Rechtsprechung
   OLG München, 12.10.2010 - 12 UF 838/10   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2010,19909
OLG München, 12.10.2010 - 12 UF 838/10 (https://dejure.org/2010,19909)
OLG München, Entscheidung vom 12.10.2010 - 12 UF 838/10 (https://dejure.org/2010,19909)
OLG München, Entscheidung vom 12. Januar 2010 - 12 UF 838/10 (https://dejure.org/2010,19909)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,19909) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de

    Versorgungsausgleich: Berücksichtigung von Wertänderungen einer fondsgebundenen privaten Lebensversicherung nach Ehezeitende

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Durchführung des Versorgungsausgleichs über fondsgebundene Lebensversicherungen

  • rechtsportal.de

    Durchführung des Versorgungsausgleichs über fondsgebundene Lebensversicherungen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Durchführung des Versorgungsausgleichs über fondsgebundene Lebensversicherungen unter Berücksichtigung kursbezogener Schwankungen

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • FamRZ 2011, 376
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (10)

  • BGH, 29.02.2012 - XII ZB 609/10

    Versorgungsausgleich: Konkrete Bewertung einer fondsgebundenen privaten

    Zu Recht haben die Instanzgerichte zu Lasten der fondsgebundenen privaten Rentenversicherung des Ehemannes lediglich den stichtagsbezogenen Ehezeitanteil in Höhe von 2.345,45 EUR extern geteilt und zugunsten der Ehefrau ein Anrecht in Höhe des Ausgleichswertes von 1.172,73 EUR begründet (so auch OLG Stuttgart FamRZ 2011, 979; OLG München FamRZ 2011, 376 f. und OLG Brandenburg FamRZ 2007, 1895 [zum früheren Recht]; a.A. OLG Köln Beschluss vom 1. Oktober 2010 - 14 UF 144/10 - unveröffentlicht).
  • OLG Stuttgart, 30.03.2012 - 17 UF 32/12

    Fondsgebundene Anrechte im Versorgungsausgleich

    Eine solche Formulierung widerspricht dem Bestimmtheitserfordernis bei Vollstreckungstiteln (vgl. OLG München, FamRZ 2011, 376, 377; im Ergebnis auch OLG Düsseldorf, NJW-RR 2011, 1378) und den Vorgaben in § 222 Abs. 3 FamFG und § 14 Abs. 4 VersAusglG, wonach der zu zahlende Kapitalbetrag vom Gericht festzusetzen ist.

    Aufgrund des in § 37 Abs. 2 FamFG normierten Grundsatzes des rechtlichen Gehörs müssten sich die beteiligten Eheleute hierzu in angemessener Zeit äußern können (vgl. OLG München, FamRZ 2011, 376, 377), weshalb es zumeist an einer tagesaktuellen Wertermittlung fehlen wird.

  • OLG Stuttgart, 08.08.2012 - 17 UF 162/12

    Versorgungsausgleich: Anforderungen an Beschlussformel bei externer Teilung von

    Eine solche Formulierung widerspricht dem Bestimmtheitserfordernis bei Vollstreckungstiteln (vgl. OLG Stuttgart, Beschluss vom 23.02.2012, 17 UF 272/11, OLG München, FamRZ 2011, 376, 377; im Ergebnis auch OLG Düsseldorf, NJW-RR 2011, 1378) und den Vorgaben in § 222 Abs. 3 FamFG und § 14 Abs. 4 VersAusglG, wonach der zu zahlende Kapitalbetrag vom Gericht festzusetzen ist.

    Aufgrund des in § 37 Abs. 2 FamFG normierten Grundsatzes des rechtlichen Gehörs müssten sich die beteiligten Eheleute hierzu in angemessener Zeit äußern können (vgl. OLG München, FamRZ 2011, 376, 377), weshalb es zumeist an einer tagesaktuellen Wertermittlung fehlen wird.

  • OLG Stuttgart, 14.08.2012 - 17 UF 162/12
    Eine solche Formulierung widerspricht dem Bestimmtheitserfordernis bei Vollstreckungstiteln (vgl. OLG Stuttgart, Beschluss vom 23.02.2012, 17 UF 272/11, OLG München, FamRZ 2011, 376, 377; im Ergebnis auch OLG Düsseldorf, NJW-RR 2011, 1378) und den Vorgaben in § 222 Abs. 3 FamFG und § 14 Abs. 4 VersAusglG , wonach der zu zahlende Kapitalbetrag vom Gericht festzusetzen ist.

    Aufgrund des in § 37 Abs. 2 FamFG normierten Grundsatzes des rechtlichen Gehörs müssten sich die beteiligten Eheleute hierzu in angemessener Zeit äußern können (vgl. OLG München, FamRZ 2011, 376, 377), weshalb es zumeist an einer tagesaktuellen Wertermittlung fehlen wird.

  • OLG Saarbrücken, 11.06.2012 - 6 UF 42/12

    Versorgungsausgleich: Tenorierung der Ausgleichsentscheidung

    Für die vom Ehemann erstrebte offene Tenorierung besteht daher kein Anlass; sie verstieße auch gegen das Bestimmtheitserfordernis der gerichtlichen Versorgungsausgleichsentscheidung (OLG München, FamRZ 2011, 376 und 377; OLG Stuttgart, FamRZ 2011, 979; vgl. auch OLG Stuttgart, Beschluss vom 30. März 2012 - 17 UF 32/12 -, juris).
  • OLG Stuttgart, 23.12.2010 - 15 UF 241/10

    Versorgungsausgleich: Zulässigkeit der quotalen Übertragung von Anrechten aus

    Die zulässige Beschwerde ist nicht begründet, weil die gesetzliche Regelung des Versorgungsausgleichs einen quotalen Ausspruch nicht vorsieht (ebenso OLG München, Beschluss vom12.10.2010 - 12 UF 838/10; Beschluss vom 14.10.2010 - 12 UF 605/10).
  • OLG Stuttgart, 09.08.2012 - 16 UF 155/12

    Versorgungsausgleich: Ausgleich einer privaten fondsgebundenen Altersversorgung

    Sie widerspricht dem Bestimmtheitserfordernis bei Vollstreckungstiteln (vgl. OLG Saarbrücken, Beschluss 11.06.2012, 6 UF 42/12; OLG München, FamRZ 2011, 376.377; OLG Düsseldorf, NJW-RR 2011, 1378; OLG Stuttgart, Beschluss vom 30. März 2012, 17 UF 32/12).
  • OLG Brandenburg, 27.11.2012 - 3 UF 15/12

    Versorgungsausgleich: Ausgleich einer fondsgebundenen privaten Rentenversicherung

    Eine Festlegung des Ausgleichswerts in Form von Anteilen widerspricht ferner dem Bestimmtheitserfordernis für den als Vollstreckungstitel dienenden Beschluss (OLG Stuttgart, a.a.O.; OLG München, Beschluss vom 10.12.2010 - 12 UF 838/10, BeckRS 2010, 25378; OLG Düsseldorf, NJW-RR 2011, 1378; anders OLG Frankfurt, Beschluss vom 8.11.2011 - 4 UF 79/11, BeckRS 2012, 10317).
  • OLG Brandenburg, 19.11.2012 - 3 UF 15/12

    Verzinsung des Ausgleichswerts einer fondsgebundenen privaten Rentenversicherung

    Eine Festlegung des Ausgleichswerts in Form von Anteilen widerspricht ferner dem Bestimmtheitserfordernis für den als Vollstreckungstitel dienenden Beschluss (OLG Stuttgart, aaO.; OLG München, Beschluss vom 10.12.2010 - 12 UF 838/10, BeckRS 2010, 25378; OLG Düsseldorf, NJW-RR 2011, 1378; anders OLG Frankfurt, Beschluss vom 8.11.2011 - 4 UF 79/11, BeckRS 2012, 10317).
  • OLG Nürnberg, 26.03.2012 - 9 UF 1939/11

    Versorgungsausgleichsverfahren: Offene Tenorierung bezüglich etwaiger

    Auch das Oberlandesgericht München hat sich wiederholt gegen eine offene Tenorierung ausgesprochen, die Wertänderungen nach dem Ende der Ehezeit umfaßt (OLG München, Beschluss vom 14.10.2010, Az. 12 UF 605/10; OLG München FamRZ 2011, 376 und 377).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht