Rechtsprechung
   OVG Niedersachsen, 09.02.2011 - 12 LA 31/10   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2011,19516
OVG Niedersachsen, 09.02.2011 - 12 LA 31/10 (https://dejure.org/2011,19516)
OVG Niedersachsen, Entscheidung vom 09.02.2011 - 12 LA 31/10 (https://dejure.org/2011,19516)
OVG Niedersachsen, Entscheidung vom 09. Februar 2011 - 12 LA 31/10 (https://dejure.org/2011,19516)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,19516) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OVG Niedersachsen, 30.11.2012 - 11 KN 187/12

    Auf Wochenendnächte begrenztes Trinkverbot auf Straße kann zulässig sein

    Ob die zu beurteilende Situation am Ehesten mit der Straßennutzung, auf die sich die Verkehrslärmschutzverordnung vom 16. Juni 1990 (BGBl. I S. 1036), geändert durch Gesetz vom 19. September 2006 (BGBl. I S. 2146, = 16. BImSchV) bezieht, oder der Nutzung von Freizeiteinrichtungen, für die Freizeitlärmrichtlinien (vgl. insoweit und zum Folgenden Nds. OVG, Beschl. v. 9.2.2011 - 12 LA 31/10 -, Nds. VBl. 2011, 193) bestehen, zu vergleichen ist und deshalb in den vorbezeichneten Regelwerken enthaltene Nachtwerte für den Lärmschutz von Anwohnern entsprechend herangezogen werden können, kann offen bleiben.
  • VG Lüneburg, 27.03.2019 - 5 A 125/18

    Nachbarklage, Geräuschimmissionen durch Volksfest

    Das Nds. Oberverwaltungsgericht hat in diesem Zusammenhang ausgeführt (Beschl. v. 09.02.2011 - 12 LA 31/10 -, juris):.

    Im Rahmen der Beurteilung der belästigenden Wirkung von Geräuschen sind als wertende Elemente nicht nur die Herkömmlichkeit, sondern auch die soziale Adäquanz und allgemeine Akzeptanz in der Bevölkerung zu berücksichtigen (vgl. Nds. OVG, Beschl. v. 09.02.2011 - 12 LA 31/10 - juris, m. w. N.).

  • VG Cottbus, 04.08.2017 - 5 L 458/17
    Zum anderen sind für die Beurteilung der belästigenden Wirkung von Geräuschen nicht nur physikalische Eigenschaften wie Schalldruck und Frequenz, sondern auch wertende Elemente wie Gesichtspunkte der Herkömmlichkeit, der sozialen Adäquanz und einer allgemeinen Akzeptanz in der Bevölkerung zu berücksichtigen (vgl. dazu aus der Rspr. d. BVerwG nur Urt. v. 23.4.1988 7 C 33.87 , BVerwGE 79, 254, 260; Urt. v. 24.4.1991 7 C 12.90 , BVerwGE 88, 143, 145; Beschl. v. 3.5.1996 4 B 50.96 , NVwZ 1996, 1001; OVG Lüneburg, Beschluss vom 09. Februar 2011 - 12 LA 31/10 - Juris Rn. 16).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht