Rechtsprechung
   KG, 27.09.2004 - 12 U 270/02   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2004,11760
KG, 27.09.2004 - 12 U 270/02 (https://dejure.org/2004,11760)
KG, Entscheidung vom 27.09.2004 - 12 U 270/02 (https://dejure.org/2004,11760)
KG, Entscheidung vom 27. September 2004 - 12 U 270/02 (https://dejure.org/2004,11760)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2004,11760) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Voraussetzung für einen Anspruch auf Nutzungsausfallentschädigung nach einem Verkehrsunfall; Zahlung der Reparaturkosten bis zur Höhe des Wiederbeschaffungswertes eines Fahrzeuges; Haftungsquote bei einem von mehreren Beteiligten verursachten Unfall; Pflicht zur Räumung ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Entscheidungsdatenbank Berlin-Brandenburg (Leitsatz)

    § 7 StVG, § 17 Abs 1 StVG, § 249 BGB
    Haftungsverteilung und Schadensersatz bei Kfz-Unfall: Vorrang des Kreuzungsräumers; Nutzungsentschädigung bei Anschaffung eines Ersatzfahrzeugs; Voraussetzungen des Anspruchs auf die geschätzten Reparaturkosten ohne Abzug des Restwertes

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • LG Braunschweig, 19.08.2005 - 8 S 385/05

    Nutzungsausfall - Anschaffung eines Ersatzfahrzeugs nach 5 Monaten

    Für dieses Verhalten könne es nämlich unterschiedliche Gründe geben, allein die Tatsache, dass kein neues Fahrzeug angeschafft wurde, spreche jedoch nicht gegen einen Nutzungswillen (so OLG Düsseldorf NZV 2003, 379 [380]; LG Oldenburg vom 8.4.1999 4 S 1130/98 juris; KG VersR 2004, 1620 = NZV 2004, 470 {471]; vom 27.9.2004 12 U 270/02 juris).
  • LG Braunschweig, 19.08.2005 - 8 S 385/04

    Nutzungsausfall

    Für dieses Verhalten könne es nämlich unterschiedliche Gründe geben, allein die Tatsache, dass kein neues Fahrzeug angeschafft wurde, spreche jedoch nicht gegen einen Nutzungswillen (so OLG Düsseldorf, NZV 2003, 379, 380; LG Oldenburg, Urt. v. 8.4. 1999, 4 S 1130/98, zitiert nach juris; KG Berlin, NZV 2004, 470, 471; KG Berlin, Urt. v. 27.9. 2004, 12 U 270/02, zitiert nach juris).
  • AG Lampertheim, 06.08.2008 - 3 C 255/08

    Haftung bei Kfz-Unfall: Begriff des echten Kreuzungsräumers; Haftungsverteilung

    5 "Echter Kreuzungsräumer" ist, wer bereits auf dem durch die Fahrlinien gebildeten Kreuzungsbereich "hängen bleibt" und daher den Querverkehr - wenn auch nur geringfügig - behindert (KG Berlin v. 27.09.2004, Az.: 12 U 270/02 - zitiert nach Juris; vgl. Burghart in DAR 5/2001 - Anmerkung zum Urteil des OLG Hamburg v. 18.02.2000, Fn. 3).
  • KG, 18.02.2010 - 12 U 107/09

    Schadenersatz nach Verkehrsunfall: Haftungsverteilung bei der Kollision zwischen

    Der Verkehrsteilnehmer, der bereits auf dem durch die Fahrlinien gebildeten Kreuzungsbereich "hängen bleibt" und den Querverkehr - wenn auch möglicherweise nur unerheblich - behindert, befindet sich nicht mehr im Schattenraum des Kreuzungsbereichs und ist als Kreuzungsräumer vorrangig verpflichtet, die Kreuzung zu räumen, wobei der Querverkehr dies ermöglichen muss (Senat, Urteil vom 27. September 2004 - 12 U 270/02 - KGR 2005, 98).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht