Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 18.07.2016 - 13 A 1859/14.A   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2016,21003
OVG Nordrhein-Westfalen, 18.07.2016 - 13 A 1859/14.A (https://dejure.org/2016,21003)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 18.07.2016 - 13 A 1859/14.A (https://dejure.org/2016,21003)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 18. Juli 2016 - 13 A 1859/14.A (https://dejure.org/2016,21003)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,21003) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Zuständigkeit des Mitgliedstaates für das Asylverfahren hinsichtlich systemischer Mängel (hier: Italien); Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis bei Familienzusammengehörigkeit

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Zuständigkeit des Mitgliedstaates für das Asylverfahren hinsichtlich systemischer Mängel (hier: Italien); Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis bei Familienzusammengehörigkeit

  • rechtsportal.de

    Zuständigkeit des Mitgliedstaates für das Asylverfahren hinsichtlich systemischer Mängel (hier: Italien); Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis bei Familienzusammengehörigkeit

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (212)

  • VG München, 24.02.2017 - M 21 K 15.30100

    Aufrechterhaltung eines nach alter Rechtslage tenorierten Drittstaatenbescheids

    Das Gericht schließt sich insoweit vollumfänglich den tatsächlichen Feststellungen der Urteile des Oberverwaltungsgerichts für das Land Nordrhein-Westfalen vom 18. Juli 2016 (13 A 1859/14.A - juris Rn. 54 ff. m.w.N.) und des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofs vom 28. Februar 2014 (13a B 13.30295 - juris Rn. 41 ff. m.w.N.) sowie den Bewertungen dieser Feststellungen in diesen Judikaten an.

    Italien verfügt über ein im Wesentlichen ordnungsgemäßes Asylverfahren (näher OVG NW, U.v. 18.7.2016 - 13 A 1859/14.A - juris Rn. 56 ff. m.w.N.).

    Dublin-Rückkehrer müssen nach der aktuellen Erkenntnislage auch während der Durchführung ihres Asylverfahrens in Italien nicht beachtlich wahrscheinlich damit rechnen, dass sie wegen der Aufnahmebedingungen in ihrem Grundrecht aus Art. 4 GR-Charta verletzt werden (näher OVG NW, U.v. 18.7.2016 - 13 A 1859/14.A - juris Rn. 66 ff. m.w.N.).

    Wer das Unterbringungszentrum ohne Meldung verlassen hat, verliert zwar grundsätzlich seinen Unterkunftsanspruch, kann aber einen neuen Platz beantragen (näher OVG NW, U.v. 18.7.2016 - 13 A 1859/14.A - juris Rn. 75 ff. m.w.N.).

    Ergänzend zu den staatlichen Unterbringungseinrichtungen stellen verschiedene kirchliche oder kommunale Einrichtungen sowie lokale Hilfsorganisationen zur Vermeidung von Obdachlosigkeit Unterkünfte zur Verfügung (näher OVG NW, U.v. 18.7.2016 - 13 A 1859/14.A - juris Rn. 84 ff. m.w.N.).

    Insgesamt kann angesichts dieser Zahlen nicht davon ausgegangen werden, dass die Unterbringung, auch wenn sie von unterschiedlicher Qualität ist und nicht in jedem Fall den Mindeststandards entspricht, im Sinne systemischer Schwachstellen defizitär ist (vgl. OVG NW, U.v. 18.7.2016 - 13 A 1859/14.A - juris Rn. 100).

    Das System ist durch die kurze Auftragsdauer für die temporären CAS-Zentren flexibel in Bezug auf Schwankungen (näher OVG NW, U.v. 18.7.2016 - 13 A 1859/14.A - juris Rn. 103 ff. m.w.N.).

    Die übrige Versorgung erfolgt über die Unterbringungseinrichtungen, teilweise auch über karitative Organisationen (näher OVG NW, U.v. 18.7.2016 - 13 A 1859/14.A - juris Rn. 107 ff. m.w.N.).

    Auf Basis der vorgenannten tatsächlichen Feststellungen ist somit in Übereinstimmung mit den Urteilen des Oberverwaltungsgerichts für das Land Nordrhein-Westfalen vom 18. Juli 2016 (13 A 1859/14.A - juris Rn. 54 ff. m.w.N.) und des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofs vom 28. Februar 2014 (13a B 13.30295 - juris Rn. 41 ff. m.w.N.) nicht feststellbar, dass das Asylverfahren oder die Aufnahmebedingungen in Italien aktuell an systemischen Schwachstellen leiden.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 22.09.2016 - 13 A 2448/15

    Verwehrung des Asylrechts eines Ausländers auf Grund seiner Einreise aus einem

    vgl. OVG NRW, Urteile vom 19. Mai 2016 - 13 A 1490/13.A -, juris, Rn. 22 ff. und vom 18. Juli 2016 - 13 A 1859/14.A -, juris, Rn. 18 f. m. w. N. zu den "Dublin-Bescheiden", OVG Saarland, Beschluss vom 23. März 2016 - 2 A 38/16 -, juris, Rn. 15 ff.; jeweils zu der Rechtslage vor Inkrafttreten des Integrationsgesetzes; a. A. Hailbronner, Ausländerrecht, Stand: März 2015, § 31 Rn. 62.

    vgl. OVG NRW, Urteile vom 18. Juli 2016 - 13 A 1859/14.A -, juris, und vom 7. Juli 2016 - 13 A 2302/15.A, juris; a.A. Filzwieser/Sprung, Dublin III-VO, Stand 1. Februar 2014, Art. 49 K 3, VG München, Urteil vom 17. März 2016 - M 22 K 15.30257 -, juris; VG Würzburg, Urteil vom 12. Mai 2016 - W 2 K 15.30105 -, juris, Rn. 27.

  • VG Düsseldorf, 27.01.2020 - 22 K 13275/17

    Dublin Italien systemische Mängel Aufnahmebedingungen Abschiebungsanordnung

    Insbesondere liegen für die Personengruppe der gesunden und arbeitsfähigen Männer, der der Kläger angehört, nach den oben genannten Maßstäben keine ernsthaften und durch Tatsachen bestätigten Gründe für die Annahme vor, dass diese bei oder infolge der Überstellung nach Italien einer unmenschlichen oder erniedrigenden Behandlung im Sinne von Art. 4 EU-GRCh ausgesetzt sind, vgl. VGH BW, Urteil vom 29. Juli 2019 - A 4 S 749/19 -, Rn. 42, juris; Nds. OVG, Urteil vom 4. April 2018 - 10 LB 96/17 - und Beschluss vom 6. August 2018 - 10 LA 320/18 -, beide juris; OVG NRW, Urteile vom 19. Mai 2016, - 13 A 516/14.A -, Rn. 70 ff., m. w. N., vom 21. Juni 2016 - 13 A 604/16.A - Rn. 46 ff., vom 6. Juli 2016 - 13 A 1476/15.A -, Rn. 103 ff., vom 7. Juli 2016 - 13 A 2302/15.A -, Rn. 46 ff., und vom 18. Juli 2016 - 13 A 1859/14.A -, Rn. 57 ff., m. w. N., sowie Beschluss vom 16. Februar 2017 - 13 A 316/17.A -, sämtlich bei NRWE; VG Würzburg, Urteil vom 26. November 2019 - W 10 K 19.50275 -, Rn. 32 ff, juris; VG Magdeburg, Beschluss vom 14. November 2019 - 8 B 398/19 -, Rn. 29, juris; VG Berlin, Beschluss vom 10. Juli 2019 - 3 L 380.19 A -, Rn. 10 ff m.w.N., juris; VG Köln, Urteil vom 6. Juni 2019 - 8 K 2689/18.A -, Rn. 38 ff m.w.N., juris; vgl. ferner bzgl. Asylbewerber mittleren Lebensalters und/oder mit nicht unerheblichen gesundheitlichen Einschränkungen: OVG NRW, Urteile vom 7. Juli 2016 - 13 A 2132/15.A -, juris, vom 24. August 2016 - 13 A 63/16.A -, juris, und vom 22. September 2016 - 13 A 2448/15.A -, juris; bestätigt durch BVerwG, Beschluss vom 20. Dezember 2016 - 1 B 121/16 -, juris.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht