Rechtsprechung
   FG München, 06.09.2002 - 12 V 5377/01   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2002,14272
FG München, 06.09.2002 - 12 V 5377/01 (https://dejure.org/2002,14272)
FG München, Entscheidung vom 06.09.2002 - 12 V 5377/01 (https://dejure.org/2002,14272)
FG München, Entscheidung vom 06. September 2002 - 12 V 5377/01 (https://dejure.org/2002,14272)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2002,14272) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Zur Zulässigkeit der Bildung einer Rückstellung für Wartungsaufwand beim Flugzeugleasinggeschäft

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Zur Zulässigkeit der Bildung einer Rückstellung für Wartungsaufwand beim Flugzeugleasinggeschäft

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Zulässigkeit der Bildung einer Rückstellung für Wartungsaufwand beim Flugzeugleasinggeschäft

Papierfundstellen

  • EFG 2003, 148
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • FG München, 06.09.2002 - 12 V 113/02

    Zur Zulässigkeit der Bildung einer Rückstellung für Wartungsaufwand beim

    Soweit daher wie im Streitfall die Höhe des Gewerbeertrags betroffen ist, ist der Gewerbesteuermessbetragsbescheid ungeachtet des Verfahrens 12 V 5377/01 (betreffend die gesonderte und einheitliche Gewinnfeststellung) selbständig aussetzungsfähig (BFH - Beschluss vom 21. Dezember 1993 VIII B 107/93, BStBl. II 1994, 300).

    Abzüglich der im Ausgangsbescheid vom 21. April 1998 berücksichtigten Erhöhung ergibt sich ein Mehrbetrag von (13.142.101,98 DM - 4.136.589,68 DM =) 9.005.512,30 DM, der niedriger ist als der im heutigen Beschluss in der Sache 12 V 5377/01 ausgesetzte Betrag.

  • FG Berlin, 17.12.2004 - 8 B 8279/02

    Steuerliche Anerkennung von Rückstellungen für ungewisse Verbindlichkeiten;

    Ob eine Rückstellung zu bilden ist, ist indes nicht aus der Sicht des (potentiellen) Leistungsgläubigers, sondern ausschließlich aus der Sicht des Leistungsverpflichteten zu beurteilen (ebenso FG München, Beschluss vom 6.12.2002, 12 V 5377/01, EFG 2003, 148; Adler/Düring/Schmaltz: Rechnungslegung und Prüfung der Unternehmen, 5. Aufl.; § 249 HGB, RNr. 50 m.w.N.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht