Weitere Entscheidung unten: LG Frankfurt/Main, 13.08.2010

Rechtsprechung
   LG Bochum, 23.02.2010 - 12 O 7/10   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2010,55908
LG Bochum, 23.02.2010 - 12 O 7/10 (https://dejure.org/2010,55908)
LG Bochum, Entscheidung vom 23.02.2010 - 12 O 7/10 (https://dejure.org/2010,55908)
LG Bochum, Entscheidung vom 23. Februar 2010 - 12 O 7/10 (https://dejure.org/2010,55908)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,55908) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Verfahrensgang

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   LG Frankfurt/Main, 13.08.2010 - 2-12 O 7/10   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2010,57514
LG Frankfurt/Main, 13.08.2010 - 2-12 O 7/10 (https://dejure.org/2010,57514)
LG Frankfurt/Main, Entscheidung vom 13.08.2010 - 2-12 O 7/10 (https://dejure.org/2010,57514)
LG Frankfurt/Main, Entscheidung vom 13. August 2010 - 2-12 O 7/10 (https://dejure.org/2010,57514)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,57514) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • LG Hanau, 12.05.2011 - 4 O 1138/10

    Bankenhaftung bei Kapitalanlageberatung: Pflicht zur Aufklärung über

    In Konkretisierung dieser höchstrichterlichen Rechtsprechung wird in der Instanzrechtsprechung etwa vom LG Frankfurt vertreten, dass eine aufklärungspflichtige Rückvergütung nur dann vorliegt, wenn die Bank aufgrund dieser Rückvergütung ein für den Kunden nicht erkennbares Interesse hat, gerade diese Beteiligung zu empfehlen, was nicht für Gewinnmargen gelte, die sich im Bereich des Marktüblichen halte (LG Frankfurt, Urteil vom 13.8.2010, Az. 2-12 O 7/10 - juris m.w.N.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht