Rechtsprechung
   OVG Niedersachsen, 12.05.2009 - 12 ME 324/08   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2009,15018
OVG Niedersachsen, 12.05.2009 - 12 ME 324/08 (https://dejure.org/2009,15018)
OVG Niedersachsen, Entscheidung vom 12.05.2009 - 12 ME 324/08 (https://dejure.org/2009,15018)
OVG Niedersachsen, Entscheidung vom 12. Mai 2009 - 12 ME 324/08 (https://dejure.org/2009,15018)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,15018) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de

    Anerkennung einer im EU-Ausland erworbenen Fahrerlaubnis im Bundesgebiet

  • Entscheidungsdatenbank Niedersachsen

    Anerkennung einer im EU-Ausland erworbenen Fahrerlaubnis im Bundesgebiet

  • Judicialis

    EWG RL 439/91 Art. 8 Abs. 4; ; FeV § 28 Abs. 1; ; FeV § 28 Abs. 4; ; StVG § 3 Abs. 1

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • verkehrslexikon.de (Leitsatz und Auszüge)

    EU-Führerschein - Fahrerlaubnisthemen - Nutzungsuntersagung - EU-FE-Rechtsprechung Niedersachsen

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 20.01.2010 - 16 B 814/09

    Ende des EU-Führerscheintourismus durch die 3. Führerscheinrichtlinie

    Beschluss vom 12. Mai 2009 12 ME 324/08 , Juris (Rn. 9).
  • OVG Saarland, 02.12.2009 - 1 A 358/09

    Aberkennung des Rechts zum Führen von Kraftfahrzeugen im Bundesgebiet aufgrund

    im Ergebnis ebenso OVG Rheinland-Pfalz, Urteil vom 31.10.2008 - 10 A 10851/08 -, DAR 2009, 50 ff., sowie OVG Lüneburg, Beschluss vom 12.5.2009 - 12 ME 324/08 -, zitiert nach juris.
  • VG Osnabrück, 24.06.2014 - 6 B 21/14

    Gültigkeit einer tschechischen Fahrerlaubnis - zur Frage des fehlenden Wohnsitzes

    Soweit der Antragsgegner seine gegenteilige Auffassung zunächst auf einen in den Verwaltungsvorgängen befindlichen Auszug aus der Einwohnermeldedatei stützt, aus dem sich (u.a.) ergibt, dass der Antragsteller seit dem Jahr 1999 mit alleiniger Wohnung in C. gemeldet ist, ist darauf hinzuweisen, dass es sich bei diesen Erkenntnissen nicht um "unbestreitbare Informationen" aus dem Aussteller mitgliedsstaat (Tschechische Republik), sondern um das Ergebnis von ihm selbst angestellter Recherchen handelt; diese rechtfertigen für sich genommen eine Nichtanerkennung der Fahrerlaubnis des Antragstellers nicht (vgl. Nds. OVG, B. v. 12.05.2009 - 12 ME 324/08 -).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht