Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 16.09.2014 - 13 A 636/12   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2014,39416
OVG Nordrhein-Westfalen, 16.09.2014 - 13 A 636/12 (https://dejure.org/2014,39416)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 16.09.2014 - 13 A 636/12 (https://dejure.org/2014,39416)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 16. September 2014 - 13 A 636/12 (https://dejure.org/2014,39416)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,39416) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Anspruch eines approbierten Zahnarztes auf Anerkennung der Weiterbildung auf dem Gebiet der Kieferorthopädie

  • Deutsche Gesellschaft für Kassenarztrecht PDF, S. 67 (Kurzinformation)

    Ärztliches Berufsrecht | Weiterbildung/Anerkennung von Abschlüssen | Weiterbildung Kieferorthopädie: Klinikjahr/Gleichwertigkeit

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • VG Würzburg, 15.05.2020 - W 10 K 19.1422

    Anerkennung als Facharzt

    Erforderlich für die Anerkennung einer Facharztausbildung ist vielmehr eine strukturierte Weiterbildung mit theoretischer Unterweisung und praktischer Anwendung (BayVGH, B.v. 20.11.2013 - 7 ZB 13.1677 - juris Rn. 11 ff. m.w.N.; VG Ansbach, U.v. 16.4.2018 - AN 4 K 17.1003 - juris Rn. 36; OVG NW, B.v. 16.9.2014 - 13 A 636/12 - Rn. 43 ff.; B.v. 30.8.2013 - 13 A 2254/12 - juris; B.v. 12.2.2013 - 13 A 2815/11 - juris; VG Saarland, U.v. 9.12.2014 - 1 K 518/13 - juris).

    Insoweit hat sich die Beklagte, wie von den Vorschriften über die Weiterbildung in Art. 30 und 31 HKaG intendiert, für den Nachweis einer strukturierten Weiterbildung und nicht lediglich für eine Überprüfung des Ausbildungsstandes als Voraussetzung der Anerkennung als gleichwertig nach § 10 WBO entschieden (vgl. OVG NW, B.v. 16.9.2014 - 13 A 636/12 - Rn. 85 zur WBO in Nordrhein-Westfalen).

    Da somit die Voraussetzungen der Facharztanerkennung in ihrer Intensität einer Zugangsregelung angenähert sind, müssen die rechtfertigenden Gründe dafür umso gewichtiger sein (BVerfG, a.a.O., Rn. 112, 129; OVG NW, B.v. 16.9.2014 - 13 A 636/12 - juris Rn. 49, 61 ff.; VG Münster, U.v. 13.2.2009 --10 K 746/08 - juris Rn. 14 ff.; VG Würzburg, U.v. 24.6.2013 - W 7 K 13.199 - juris).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht