Rechtsprechung
   OVG Berlin-Brandenburg, 12.11.2012 - 12 S 54.12   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2012,37156
OVG Berlin-Brandenburg, 12.11.2012 - 12 S 54.12 (https://dejure.org/2012,37156)
OVG Berlin-Brandenburg, Entscheidung vom 12.11.2012 - 12 S 54.12 (https://dejure.org/2012,37156)
OVG Berlin-Brandenburg, Entscheidung vom 12. November 2012 - 12 S 54.12 (https://dejure.org/2012,37156)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,37156) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de
  • Entscheidungsdatenbank Berlin

    Art 17 GG, § 3 Abs 1 S 1 UIG, § 123 Abs 1 VwGO
    Umweltinformationsrecht; Emissionshandel; Informationsanspruch; Durchsetzung im vorläufigen Rechtsschutzverfahren; Vorwegnahme der Hauptsache; Anordnungsgrund; Glaubhaftmachung; laufendes Verwaltungsverfahren; Anhörungsrecht; Petitionsrecht; Beschwerde bei der ...

  • Entscheidungsdatenbank Brandenburg

    Art 17 GG, § 3 Abs 1 S 1 UIG, § 123 Abs 1 VwGO
    Umweltinformationsrecht; Emissionshandel; Informationsanspruch; Durchsetzung im vorläufigen Rechtsschutzverfahren; Vorwegnahme der Hauptsache; Anordnungsgrund; Glaubhaftmachung; laufendes Verwaltungsverfahren; Anhörungsrecht; Petitionsrecht; Beschwerde bei der ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (11)

  • VG Sigmaringen, 08.07.2019 - 5 K 3162/19

    Auskunft nach dem Verbraucherinformationsgesetz über durchgeführte

    Dabei darf aber nicht verkannt werden, dass der Gesetzgeber selbst hier - bewusst - eine entsprechende Wertung und Gewichtung der Interessen zum Ausdruck gebracht und dem Auskunftsinteresse des Privaten sowie dem damit korrespondierenden öffentlichen Interesse an der Informationsfreiheit explizit grundsätzlich Vorrang eingeräumt hat (vgl. hierzu VG Weimar, Beschluss vom 23.05.2019 - 8 E 423/19 -, juris, unter Verweis auf OVG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 12.11.2012 - OVG 12 S 54.12 -, juris).
  • VG Weimar, 23.05.2019 - 8 E 423/19

    Informationszugang nach dem Verbraucherinformationsgesetz

    Zu beachten ist durch das Gericht bei der Interessenabwägung auch die Intention des Gesetzgebers, die er mit einer gesetzlichen Regelung verfolgt (vgl. zum Informationszugang nach dem UIG: OVG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 12.11.2012, OVG 12 S 54.12, Juris Rdnr. 3 am Ende).
  • VG Freiburg, 20.08.2019 - 4 K 2530/19

    Umfang des Informationsanspruchs nach § 2 VIG

    Durch die weiteren Regelungen in § 5 Abs. 4 Satz 2 und 3 VIG hat der Gesetzgeber eben dies (flankierend) sichergestellt (vgl. hierzu ebenfalls VG Weimar, Beschl. v. 23.05.2019 - 8 E 423/19 -, juris, unter Verweis auf OVG Berlin-Brandenbg., Beschl. v. 12.11.2012 - OVG 12 S 54.12 -, juris; VG Sigmaringen, Beschl. v. 08.07.2019 - 5 K 3162/19 -, juris Rn. 10; VG Düsseldorf, Beschl. v. 07.06.2019 - 29 L 1226/19 -, juris Rn. 82 f.; VG München, Beschl. v. 08.07.2019 - M 32 SN 19.1346 -, juris).
  • OVG Berlin-Brandenburg, 23.05.2014 - 12 S 26.14

    Umweltinformationen; Zugang; einstweilige Anordnung; Vorwegnahme der Hauptsache;

    Hinsichtlich der vom Eilantrag umfassten Dokumente wäre ihr im Klageverfahren geltend gemachter Anspruch auf Informationszugang endgültig erfüllt und die Hauptsache erledigt (vgl. BVerwG, Beschluss vom 10. Februar 2011 - 7 VR 6.11 - juris Rn. 6; Beschluss des Senats vom 12. November 2012 - OVG 12 S 54.12 - juris Rn. 2).

    Ob ein Anordnungsgrund für die Durchsetzung des Informationsbegehrens im Wege der einstweiligen Anordnung besteht, bedarf auch insoweit der Prüfung im jeweiligen konkreten Einzelfall (Beschluss des Senats vom 12. November 2012, a.a.O., Rn. 3).

  • OVG Berlin-Brandenburg, 01.04.2014 - 12 S 77.13

    Beschwerde; einstweilige Anordnung; Akteneinsichtsrecht; öffentliches

    Dabei ist dem jeweils betroffenen Grundrecht und den Erfordernissen eines effektiven Rechtsschutzes Rechnung zu tragen (BVerwG, Beschluss vom 10. Februar 2011 - 7 VR 6.11 -, juris Rn. 6 m.w.N.; Senatsbeschlüsse vom 18. Februar 2014 - OVG 12 S 124.13 -, juris Rn. 4 und vom 12. November 2012 - OVG 12 S 54.12 -, juris Rn. 3).
  • OVG Berlin-Brandenburg, 18.02.2014 - 12 S 124.13

    Beschwerde; vorläufiger Rechtsschutz; mehrpoliges Rechtsverhältnis; Anordnung der

    Insofern bedarf es der Prüfung im jeweiligen konkreten Einzelfall, bei der auch die mit dem Umweltinformationsgesetz verfolgten Zwecke einzubeziehen sind (vgl. Senatsbeschluss von 12. November 2012 - 12 S 54.12 - LKV 2013, 268, juris Rn. 3).
  • OVG Sachsen-Anhalt, 08.11.2019 - 2 M 101/19

    Anordnung der Herausgabe von Umweltinformationen mit sofortiger Vollziehung

    Die Zugänglichmachung solcher Informationen bereits im Wege des vorläufigen Rechtsschutzes (gemäß § 123 VwGO) führt damit zu einer Vorwegnahme der Hauptsache, die regelmäßig nur ergehen darf, wenn ein hoher Grad an Wahrscheinlichkeit für einen Erfolg auch in der Hauptsache spricht und wenn die ohne einstweilige Anordnung zu erwartenden Nachteile für den Antragsteller unzumutbar wären (vgl. Beschluss des Senats vom 29. Juli 2016 - 2 M 14/16 - a.a.O. Rn. 29 ; ebenso: OVG Bln-Bbg, Beschlüsse vom 12. November 2012 - OVG 12 S 54.12 - juris Rn. 3 und vom 18. Februar 2014 - OVG 12 S 124.13 - a.a.O. Rn. 4; BayVGH, Beschluss vom 22. September 2015 - 22 CE 15.1478 - juris Rn. 7).
  • VGH Hessen, 15.04.2013 - 6 E 549/13

    Streitwert bei Informationsanspruch nach dem Hessischen Umweltinformationsgesetz

    Das Gericht setzt daher bei Verfahren, die einen Auskunftsanspruch nach dem Landes-Umweltinformationsgesetz zum Gegenstand haben, in gleicher Weise den Wert des Streitgegenstandes auf 5.000 Euro fest (ebenso: Bay. VGH, Beschluss vom 25.02.2013 - 22 C 12.2408 -, juris; OVG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 12.11.2012 - OVG 12 S 54.12 -, ZUR 2013, 169; OVG Rheinland-Pfalz, Urteil vom 06.09.2012 - 8 A 10096/12 -, NVwZ 2013, 376; OVG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 23.05.2011 - 8 B 1729/10 -, NVwZ-RR 2011, 855).
  • OVG Berlin-Brandenburg, 13.10.2015 - 12 S 43.15

    Informationsfreiheit; Pressefreiheit; Journalist; Auskunftsanspruch; Vorwegnahme

    Dabei ist dem jeweils betroffenen Grundrecht und den Erfordernissen eines effektiven Rechtsschutzes Rechnung zu tragen (BVerwG, Beschluss vom 10. Februar 2011 - 7 VR 6.11 -, juris Rn. 6 m.w.N.; Senatsbeschlüsse vom 1. April 2014 - OVG 12 S 77.13 - juris Rn. 3; vom 18. Februar 2014 - OVG 12 S 124.13 -, juris Rn. 4 und vom 12. November 2012 - OVG 12 S 54.12 -, juris Rn. 3).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 07.11.2019 - 15 B 1147/19

    Erleichterungen für das Vorliegen eines Anordnungsgrundes im gerichtlichen

    vgl. OVG Berl.-Bbg., Beschlüsse vom 23. Mai 2014 - OVG 12 S 26.14 -, juris Rn. 8 f., vom 18. Februar 2014 - OVG 12 S 124.13 -, juris Rn. 5, und vom 12. November 2012 - OVG 12 S 54.12 -, juris Rn. 3; siehe in diesem Kontext außerdem OVG NRW, Beschlüsse vom 23. Mai 2011 - 8 B 1729/10 -, juris Rn. 6 und 11 ff., und vom 27. Juni 2007 - 8 B 920/07 -, juris Rn. 11 und 20 ff.; OVG LSA, Beschluss vom 29. Juli 2016 - 2 M 14/16 -, juris Rn. 28 f.; Hess. VGH, Beschluss vom 30. November 2006 - 10 TG 2531/06 -, juris Rn. 12; im Hinblick auf die Akteneinsicht in einem Planfeststellungsverfahren siehe BVerwG, Beschluss vom 21. März 1997 - 11 VR 3.97 -, juris Rn. 13 f.
  • OVG Berlin-Brandenburg, 19.07.2016 - 12 S 42.16

    Einstweilige Anordnung bei Akteneinsichtsbegehren; Verlust des Fraktionsstatus

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht