Rechtsprechung
   OVG Berlin-Brandenburg, 18.02.2014 - 12 S 124.13   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2014,2987
OVG Berlin-Brandenburg, 18.02.2014 - 12 S 124.13 (https://dejure.org/2014,2987)
OVG Berlin-Brandenburg, Entscheidung vom 18.02.2014 - 12 S 124.13 (https://dejure.org/2014,2987)
OVG Berlin-Brandenburg, Entscheidung vom 18. Februar 2014 - 12 S 124.13 (https://dejure.org/2014,2987)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,2987) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de
  • Entscheidungsdatenbank Berlin

    Art 19 Abs 4 GG, § 80 Abs 2 S 1 Nr 4 VwGO, § 80 Abs 5 S 2 Alt 1 VwGO, § 80a Abs 1 Nr 1 VwGO, § 80a Abs 3 VwGO
    Beschwerde; vorläufiger Rechtsschutz; mehrpoliges Rechtsverhältnis; Anordnung der sofortigen Vollziehung; überwiegendes Interesse eines Beteiligten; Umweltinformationsbescheid; Anfechtung durch Anlagenbetreiber; Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse; Vorwegnahme der ...

  • Entscheidungsdatenbank Brandenburg

    Art 19 Abs 4 GG, § 80 Abs 2 S 1 Nr 4 VwGO, § 80 Abs 5 S 2 Alt 1 VwGO, § 80a Abs 1 Nr 1 VwGO, § 80a Abs 3 VwGO, § 146 Abs 4 VwGO, § 5 BImSchG, § 6 BImSchG, § 3 Abs 1 UIG, § 9 Abs 1 Nr 3 UIG, § 1 UIG BB
    Beschwerde; vorläufiger Rechtsschutz; mehrpoliges Rechtsverhältnis; Anordnung der sofortigen Vollziehung; überwiegendes Interesse eines Beteiligten; Umweltinformationsbescheid; Anfechtung durch Anlagenbetreiber; Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse; Vorwegnahme der ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • NVwZ-RR 2014, 542
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (9)

  • OVG Sachsen-Anhalt, 29.07.2016 - 2 M 14/16

    Zugang zu Umweltinformationen

    Dem entsprechend setzt auch die Anordnung der sofortigen Vollziehung eines Umweltinformationsbescheides im überwiegenden Interesse eines Beteiligten nach § 80 Abs. 2 Satz 1 Nr. 4 VwGO in der Regel voraus, dass dem Antragsteller ohne den die Hauptsache vorwegnehmenden vorzeitigen Informationszugang schwere und irreparable Nachteile unter Berücksichtigung des Gesetzeszwecks drohen; allein die Rechtmäßigkeit der Verfügung genügt nicht (OVG BBg, Beschl. v. 18.02.2014 - OVG 12 S 124.13 -, NVwZ-RR 2014, 542 [543], RdNr. 5).
  • OVG Berlin-Brandenburg, 07.03.2014 - 6 S 48.13

    Antrag eines Journalisten auf Auskunftserteilung gegen die Flughafen Berlin

    Dabei ist dem jeweils betroffenen Grundrecht und den Erfordernissen eines effektiven Rechtsschutzes Rechnung zu tragen (BVerwG, Beschluss vom 10. Februar 2011 - 7 VR 6/11 -, Rn. 6 bei juris m.w.N.; Senatsbeschluss vom 20. Dezember 2012 - OVG 6 S 44.12 -, Rn. 6 bei juris; sowie zum UIG: OVG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 18. Februar 2014 - OVG 12 S 124.13 -, Rn. 4 bei juris).
  • OVG Sachsen-Anhalt, 08.11.2019 - 2 M 101/19

    Anordnung der Herausgabe von Umweltinformationen mit sofortiger Vollziehung

    Das Bestehen des Informationsanspruchs oder der Ablauf der Fristen nach § 3 Abs. 3 UIG reichen für sich genommen nicht aus (vgl. Beschlüsse des Senats vom 29. Juli 2016 - 2 M 14/16 - juris Rn. 29 und vom 9. Februar 2018 - 2 M 30/17 - n.v.; ebenso SchlHOVG, Beschluss vom 17. April 2007 - 4 MB 7/07 - juris Rn. 4; OVG NRW, Beschluss vom 23. Mai 2011 - 8 B 1729/10 - juris Rn. 13; OVG Bln-Bbg, Beschluss vom 18. Februar 2014 - OVG 12 S 124.13 - juris Rn. 4; Reidt/Schiller, in: Landmann/Rohmer, Umweltrecht, Stand: Juni 2019, § 6 UIG Rn. 17).

    Die Zugänglichmachung solcher Informationen bereits im Wege des vorläufigen Rechtsschutzes (gemäß § 123 VwGO) führt damit zu einer Vorwegnahme der Hauptsache, die regelmäßig nur ergehen darf, wenn ein hoher Grad an Wahrscheinlichkeit für einen Erfolg auch in der Hauptsache spricht und wenn die ohne einstweilige Anordnung zu erwartenden Nachteile für den Antragsteller unzumutbar wären (vgl. Beschluss des Senats vom 29. Juli 2016 - 2 M 14/16 - a.a.O. Rn. 29 ; ebenso: OVG Bln-Bbg, Beschlüsse vom 12. November 2012 - OVG 12 S 54.12 - juris Rn. 3 und vom 18. Februar 2014 - OVG 12 S 124.13 - a.a.O. Rn. 4; BayVGH, Beschluss vom 22. September 2015 - 22 CE 15.1478 - juris Rn. 7).

    Die verzögerte Erlangung von Umweltinformationen führt nicht zwingend dazu, dass der mit der Zugänglichmachung verbundene Zweck beeinträchtigt wird oder verloren geht (vgl. OVG Bln-Bbg, Beschluss vom 18. Februar 2014 - OVG 12 S 124.13 - a.a.O. Rn. 5).

  • OVG Berlin-Brandenburg, 18.01.2018 - 12 B 14.16

    Umweltinformationsanspruch; Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse;

    Die dagegen erhobene Beschwerde hat der Senat mit Beschluss vom 18. Februar 2014 (OVG 12 S 124.13) zurückgewiesen.
  • VG Regensburg, 27.05.2019 - RO 5 S 19.780

    Eilantrag gegen Anordnung der aufschiebenden Wirkung einer Anfechtungsklage

    Die Rechtmäßigkeit allein genügt deshalb noch nicht, um eine Vorwegnahme der Hauptsache zu rechtfertigen (vgl. Kopp/Schenke, 24. Aufl. 2018, § 80 Rn. 156, Eyermann/Hoppe, 15. Aufl. 2019, VwGO § 80 Rn. 92 und OVG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 18. Februar 2014 - OVG 12 S 124.13 -, juris).
  • OVG Berlin-Brandenburg, 01.04.2014 - 12 S 77.13

    Beschwerde; einstweilige Anordnung; Akteneinsichtsrecht; öffentliches

    Dabei ist dem jeweils betroffenen Grundrecht und den Erfordernissen eines effektiven Rechtsschutzes Rechnung zu tragen (BVerwG, Beschluss vom 10. Februar 2011 - 7 VR 6.11 -, juris Rn. 6 m.w.N.; Senatsbeschlüsse vom 18. Februar 2014 - OVG 12 S 124.13 -, juris Rn. 4 und vom 12. November 2012 - OVG 12 S 54.12 -, juris Rn. 3).
  • OVG Berlin-Brandenburg, 13.10.2015 - 12 S 43.15

    Informationsfreiheit; Pressefreiheit; Journalist; Auskunftsanspruch; Vorwegnahme

    Dabei ist dem jeweils betroffenen Grundrecht und den Erfordernissen eines effektiven Rechtsschutzes Rechnung zu tragen (BVerwG, Beschluss vom 10. Februar 2011 - 7 VR 6.11 -, juris Rn. 6 m.w.N.; Senatsbeschlüsse vom 1. April 2014 - OVG 12 S 77.13 - juris Rn. 3; vom 18. Februar 2014 - OVG 12 S 124.13 -, juris Rn. 4 und vom 12. November 2012 - OVG 12 S 54.12 -, juris Rn. 3).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 07.11.2019 - 15 B 1147/19

    Erleichterungen für das Vorliegen eines Anordnungsgrundes im gerichtlichen

    vgl. OVG Berl.-Bbg., Beschlüsse vom 23. Mai 2014 - OVG 12 S 26.14 -, juris Rn. 8 f., vom 18. Februar 2014 - OVG 12 S 124.13 -, juris Rn. 5, und vom 12. November 2012 - OVG 12 S 54.12 -, juris Rn. 3; siehe in diesem Kontext außerdem OVG NRW, Beschlüsse vom 23. Mai 2011 - 8 B 1729/10 -, juris Rn. 6 und 11 ff., und vom 27. Juni 2007 - 8 B 920/07 -, juris Rn. 11 und 20 ff.; OVG LSA, Beschluss vom 29. Juli 2016 - 2 M 14/16 -, juris Rn. 28 f.; Hess. VGH, Beschluss vom 30. November 2006 - 10 TG 2531/06 -, juris Rn. 12; im Hinblick auf die Akteneinsicht in einem Planfeststellungsverfahren siehe BVerwG, Beschluss vom 21. März 1997 - 11 VR 3.97 -, juris Rn. 13 f.
  • VG Berlin, 10.05.2017 - 2 L 69.17

    Anspruch einer Kirchengemeinde auf Zugang zu den Namen der Mitglieder einer

    Dies ist der Fall, wenn die Klagen der Beigeladenen gegen den die Antragstellerin begünstigenden Bescheid vom 16. Januar 2017 - allein unter dem Aspekt des Drittschutzes - offensichtlich erfolglos bleiben und der Antragstellerin ohne den die Hauptsache vorwegnehmenden Informationszugang schwere und unzumutbare Nachteile drohen (vgl. OVG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 18. Februar 2014 - OVG 12 S 124.13 -, juris Rdn. 4).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht