Rechtsprechung
   FG Köln, 15.12.2009 - 12 K 4435/07   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2009,23889
FG Köln, 15.12.2009 - 12 K 4435/07 (https://dejure.org/2009,23889)
FG Köln, Entscheidung vom 15.12.2009 - 12 K 4435/07 (https://dejure.org/2009,23889)
FG Köln, Entscheidung vom 15. Dezember 2009 - 12 K 4435/07 (https://dejure.org/2009,23889)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,23889) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Gewerbesteuerpflicht nach § 18 Abs. 4 UmwStG: - Betriebsveräußerung gegen Leibrente

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Gewerbesteuerpflicht eines Veräußerungsgewinns nach einer Vermögensverschmelzung; Umwandlung einer Kapitalgesellschaft in ein Personenunternehmen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • EFG 2011, 1754
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • BFH, 17.07.2013 - X R 40/10

    Im Anwendungsbereich des § 18 Abs. 4 UmwStG 1995 Gewerbesteuerpflicht auch bei

    Das Finanzgericht (FG), dessen Urteil in Entscheidungen der Finanzgerichte (EFG) 2011, 1754 veröffentlicht ist, hielt die Vorschrift des § 18 Abs. 4 UmwStG 1995 sowohl nach ihrem Wortlaut als auch nach ihrem Zweck für anwendbar.
  • FG Rheinland-Pfalz, 20.06.2012 - 3 K 2236/09

    Versagung der Gewerbesteueranrechnung nach § 35 EStG für der Gewerbesteuer

    Auch das Finanzgericht Köln sieht die Vorschrift des § 18 Abs. 4 UmwStG als lex specialis zu § 7 GewStG an, die dessen Anwendung ausschließt (vgl. Finanzgericht Köln, Urteil vom 15.12.2009 - 12 K 4435/07 -, EFG 2011, 1754).
  • FG Köln, 31.08.2011 - 12 K 4489/05

    Bestimmung des Umwandlungsstichtags

    Da der Veräußerungsgewinn im Streitfall danach nicht Bestandteil des Gewerbeertrags nach § 7 GewStG ist, findet der gegenüber dieser Vorschrift subsidiäre spezialgesetzliche Ausnahmetatbestand des § 18 Abs. 4 GewStG Anwendung (BFH-Urteil vom 20.11.2006, VIII R 47/05, BFHE 216, 103, BStBl II 2008, 69 und Urteil FG Köln vom 15.12.2009, 12 K 4435/07, juris).
  • FG Rheinland-Pfalz, 20.06.2012 - 3 K 2236/10

    Keine pauschalierte Gewerbesteueranrechnung nach § 35 EStG für

    Auch das Finanzgericht Köln sieht die Vorschrift des § 18 Abs. 4 UmwStG als lex specialis zu § 7 GewStG an, die dessen Anwendung ausschließt (vgl. Finanzgericht Köln, Urteil vom 15.12.2009 - 12 K 4435/07 -, EFG 2011, 1754).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht