Presse, NWVBl. 2014, 285 (288); Schoch, Informationsfreiheitsgesetz, 2. Aufl. 2016, Einl., Rz. 264.
  • VG Köln, 19.05.2016 - 6 K 1267/15

    Umfang des presserechtlichen Auskunftsanspruchs im Hinblick auf die Prüfungen des

    17/13931, Seite 4; vgl. auch OVG Berlin-Brandenburg, Urteil vom 27.08.2015 - OVG 12 B 35.14 - zu § 96 Abs. 4 BHO im Rahmen eines Anspruchs gemäß Informationsfreiheitsgesetz.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht