Rechtsprechung
   KG, 13.08.2007 - 12 U 180/06   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2007,3346
KG, 13.08.2007 - 12 U 180/06 (https://dejure.org/2007,3346)
KG, Entscheidung vom 13.08.2007 - 12 U 180/06 (https://dejure.org/2007,3346)
KG, Entscheidung vom 13. August 2007 - 12 U 180/06 (https://dejure.org/2007,3346)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,3346) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • Judicialis
  • RA Kotz (Volltext/Leitsatz)

    Verkehrsunfall - kompatible Vorschäden - Reparaturnachweis

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Darlegung und Nachweis des unfallbedingt eingetretene Schadens an einem Kfz - zur Notwendigkeit der Darlegung einer fachgerechten Reparatur von Vorschäden

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • IWW (Kurzinformation)

    Gutachten - Begutachtung im Prozess bei verkauftem Auto

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Ausschluss einer Schadensersatzpflicht bei nicht mit überwiegender Wahrscheinlichkeit auszuschließender Entstehung des Schadens im Rahmen eines Vorschadens

  • fahrschule-online.de (Kurzinformation)

    Vorschäden an Unfallauto sind problematisch

  • taxi-zeitschrift.de (Kurzinformation)

    Vorschäden an Unfallauto sind problematisch

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NZV 2008, 356
  • AnwBl 2008, 154
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (12)

  • KG, 11.10.2007 - 12 U 46/07

    Schadenersatzprozess nach Verkehrsunfall: Grundsätze der freien Beweiswürdigung;

    Hierfür muss er ausschließen, dass Schäden gleicher Art und gleichen Umfangs schon früher vorhanden waren (vgl. BGHZ 71, 339, 345 = NJW 1974, 2154, 2156 = VersR 1978, 862, 864; Senat, Urteile vom 15. Mai 2000 - 12 U 9704/98; vom 2. August 1999 - 12 U 4408/98 - und vom 14. Februar 2000 - 12 U 6185/98 - sowie Beschlüsse vom 6. Juni 2007 - 12 U 57/06 - und 13. August 2007 - 12 U 180/06 - OLG Düsseldorf, DAR 2006, 324).
  • KG, 29.06.2009 - 12 U 146/08

    Schadenersatz auf Grund eines Verkehrsunfalls: Darlegungs- und Beweislast bei

    Kann der Geschädigte nicht im Einzelnen zum fachgerechten Reparaturweg vortragen, weil er das Fahrzeug mit repariertem Vorschaden, aber ohne Nachweise über die Reparatur erworben hat, geht dies zu seinen Lasten (Senat, Beschluss vom 13. August 2007 - 12 U 180/06 - KGR 2008, 499 = NZV 2008, 356 = VRS 114, 128).
  • KG, 31.07.2008 - 12 U 137/08

    Schadenersatz auf Grund eines Verkehrsunfalls: Darlegungs- und Beweislast des

    Kann der Geschädigte nicht im einzelnen zum fachgerechten Reparaturweg vortragen, weil er - wie hier der Kläger geltend macht - das Fahrzeug mit repariertem Vorschaden, aber ohne Nachweise über die Reparatur erworben hat, geht dies im Streitfall zu seinen Lasten (Senat, Beschluss vom 13. August 2007 - 12 U 180/06 - KGR 2008, 499 = NZV 2008, 356 = VRS 114, 128).
  • OLG Frankfurt, 10.09.2015 - 22 U 150/14

    Nicht erklärte Vorschäden führen nicht zwangsläufig zum Verlust des kompletten

    Diese steht durchaus in Einklang mit der vorherrschenden Rechtsprechung, wonach es auch für zuzuordnende Schäden keinen Ersatz gibt, wenn feststeht, dass nicht sämtliche vom Geschädigten geltend gemachten Schäden auf das Unfallereignis zurückzuführen sind, ohne das eine ausreichende Aufklärung erfolgt (vgl. nur KG NZV 07, 520; NZV 08, 356 [KG Berlin 13.08.2007 - 12 U 180/06] ; Urteil vom 4. Januar 2011, 22 U 172/10; OLG Frankfurt am Main, NZV 07, 313; OLG Düsseldorf, Urteil vom 27. Oktober 2009 - 4 U 63/08; OLG Hamm, Urteil vom 1. Februar 2013 - 9 U 238/12 -).
  • KG, 12.11.2009 - 12 U 9/09

    Umfang des Schadensersatzes bei Vorschäden

    Kann der Geschädigte nicht im Einzelnen zum fachgerechten Reparaturweg vortragen, weil er das Fahrzeug mit repariertem Vorschaden, aber ohne Nachweise über die Reparatur erworben hat, geht dies zu seinen Lasten (Senat, Beschluss vom 13. August 2007 - 12 U 180/06 - KGR 2008, 499 = NZV 2008, 356 = VRS 114, 128).
  • KG, 22.02.2010 - 12 U 59/09

    Schadenersatz nach Verkehrsunfall: Darlegungs- und Beweislast des Geschädigten

    Ein Geschädigter kann selbst kompatible Schäden nicht ersetzt verlangen, weil eine Schadensschätzung nicht möglich ist, wenn nicht mit überwiegender Wahrscheinlichkeit (§ 287 ZPO) auszuschließen ist, dass sie bereits im Rahmen eines Vorschadens entstanden sind (Senat, Urteil vom 29. Juni 2009 - 12 U 146/08 = BeckRS 2009 86796; NZV 2008, 356, 357).
  • OLG Düsseldorf, 06.09.2011 - 1 U 2/11

    Schadenersatzbegehren des Geschädigten aus einem Unfallereignis; Beweiserhebung

    Fehlt es aber an einer - vom Geschädigten beizubringenden - ausreichenden Schätzgrundlage und ist eine zuverlässige Ermittlung auch nur eines unfallbedingten Teilschadens aufgrund der Wahrscheinlichkeit von erheblichen Vorschäden nicht möglich, so hat diese Unsicherheit allerdings die vollständige Klageabweisung zur Folge (ständige Rechtsprechung des Senats, Urteil vom 21.06.2011, Az.: I-1U 67/10 und Urteil vom 20.10.2008, Az.: I-1 U 9/08; so auch OLG München NZV 06, S. 261; KG Berlin NZV 08, 356).
  • LG Berlin, 10.04.2019 - 42 O 123/18
    Er muss also den Beweis dafür führen, dass die etwa festzustellenden Sachschäden eben durch jene Kollision verursacht worden sind." BGHZ 71, 339 = VersR 1978, 862 = NJW 1978, 2154; ferner: KG, Beschluss vom 26. April 2007 - 12 U 76/07 - NZV 2007, 521 KG, Beschluss vom 06. Juni 2007 - 12 U 57/06 - KG, Beschluss vom 13. August 2007 - 12 U 180/06 - KG, Beschluss vom 11. Oktober 2007 - 12 U 46/07 - NJW 2008, 1006).
  • LG Hagen, 03.08.2010 - 6 O 438/09

    Voraussetzungen für einen Anspruch auf Schadensersatz wegen eines Verkehrsunfalls

    In einer solchen Fallgestaltung muss der Anspruchsteller im Einzelnen zu der Art des unstreitigen Vorschadens sowie dessen behaupteter Reparatur vortragen (vgl. hierzu KG, Beschluss vom 13.8.2007 - 12 U 180/06).
  • LG Berlin, 09.10.2013 - 43 O 111/13

    Verkehrsunfall: Unbrauchbarkeit eines Privatsachverständigengutachtens bei

    Kann der Geschädigte nicht im einzelnen zum fachgerechten Reparaturweg vortragen, weil er das Fahrzeug mit repariertem Vorschaden, aber ohne Nachweise über die Reparatur erworben hat, geht dies zu seinen Lasten (Senat, KGR 2008, 499 = NZV 2008, 356 = VRS 114, 128)....".
  • LG Dessau-Roßlau, 18.11.2010 - 1 S 84/10

    Schadensersatz bei Verkehrsunfall: Anforderungen an Überzeugungsbildung für

  • LG Berlin, 25.02.2015 - 42 O 305/14
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   OLG Brandenburg, 15.02.2007 - 12 U 180/06   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2007,17439
OLG Brandenburg, 15.02.2007 - 12 U 180/06 (https://dejure.org/2007,17439)
OLG Brandenburg, Entscheidung vom 15.02.2007 - 12 U 180/06 (https://dejure.org/2007,17439)
OLG Brandenburg, Entscheidung vom 15. Februar 2007 - 12 U 180/06 (https://dejure.org/2007,17439)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,17439) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Judicialis
  • Wolters Kluwer

    Erlöschen von Schadensersatzansprüchen aus einem Verkehrsunfallereignis durch vorprozessual geleistete Zahlungen; Unfallabhängigkeit einer Erkrankung; Überprüfung einer Beweisaufnahme und Beweiswürdigung zur Kausalität zwischen einem Unfallereignis und geltend gemachten ...

  • OLG Brandenburg PDF
  • rechtsportal.de

    Kein Schadensersatz für nicht auf dem Unfallereignis beruhende Symptomatik

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   OLG Brandenburg, 25.01.2007 - 12 U 180/06   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2007,22565
OLG Brandenburg, 25.01.2007 - 12 U 180/06 (https://dejure.org/2007,22565)
OLG Brandenburg, Entscheidung vom 25.01.2007 - 12 U 180/06 (https://dejure.org/2007,22565)
OLG Brandenburg, Entscheidung vom 25. Januar 2007 - 12 U 180/06 (https://dejure.org/2007,22565)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,22565) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • rechtsportal.de

    Umfang des Anspruchs auf Schadensersatz und Schmerzensgeld [Kausalität]; Schmerzensgeld für die Verursachung eines Verkehrsunfalls ohne Mitverschulden der Geschädigten

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht