Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 17.02.2017 - 13 A 235/15   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2017,6719
OVG Nordrhein-Westfalen, 17.02.2017 - 13 A 235/15 (https://dejure.org/2017,6719)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 17.02.2017 - 13 A 235/15 (https://dejure.org/2017,6719)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 17. Februar 2017 - 13 A 235/15 (https://dejure.org/2017,6719)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,6719) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Beantragung der Erteilung der Approbation als Arzt auf Grundlage einer ärztlichen Ausbildung in der ehemaligen Sowjetunion; Feststellung der Gleichwertigkeit des Ausbildungsstandes; Gleichwertigkeit der Ärzteausbildung in Drittstaaten

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Beantragung der Erteilung der Approbation als Arzt auf Grundlage einer ärztlichen Ausbildung in der ehemaligen Sowjetunion; Feststellung der Gleichwertigkeit des Ausbildungsstandes; Gleichwertigkeit der Ärzteausbildung in Drittstaaten

  • rechtsportal.de

    Beantragung der Erteilung der Approbation als Arzt auf Grundlage einer ärztlichen Ausbildung in der ehemaligen Sowjetunion; Feststellung der Gleichwertigkeit des Ausbildungsstandes; Gleichwertigkeit der Ärzteausbildung in Drittstaaten

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Deutsche Gesellschaft für Kassenarztrecht PDF, S. 81 (Kurzinformation)

    Krankenversicherungsrecht | Ärztliches Berufsrecht | Weiterbildung/Anerkennung von Abschlüssen/Fachkunde/Fortbildung | Keine Gleichwertigkeit des Ausbildungsstandes nach Arztstudium in Kuban (UdSSR)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (14)

  • VG Gelsenkirchen, 07.02.2018 - 7 K 6774/16

    Gleichwertigkeit Ausbildung Approbation ärztliche Ausbildung Studium

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 17. Februar 2017 - 13 A 235/15 - juris, Rn. 48 ff., m.w.N., OVG NRW, Urteil vom 11. Juli 2016 - 13 A 897/15 -, juris, Rn. 32.

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 17. Februar 2017 - 13 A 235/15 - juris, Rn. 48 ff.

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 17. Februar 2017 - 13 A 235/15 - juris, Rn. 93.

    Soweit der Kläger vorbringt, dass der Beklagte fehlerhaft von "wesentlichen Fächer" spreche, wobei das Gesetz lediglich die Begriffe der "wesentlichen Unterschiede" und der "wesentlichen Abweichungen" kenne, sei darauf hingewiesen, dass die von dem Beklagten gewählte Formulierung auch von der Rechtsprechung, vgl. OVG NRW, Urteil vom 17. Februar 2017 - 13 A 235/15 - juris, Rn. 94 ff., für den nunmehr zu prüfenden Gesichtspunkt verwandt wird.

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 17. Februar 2017 - 13 A 235/15 - juris, Rn. 97.

    Die Streitwertfestsetzung beruht auf § 52 Abs. 1 des Gerichtskostengesetzes und entspricht der Rechtsprechung des Oberverwaltungsgerichts für das Land Nordrhein-Westfalen für Verfahren, welche auf die Erteilung einer ärztlichen Approbation gerichtet sind, vgl. OVG NRW, Urteil vom 17. Februar 2017 - 13 A 235/15 - nicht veröffentlicht.

  • VG Aachen, 04.12.2017 - 5 K 272/14

    Syrische Urkunden, Legalisation; Gleichwertigkeit; Defizitausgleich;

    vgl. z.B. OVG NRW, Urteil vom 17. Februar 2017 - 13 A 235/15 -, juris.

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 17. Februar 2017 - 13 A 235/15 -, juris, Rn. 126, bezogen auf die humanmedizinische Ausbildung.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 05.02.2020 - 13 A 1115/17

    Antrag auf Erteilung einer Approbation eines koreanischen Staatsangehörigen;

    vgl. BVerwG, Urteil vom 18. Februar 1993 - 3 C 64.90 -, juris, Rn. 33; OVG NRW, Urteile vom und 17. Februar 2017 - 13 A 235/15 -, juris, Rn. 48 ff., und vom 11. Juli 2016 - 13 A 897/15 -, juris, Rn. 32.

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 17. Februar 2017 - 13 A 235/15 -, juris, Rn. 55.

    vgl. dazu bereits OVG NRW, Urteil vom 17. Februar 2017 - 13 A 235/15 -, juris, Rn. 97.

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 17. Februar 2017- 13 A 235/15 -, juris, Rn. 98.

  • VG Köln, 22.08.2017 - 7 K 2719/15

    Iranische Ärztin erhält deutsche Approbation

    Maßgeblich für die Beurteilung ist dabei die BÄO in der Fassung des Art. 5 des Dritten Gesetzes zur Stärkung der pflegerischen Versorgung und zur Änderung weiterer Vorschriften vom 23.12.2016 (BGBl. 3191) als das zum Zeitpunkt der gerichtlichen Entscheidung geltende Recht, vgl. OVG NRW, Urteil vom 17.02.2017 - 13 A 235/15 -.

    Für letztere kann die Ausbildungsdauer weiterhin ein bedeutendes Indiz sein, vgl. OVG NRW, Urteile vom 11.07.2016 - 13 A 897/15 - und vom 17.02.2017 - 13 A 235/15 -.

    Denn ohne jeglichen quantitativen Maßstab lässt sich die inhaltliche Wertigkeit eines Ausbildungsgangs kaum bemessen, vgl. VG Köln, Urteil vom 25.10.2016 - 7 K 4027/14 - OVG NRW, Urteil vom 17.02.2017 - 13 A 235/15 -.

  • VG Stuttgart, 30.04.2020 - 4 K 10993/18

    Kein Anspruch auf Erteilung einer Approbation für eine in Usbekistan tätig

    Auch für die Intensität der Ausbildung kann die Stundenzahl weiterhin einen gewichtigen Anhaltspunkt geben, denn ohne jeglichen quantitativen Maßstab lässt sich die inhaltliche Wertigkeit eines Ausbildungsstandes nur schwer bemessen (vgl. OVG Münster, Urt. v. 17.02.2017 - 13 A 235/15 - in juris Rn. 50).

    Die Unterlagen müssen Aufschluss über den Ausbildungsstoff geben; hierbei genügen Angaben zum zeitlichen Umfang einzelner Fächer jedenfalls dann nicht, wenn der Ausbildungsinhalt zweifelhaft ist (vgl. OVG Münster, Urt. v. 17.02.2017 - 13 A 235/15 - in juris Rn. 51).

    Innere Medizin und Chirurgie sind Kernfächer der ärztlichen Ausbildung; Kenntnisse und Fähigkeiten auf diesen Gebieten sind wesentlich für die Ausübung des ärztlichen Berufs (vgl. OVG Münster, Urt. v. 17.02.2017 - 13 A 235/15 - in juris Rn. 97).

    Inhaltlich muss es sich um einschlägige Berufspraxis handeln (vgl. OVG Münster, Urt. v. 17.02.2017 - 13 A 235/15 - in juris Rn. 105), d.h. diese muss sich im Fall der Klägerin auf die Fachgebiete Innere Medizin und Chirurgie beziehen.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 17.01.2020 - 13 B 1282/19

    Anordnung der Anmeldung der Tätigkeit als Prostituierter und der Wahrnehmung der

    vgl. dazu nur: BVerfG, Beschlüsse vom 11. Oktober 1972 - 1 BvL 2/71 -, juris Rn. 24, und vom 12. März 1985 - 1 BvL 25/83 -, juris Rn. 24; OVG NRW, Urteil vom 17. Februar 2017 - 13 A 235/15 -, juris, Rn. 109; Burghart in: Leibholz/Rinck, GG, 79. Lieferung 10.2019, Art. 12, Rn. 341.
  • VG Karlsruhe, 21.01.2020 - 1 K 7705/18

    Vergleich des Ausbildungsstandes der Zahnmedizin in der Russische Föderation mit

    Auch für die Intensität der Ausbildung kann die Stundenzahl weiterhin einen gewichtigen Anhaltspunkt liefern, da sich die inhaltliche Wertigkeit eines Ausbildungsgangs ohne jeglichen quantitativen Maßstab nur schwer bemessen lässt (OVG Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 17.02.2017 - 13 A 235/15 -, juris Rn. 50; VG Düsseldorf, Urteil vom 23.05.2018 - 7 K 4049/15 -, juris Rn. 80).

    Angaben zum zeitlichen Umfang einzelner Fächer genügen jedenfalls dann nicht, wenn der Ausbildungsinhalt zweifelhaft ist (OVG Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 17.02.2017 - 13 A 235/15 -, juris Rn. 51; VG Düsseldorf, Urteil vom 23.05.2018 - 7 K 4049/15 -, juris Rn. 81).

  • VG Düsseldorf, 23.05.2018 - 7 K 4049/15

    Aserbaidschan: Approbation als Zahnarzt

    vgl. zu Vorstehendem: OVG NRW, Urteil vom 17. Februar 2017 - 13 A 235/15 - Rn. 42-52, juris.

    vgl. zu Zulassungsbeschränkungen: BVerfG, Beschluss vom 14. März 1989 - 1 BvR 1033/82, 1 BvR 174/84 - BVerfGE 80, 1; OVG NRW, Urteil vom 17. Februar 2017, - 13 A 235/15 -, Rn. 42-52, juris.

  • VG Trier, 17.09.2018 - 2 K 6384/17

    Keine Approbation bei fehlender Gleichwertigkeit eines außerhalb der Europäischen

    Auch für die Intensität der Ausbildung kann die Stundenzahl weiterhin einen gewichtigen Anhaltspunkt geben, denn ohne jeglichen quantitativen Maßstab lässt sich die inhaltliche Wertigkeit eines Ausbildungsstandes nur schwer messen (vgl. OVG Münster, Urteil vom 17. Februar 2017 - 13 A 235/15.TR -, juris).
  • VG Würzburg, 25.05.2020 - W 10 E 20.636

    Approbationsverfahren mit einer Gleichwertigkeitsprüfung

    Als subjektive Zulassungsschranke ist das Auferlegen einer Kenntnisprüfung rechtfertigungsbedürftig und muss dem Grundsatz der Verhältnismäßigkeit genügen (OVG NRW, U.v. 17.2.2017 - 13 A 235/15 - juris Rn. 109 m.V.a. BVerfG, B.v. 14.3.1989 - 1 BvR 1033/82, 1 BvR 174/84 - juris).
  • VG Würzburg, 29.04.2019 - W 10 E 19.84

    Vorwegnahme der Hauptsache

  • VG Berlin, 16.11.2020 - 17 K 1.20
  • VG Ansbach, 21.03.2022 - AN 4 K 16.00247

    Nichterteilung der Approbation als Zahnärztin mangels Gleichwertigkeit des

  • VG Düsseldorf, 10.03.2017 - 7 K 3660/15
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht