Rechtsprechung
   KG, 20.11.2018 - 2 Ws 227/18 - 121 AR 253/18   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2018,45149
KG, 20.11.2018 - 2 Ws 227/18 - 121 AR 253/18 (https://dejure.org/2018,45149)
KG, Entscheidung vom 20.11.2018 - 2 Ws 227/18 - 121 AR 253/18 (https://dejure.org/2018,45149)
KG, Entscheidung vom 20. November 2018 - 2 Ws 227/18 - 121 AR 253/18 (https://dejure.org/2018,45149)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,45149) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Burhoff online

    Ordnungsgeld, Hilfsschöffin

  • Entscheidungsdatenbank Berlin

    § 54 Abs 1 GVG, § 56 Abs 1 GVG, § 77 Abs 1 GVG
    Verhängung eines Ordnungsgeldes gegen einen unentschuldigt ausbleibenden Schöffen

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    GVG § 56 ; GVG § 77 Abs. 1
    Festsetzung eines Ordnungsgeldes gegen eine Hilfsschöffin wegen schuldhaften Fernbleibens

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Burhoff online Blog (Kurzinformation und Auszüge)

    Wenn die (Hilfs)Schöffin unentschuldigt nicht erscheint: Teures Fernbleiben

  • strafrechtsblogger.de (Kurzinformation)

    Wenn eine Hilfsschöffin der Hauptverhandlung wegen einer vermeintlich stattfindenden Dienstreise fernbleibt

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • KG, 27.04.2020 - 4 Ws 29/20

    Entbindung von Schöffen aufgrund Urlaubs

    Die Frage, ob einem Schöffen ein Erscheinen zur Hauptverhandlung zugemutet werden kann, bestimmt sich nach den Umständen des Einzelfalls (vgl. KG, Beschluss vom 9. März 2020 - 1 Ws 19/20 - sowie vom 20. November 2018 - 2 Ws 227/18 -).

    Dabei kann auch bei Reisen, die â?? wie vorliegend - von kurzer Dauer sind und an einem nahegelegenen Ort verbracht werden, dem Umstand maßgebliche Bedeutung zukommen, dass bereits vor Erhalt der Ladung nur noch kostenpflichtig stornierbare Buchungen erfolgt sind (vgl. KG, Beschluss vom 20. November 2018 - 2 Ws 227/18 -).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht