Rechtsprechung
   OLG Brandenburg, 08.07.2010 - 12 U 13/10   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2010,9681
OLG Brandenburg, 08.07.2010 - 12 U 13/10 (https://dejure.org/2010,9681)
OLG Brandenburg, Entscheidung vom 08.07.2010 - 12 U 13/10 (https://dejure.org/2010,9681)
OLG Brandenburg, Entscheidung vom 08. Juli 2010 - 12 U 13/10 (https://dejure.org/2010,9681)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,9681) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (9)

  • verkehrslexikon.de

    Hineinfahren in eine abgesicherte Unfallstelle auf der Autobahn unter Verletzung des Sichtfahrgebots - keine Haftung des Erstverursachers

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz und Volltext)

    Haftungsverteilung bei Auffahren eines Fahrzeugs auf einen aufgrund eines Auffahrunfalls auf der linken Fahrspur der Autobahn liegen gebliebenen Hänger

  • RA Kotz (Volltext/Leitsatz)

    Verkehrsunfall auf Autobahn mit Pannenfahrzeug

  • streifler.de (Kurzinformation und Volltext)

    Schadensersatz: Wer in erkennbare Unfallstelle rast, hat keinen Anspruch

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    StVG § 7 Abs. 1; StVG § 17 Abs. 2; StVO § 3
    Haftungsverteilung bei Auffahren eines Fahrzeugs auf einen aufgrund eines Auffahrunfalls auf der linken Fahrspur der Autobahn liegen gebliebenen Hänger

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • LG Saarbrücken, 19.07.2013 - 13 S 35/13

    Haftung bei Verkehrsunfall: Anscheinsbeweis bei Auffahrunfall auf der Autobahn

    Der Auffahrende kann den gegen ihn sprechenden Anscheinsbeweis nicht mit dem Hinweis auf die schwere Erkennbarkeit des Reifenteils erschüttern, wenn im Hinblick auf ein eingeschaltetes Warnblinklicht eine unklare Verkehrslage vorliegt, bei der der Verkehr auch mit ungewöhnlich schwer sichtbaren Hindernissen rechnen muss (Anschluss OLG Brandenburg, 8. Juli 2010, 12 U 13/10, Schaden-Praxis 2011, 102).
  • OLG Hamm, 23.04.2013 - 9 U 234/12

    Haftung des Fahrzeughalters wegen Schäden eines Schützenfestbesuches durch

    Die vom Kläger insoweit außerdem zitierte Rechtsprechung (BGHZ 29, 163; OLG Brandenburg, Urteil vom 08.07.2010, Az.: 12 U 13/10; LG Erfurt, Urteil vom 06.06.2008, Az.: 2 S 287/07) steht dem ebenfalls nicht entgegen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht